Home » iPad » iPad Pro und Air: Reparaturen werden günstiger

iPad Pro und Air: Reparaturen werden günstiger

Die vergangene Woche vorgestellten iPads bekommen neue Chips und einen Apple Pencil Pro. Eine weitere Neuerung betrifft all diejenigen, die AppleCare+ nutzen wollen. Reparaturen sollen bei den neuen Modellen nämlich günstiger werden.

Seit einiger Zeit sind bereits die iPhone-Reparaturkosten auf ein niedrigeres Niveau gefallen. Diese angenehme Neuerung betrifft nun auch die neuen iPads. Apple gibt an, dass das neue iPad Air (6. Generation mit M2-Chip) und das neue iPad Pro mit M4-Chip günstiger repariert werden können. Andere Modelle sind davon aber erstmal nicht betroffen. Möglichweise hat Apple an den neue iPads etwas im Aufbau verändert, wodurch ein Austuausch einzelner Komponenten einfacher und damit günstiger wird.

Displayschaden für nur 29 Euro reparieren lassen

Exklusiv für die neuen iPads verlangt Apple bei abgeschlossenem AppleCare+ und sonstiger Unversehrtheit nur noch 29 Euro für die Reparatur eines Displayschadens. Zusätzliche Schäden werden pauschal mit 99 Euro abgerechnet. „Für andere iPad-Modelle fallen möglicherweise andere Gebühren an“, teilt Apple auf der entsprechenden Seite mit.

AppleCare+ kostet für das kleine iPad Air mit M2 4,49 € monatlich oder 89 € für zwei Jahre. Für das größere Modell mit 13 Zoll werden 5,49 € oder 109 € fällig. Die Preise für das neue iPad Pro liegen bei monatlichen 7,99/8,99 € oder bei 159/179€ bei einmaliger Zahlung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Fabian Schwarzenbach
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.