iPhone 6 Plus kaputt? Nutzer erhalten iPhone 6s Plus statt repariertem Gerät

Wer dieser Tage ein defektes iPhone 6 Plus in den Apple Store bringt, könnte statt seinem reparierten Gerät ein neues iPhone 6s Plus erhalten: Der Grund: Apple verfügt derzeit nicht über ausreichend Ersatzteile für das betagte Modell. In welchem Umfang getauscht wird, ist allerdings nicht klar.

Für Besitzer des bereits etwas älteren iPhone 6 Plus ergibt sich derzeit eine interessante Situation, zumindest wenn ihr Gerät eine Reparatur nötig hat. Wie aus einem internen Papier bei Apple hervorgeht, kann es sich mitunter schwierig gestalten, die Geräte zu reparieren. Anscheinend sind bei Apple die Komponenten für das erste 5,5 Zoll-Smartphone von Apple knapp geworden.

Daher soll das Personal in den Apple Stores instruiert worden sein, das Gerät zu tauschen und zwar gegen dessen Nachfolger, das iPhone 6s Plus, das in einigen Aspekten gegenüber zum Vorgänger merkbar verbessert wurde.

Berichte bislang nur aus den USA

Apple habe die Produktion des iPhone 6 Plus bereits eingestellt und muss sie nun wieder anwerfen, heißt es weiter. Auch die Batterien stehen derzeit nicht in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Wie es weiter heißt sei damit zu rechnen, dass die Knappheit an Ersatzteilen noch bis März oder in den April hinein anhalte. Es ist allerdings wie immer eine Abwägungsentscheidung, ob eine Reparatur angestrebt oder ein Tausch durchgeführt wird.

Bislang stammen die einzigen Berichte von erfolgten Austausch-Aktionen, bei denen ein iPhone 6s Plus ausgegeben wurde, aus den USA.

Auch ist unklar, ob der Tausch auch beim Akku-Tausch-Programm erfolgen kann. Da auch die Akkus des iPhone 6 Plus knapp sind, wäre dies eine Möglichkeit.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 6 Plus kaputt? Nutzer erhalten iPhone 6s Plus statt repariertem Gerät"

  1. Tom 22. Januar 2018 um 17:41 Uhr ·
    Solch großzügige Handhabung im Service kann sich auch nur jemand erlauben, der mit dem ursprünglichen Gerät sehr gut verdient hat.
    iLike 4
    • Thomas 22. Januar 2018 um 18:52 Uhr ·
      … oder der nach einigen Fehlschlägen der letzten Zeit seine Reputation etwas auf Vordermann bringen möchte! ;)
      iLike 3
      • isheep 22. Januar 2018 um 20:42 Uhr ·
        Oder jemand der einfach nen sehr guten Service hat ;)
        iLike 5
      • Peter 23. Januar 2018 um 09:39 Uhr ·
        @isheep Sicha, sicha Das 6er ist einfach schon zu alt und die Produktion der alten Teile blockiert die neuen. Seit dem 6er gibt es eine ganze Reihe an neuen iPhones und anderen Geräten. aWatch und HomePod werden auch nicht am Nordpol beim Weihnachtsmann zusammengebaut. Das Tolle ist, dass das 6s das erste mit Force Touch ist, falls ich ich richtig erinnere. Ganz zu schweigen von den neueren Chips etc.
        iLike 0
      • isheep 23. Januar 2018 um 12:08 Uhr ·
        Ist ja grundsätzlich richtig, trotzdem hat Apple nen top Service den ich so noch nirgends erlebt habe. Ja das 6s ist auch in meinem Bekanntenkreis sehr beliebt und oft vertreten weil viele nicht auf die Klinke verzichten wollen
        iLike 0
  2. Steffen 23. Januar 2018 um 10:39 Uhr ·
    Wenn Apple keine entsprechenden Geräte mehr auf Lager hat erhält man immer das entsprechend neuere Modell, wenn nicht repariert werden kann. Hatte ich mit der Watch auch gerade: bei „Reparatur“ kostenloses Upgrade von der Original auf Series 1.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.