Home » Betriebssystem » iPadOS mit Taschenrechner: Konzept zeigt mögliche Umsetzung

iPadOS mit Taschenrechner: Konzept zeigt mögliche Umsetzung

Auch wenn Apple bereits seit längerem daran arbeitet, das iPad in einen voll funktionalen Computer zu verwandeln – eine vorinstallierte Taschenrechner-App besitzt es auch elf Jahre nach dem Verkaufsstart des allerersten Modells nicht. Genau dieses Feature vermissen Fans jedoch nach wie vor. Nun hat der Designer Evyatar Mor ein Konzept entwickelt, wie eine Taschenrechner-App sinnvoll in iPadOS integriert werden könnte.

In einem Interview hatte YouTuber Marques Brownlee im letzten Jahr die Möglichkeit, Craig Federighi Fragen zu stellen, die Kunden brennend interessierten. So auch, warum das iPad noch immer nicht mit einer von Apple eigens kreierten Taschenrechner-App ausgestattet sei. Hier gab der Senior Vice President für Software-Entwicklung zu, dass es Apple bisher noch nicht gelungen sei, ein zufriedenstellendes Konzept zu entwickeln: „Wir möchten eine solche App erst veröffentlichen, wenn sie wirklich, wirklich gut durchdacht ist. Ehrlich gesagt haben wir es bisher noch nicht geschafft, eine großartige Taschenrechner-App für das iPad zu entwerfen, aber der Tag kann noch kommen.“ Eine Schwierigkeit hierbei könnte beispielsweise die Tatsache sein, dass eine Taschenrechner-App keinen vollen Gebrauch von dem großen Display des iPads machen kann.

Nachdem er sich mit einem Kollegen ausgetauscht hatte, hat sich der Designer Evyatar Moto schließlich an einem Konzept für eine potenzielle iPad-App versucht. Dieses dürfte Apples hohe Anforderungen in Sachen Design seiner Meinung nach erfüllen.

Taschenrechner-App integriert in Control Center

Anstelle einer vollwertigen App hat der Designer ein Taschenrechner-Widget für das Control Center entwickelt. Demnach wäre der Taschenrechner so einfach zugänglich wie beispielsweise die „Taschenlampe“ oder die Bildschirmaufnahme-Funktion.

Bild: Evyatar Mor

Vorteilhaft wäre hierbei nicht nur, dass der Taschenrechner jederzeit aufgerufen werden könnte, ohne dass eine andere App geschlossen werden müsste. Denn Motos Konzept beinhaltet auch, dass sich der Taschenrechner nur als kleines Fenster innerhalb des Control Centers öffnet, wodurch die Bildschirmgröße des iPads kein Problem mehr darstellt. Folglich wäre seine App nicht größer als die auf dem iPhone, jedoch kann sie bei Bedarf auch vergrößert werden, um mehr Funktionen zu zeigen.

Was haltet ihr von dieser Idee? Wie sehr stört euch die Tatsache, dass bislang noch keine Taschenrechner-App fürs iPad existiert? Schreibt uns gerne eure Meinung als Kommentar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "iPadOS mit Taschenrechner: Konzept zeigt mögliche Umsetzung"

  1. Rainer 7. Juni 2021 um 13:37 Uhr · Antworten
    Der Taschenrechner ist längst da. Einfach im iPad die Suche öffnen und dort eine Berechnung eingeben, das klappt super, auch mit Klammer, Trigonometrie, Wurzeln usw. ein separater Taschenrechner ist schlicht unnötig.
    iLike 6
    • Rainer 7. Juni 2021 um 13:37 Uhr · Antworten
      Klappt genau so auf dem Mac und dem iPhone.
      iLike 1
    • numsi100 7. Juni 2021 um 15:40 Uhr · Antworten
      Bitte nicht vergessen dass über die Suche sie einen Internet Anschluss benötigen ohnedem würden sie keine Berechnung durchführen können. Das ist beim iPhone mit eingebauten Taschenrechner offline möglich. Das ist der große unterschied insofern wäre sinnvoll endlich den Taschenrechner auch auf dem iPad zur Verfügung zu haben
      iLike 3
  2. Micha 7. Juni 2021 um 13:37 Uhr · Antworten
    Ich finde es schon Irgendwie komisch, dass es bis heute keine Taschenrechner-App gibt. Das selbe ist auch bei der Wetter-App…
    iLike 9
  3. alex1602 7. Juni 2021 um 13:38 Uhr · Antworten
    Wäre cool wenn man die Rechnung (mit Operationsteichen) mit dem ApplePencil rein „kritzeln“ könnte und man gleich das Ergebnis bekommt.
    iLike 3
    • Rainer 7. Juni 2021 um 13:40 Uhr · Antworten
      Genau das geht heute schon.
      iLike 2
      • alex1602 7. Juni 2021 um 13:43 Uhr ·
        Habe es auch gerade gemerkt haha, danke
        iLike 0
  4. Catweazle 7. Juni 2021 um 13:45 Uhr · Antworten
    Muss ich das verstehen? Bei meinem iPad was ich mal hatte, war im Ordner Dienst Programme eine App namens Rechner und auch auf jedem meiner Apple iOS Geräte ist im Ordner Dienst Programme eine App namens Rechner vor installiert. Wieso gibt es denn dann angeblich keinen Rechner?
    iLike 0
  5. TechnikNerd 7. Juni 2021 um 13:58 Uhr · Antworten
    Ach Bluff net. Dachte sowas sei technisch unmöglich 😂✌🏼
    iLike 0
  6. Mario 7. Juni 2021 um 16:30 Uhr · Antworten
    Der TS ist eh nix besonderes, ich nutze Calcbot für iPhone und iPad,
    iLike 0