Die größten Flops von Apple

Apple geht es so gut wie lange nicht. Doch das war nicht immer so. Besonders in den 90er Jahren floppte das Unternehmen mit vielen Produkten und musste einige Niederlagen einstecken. Wir geben euch einmal im Folgenden eine Übersicht über die größten Flops von Apple.

1. Der Lisa Computer

Nach dem Ur-Apple sollte in den 70er Jahren ein weiterer Meilenstein folgen, der Lisa-Computer. Er wurde zeitgleich mit dem im Jahre 1984 veröffentlichten Macintosh entwickelt, war aber für Jobs mehr Wert, da der Lisa-Computer zu dieser Zeit mit einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Maus der Konkurrenz weit voraus war.
Es sollte ein großer Erfolg werden, als er 1983 der Öffentlichkeit zur Schau gestellt wurde. Allerdings scheiterte der Computer an dem Preis, welcher zu dieser Zeit 30.000 Mark betrug. Kein Unternehmer war bereit diesen Betrag zu bezahlen. Des Weiteren wurde ein Jahr später der Macintosh veröffentlicht, welcher bekanntermaßen einen großen Erfolg brachte.

2. Macintosh Portable

Der Macintosh Portable war ein tragbarer Mac, welcher wieder technisch gesehen die Konkurrenz weit hinter sich lies. Es gab damals kein vergleichbares Model in der DOS-Welt.

Nun gab es ein, im wahrsten Sinne des Wortes, schwerwiegendes Problem: Als Akku wurde ein Bleisäure-Akku verwendet, welcher bekanntermaßen wirklich schwer ist. Das Gerät kam auf ein Extrem-Gewicht von 7-8 Kilo. Das war keineswegs Benutzerfreundlich und galt als sehr unbequem. Hinzu kam noch der hohe Preis, der mit 6500 Dollar sehr hoch angesetzt war. Daher wurde das Gerät nicht zum Verkaufserfolg und Apple nahm es schon nach 2 Jahren wieder vom Markt.

3. Der Newton

Mit diesem Stift-Computer wollte Apple einen ständigen Begleiter erschaffen, welcher das Notizbuch und den Terminkalender ersetzen sollte. Als dieser 1993 veröffentlicht wurde erwies sich, dass er zu schwer und zu langsam war und außerdem bei der Handschrift Erkennung deutliche Fehler offenbart. Gute Idee, aber schlechte Umsetzung, hieß es damals. 1998 wurde die Weiterentwicklung gestoppt.

Das ganze gehört nun der Vergangenheit an und im Nachhinein können wir sagen: Ohne diese Fehler wäre Apple nie so erfolgreich, wie sie in der heutigen Zeit sind. Aus Fehlern lernt man, wie es im Volksmund heißt. Seit den 90er Jahren gab es keine solche großen Flops mehr und Apple wurde mehr und mehr zur Kultmarke und zu einen der wertvollsten Unternehmen der Welt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.