Home » Betriebssystem » „Einsetzen und suchen“ – Apple vereinfacht Safari-Suche

„Einsetzen und suchen“ – Apple vereinfacht Safari-Suche

Ihr kennt das: Ihr kopiert einen Text auf einer Webseite, um diesen dann in Safari zu googlen. Oder ihr kopiert eine URL, die nicht als Link dargestellt wird, und fügt sie umständlich in die Adresszeile ein. iOS 9 hilft euch nun dabei.

Wer bislang kopierte Texte über Safari suchen will, klickt zunächst auf die Adresszeile, wählt dann den markierte Inhalt aus, tippt auf "Einsetzen" und dann öffnen. Vier Tipps, die euch nun erspart bleiben.

In iOS 9 könnt ihr den Finger einfach länger auf die Adresszeile gedrückt halten und ein neuer Button "Einsetzen und suchen" erscheint. Tippt ihr darauf, so wird eure voreingestellte Suchmaschine sofort mit der Suche beauftragt. Falls ihr eine URL kopiert habt, öffnet Safari die Seite. Eine Erleichterung, die vielen Usern sicherlich zu Gute kommen wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "„Einsetzen und suchen“ – Apple vereinfacht Safari-Suche"

  1. Think Different! 2. September 2015 um 14:55 Uhr ·
    Solche kleinen Verbesserungen gefallen mir. Zum Bespiel Wochentag abhängiges „Nicht Stören“ oder einen Klingeltön für’s eingeschaltete und einen für’s ausgeschaltete iPhone wären cool!
    iLike 44
    • Lugg 2. September 2015 um 16:05 Uhr ·
      Wochentagsabhängiges „Nicht Stören“ gibt es doch schon ??
      iLike 3
      • domi 2. September 2015 um 16:41 Uhr ·
        Hä wo kann man da die Tage einstellen???
        iLike 1
      • Setting 2. September 2015 um 17:23 Uhr ·
        Nirgends :D nur die Uhrzeit kann eingestellt werden
        iLike 2
  2. Lukas 2. September 2015 um 14:55 Uhr ·
    Offtopic: @apfelpage könnt ihr mal einen Vergleich der Haushaltsbuch-Apps/ Programme (YNAB & Co) machen? Ich glaube hier steckt großes Potenzial und Interesse.
    iLike 11
    • StefanE 2. September 2015 um 18:55 Uhr ·
      Habe lange „meine Finanzen“ verwendet. Beim Kauf meines MacBooks habe ich aber zu Debit&Credit gewechselt aufgrund der Mac-App. Wenn es diese für meine Finanzen gibt Wechsel ich wieder zurück. Sind aber beide zu empfehlen – einfach mal testen (sind per IAP als Vollversion freizuschalten)
      iLike 0
  3. Thorsten 2. September 2015 um 14:56 Uhr ·
    Sehr geil!
    iLike 2
  4. o.wunder 2. September 2015 um 15:02 Uhr ·
    Toll. Lange dauert was endlich gut wird.. Bei Apple. Nur den markierten Abschnitt einer Internet Seite drucken ist auch so eine wichtige Funktion die eigentlich alle Browser beherrschen, nur der Safari nicht, auch nicht auf dem Desktop. Bei Google Chrome kann ich sogar die Seitenränder einstellen. Ich habe oft den Eindruck das die Apple Leute Ihre Software nicht intensiv nutzen, da fehlen oft so kleine
    iLike 6
    • Hu 2. September 2015 um 15:35 Uhr ·
      Den Eindruck habe ich manchmal auch. Tagsüber arbeite ich beruflich an einem Windows PC, abends nutze ich dann ein MacBook privat. Manchmal sind es wirklich nur Kleinigkeiten, bei denen ich nicht nachvollziehen kann, wieso diese bei Apple nicht funktionieren. Wieso kann ich z. B. in Safari (am Mac) den letzten Tab nicht durch einen Klick auf ein „X“ schließen?
      iLike 0
      • Mac Taylor 3. September 2015 um 20:33 Uhr ·
        und ich behaupte, das ging früher mal?!! Nur eigentlich: wozu braucht man das?
        iLike 0
    • smoga1 2. September 2015 um 15:47 Uhr ·
      … Features????
      iLike 8
  5. shantos 2. September 2015 um 15:52 Uhr ·
    Money Pro ist echt Spitze, hab fast alle detailliert getestet. Es gibt eine Version für iOS, OSX, und iPad separat.
    iLike 1
  6. Agent Zuckerguss 2. September 2015 um 17:04 Uhr ·
    Ein wenig spät … Der Firefox hat das dchon länger … Wann kommt das denn für MacOS?
    iLike 1
  7. Gerhard 2. September 2015 um 20:12 Uhr ·
    Einfach PopClip kaufen, installieren und entsprechende Module aktivieren :-) Echt eine super Erweiterung, die ich täglich nutze.
    iLike 1
  8. Thomas 2. September 2015 um 21:53 Uhr ·
    @Gerhard, Popclip ist die beste App am Mac, aber leider geht es hier ja um das iPhone :-)!
    iLike 1
    • Mac Taylor 3. September 2015 um 20:35 Uhr ·
      am Mac kann ich markierte Textteile ohnehin „Mit Google suchen“ (Kontextmenü durch Rechtsklick). Da ein touchbasiertes Gerät naturgemäß keinen Rechtsklick kann muss man sich eben anders helfen.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.