Heute wieder kein Ausblick? Apple-Aktie für Banker momentan riskant

Märkte - Symbolbild

Vor den Quartalszahlen steigt die Spannung auf Apples Verkäufe in den zurückliegenden Monaten, aber auch der Blick voraus ist für Investoren und Anleger interessant. Zu den letzten beiden Quartalskonferenzen hat Apple keinen Ausblick auf das Folgequartal geliefert und das mit den Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie begründet. Das hat nun aber einige Beobachter dazu gebracht, von der Apple-Aktie abzuraten.

Heute stellt Apple seine Quartalszahlen für das dritte Fiskalquartal 2020 vor, das dem zweiten Kalenderquartal entspricht. Es wird ebenfalls stark im Zeichen von Corona stehen, das zuerst die Produktion, später die Verkäufe einbrechen ließ. Vor diesem Hintergrund hatte es Apple in den letzten beiden Quartalsüberblicken auch vermieden, den sonst üblichen Ausblick auf das jeweils nächste Quartal zu geben. Viele Unternehmen agierten so, weil sich Umsatz und Gewinn aufgrund des unsicheren Marktumfelds aktuell schwer schätzen lassen.

Die Analysten von Goldman Sachs sehen dies allerdings kritisch und raten aktuell von der Apple-Aktie ab. Die sei derzeit vermutlich überbewertet und Apple sehe erheblichen Unsicherheiten entgegen.

Gibt es wieder keinen Ausblick?

Sie gehen davon aus, dass Apple auch für das September-Quartal keinen Ausblick liefern werde, wenn es heute seine frischen Zahlen präsentiert. Die möglichen Verzögerungen des iPhone 12 bedeuteten erhebliche Umsatzrisiken. Nur ein Monat Verspätung könnte sich in Form eines Minus von 7% in den nächsten Quartalszahlen niederschlagen. Grundsätzlich rechnet die Bank mit einer starken Rückkehr Apples, das auch durch seine robuste Lieferkette gut aufgestellt sei, es werde aber wohl zuerst schlimmer, bevor es besser wird.
Die Apple-Aktie hatte sich zwischenzeitlich schon wieder fast auf altes Niveau erholt, geriet aber in den letzten Tagen zunehmend unter Druck.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail