Crash-Bug in macOS 10.15.4: Stürzt euer Mac seit kurzem auch ab?

macOS Catalina - L. Gehrer

macOS Catalina 10.15.4 lässt bei vielen Nutzern den Mac abstürzen. Vor allem das Kopieren großer Datenmengen scheint dieses Problem auszulösen, doch es kann auch bei anderen Aktionen zu Abstürzen kommen. Seid ihr auch betroffen und wann treten Abstürze bei euch auf?

Das letzte Update für macOS Catalina hat offenbar ein neues Problem eingeführt. Seit der Veröffentlichung des Updates berichten Nutzer immer häufiger von plötzlichen Systemabstürzen. Diskussionen zu diesem Thema füllen aktuell zahlreiche Seiten der Apple-eigenen Supportcommunity, auch in anderen Foren und bei Reddit wird über diesen neuen Bug gesprochen. macOS Catalina 10.15.4 hatte unter anderem die Echtzeit-Anzeige von Songtexten und universelle Käufe auf den Mac gebracht.

Mac stürzt bei großen Datentransfers ab

Danach treten die Abstürze vor allem dann auf, wenn Nutzer große Datenmengen kopieren oder verschieben wollen. Das hat nach Einschätzung von SoftRAID mit dem Apple-Dateisystem APFS zu tun, bei mit APFS formatierten Laufwerken steige nach dem letzten Update das Risiko von Abstürzen, wenn etwa 30 GB oder mehr kopiert werden sollen. Weiterhin beobachten Nutzer aber auch Abstürze ihrer Macs, wenn der Rechner aus dem Ruhezustand wiederaufgeweckt werden soll.

Dabei führen die Macs der betroffenen häufiger einen Neustart durch. Wie es heißt, arbeite Apple bereits an einer Lösung des Problems, diese wird wohl Bestandteil von macOS Catalina 10.15.5 sein, das aktuell in der Beta ist.
Stürzt euer Mac auch ab und falls ja, wann und wie oft?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

21 Kommentare zu dem Artikel "Crash-Bug in macOS 10.15.4: Stürzt euer Mac seit kurzem auch ab?"

  1. mööp 6. April 2020 um 21:35 Uhr ·
    Beim Mac ist es mir noch nicht aufgefallen, aber mein iPhone stürzt seit iOS 13.4 immer wieder mal ab. Das war vorher nicht. Und das beim XS und beim 7 er echt nervig, aber hoffe das Apple das bald behebt. Hat hier noch wer das Problem?
    iLike 0
    • Felixsch 6. April 2020 um 21:51 Uhr ·
      Bei mir läuft -OS auf Mac und iPhone fehlerfrei. Keinerlei Abstürze oder Bugs und wenn, dann liegen sie an den Programmierungen der einzelnen Apps und eher weniger an z.B. iOS. Aber ich habe noch ein iPhone 7 Plus, was vielleicht anders auf das Update „reagiert“ wie evtl. ein iPhone XS.
      iLike 0
  2. Steve 6. April 2020 um 21:49 Uhr ·
    Abstürze habe ich häufiger, wenn ich größere Mengen an Daten auslese, also Problem wie beschrieben. Taucht bei mir auf, wenn ich z.B. meine Kamera CF auslese und die Fotos übertrage. Aber statt aus Ruhemodus raus, tauchen Abstürze bei mir eher auf beim Reingehen in den Ruhemodus. Manchmal verweigert er auch den automatischen Neustart, und ich muss einen Hard-Reset machen. Mein iPhone X hat seit dem Update ein Problem mit dem Lautsprecher (Hörmuschel), und ist so leise beim Telefonieren, dass ich kaum was verstehen kann. Ich kann derzeit praktisch nur mit AirPods telefonieren.
    iLike 0
  3. Chef vom Dienst 6. April 2020 um 22:22 Uhr ·
    Habe die externe Festplatte für Time Machine entfernt. Seitdem keine Abstürze mehr. War aber nicht beim großen Backup, sondern bei den stündlichen.
    iLike 1
  4. neo70 6. April 2020 um 22:34 Uhr ·
    Nein
    iLike 0
  5. cj7springs 6. April 2020 um 22:34 Uhr ·
    Sobald ich mit VPN auf unseren Servern zugreife verändert sich erst die Auflösung dann wird es dunkel shit wenn Du es eilig hast 😡
    iLike 1
  6. Marco 6. April 2020 um 22:51 Uhr ·
    Ich habe ab und zu Abstürze wenn ich meinen Mac aus dem Ruhezustand hole😢
    iLike 2
  7. badekugel 6. April 2020 um 23:01 Uhr ·
    Nein
    iLike 0
  8. tomsi 6. April 2020 um 23:36 Uhr ·
    Bei mir stürzt oft Twitter app und macOS
    iLike 0
  9. Aprilmaster 6. April 2020 um 23:41 Uhr ·
    Nein. Keine Probleme alles läuft Reibungslos!
    iLike 0
  10. iPhoner 7. April 2020 um 00:47 Uhr ·
    Zum Glück verträgt mein 2016er iMac Catalina nicht.
    iLike 2
  11. apfelbirne 7. April 2020 um 07:40 Uhr ·
    Mein iMac lässt sich nicht mehr runterfahren. Hängt sich quasi beim Ausschalten auf …… muss dann ein Reset machen. iPhone XS und 7Plus laufen 1A.
    iLike 0
  12. Necman 7. April 2020 um 08:05 Uhr ·
    Na ja, Apple updates werden immer besser 😎
    iLike 1
  13. Nicl 7. April 2020 um 09:19 Uhr ·
    Kalender App geht nicht mehr und dann stürzt alles ab.
    iLike 0
  14. Dönertasche 7. April 2020 um 09:22 Uhr ·
    Ich kann mein MacBook Pro unter Catalina nicht booten. Muss jedesmal die Netzwerkwiederherstellung starten und von da Catalina erneut installieren. Ich kann also nur hoffen, dass er nicht crasht und/oder ich ihn nicht ausschalten muss. Das hatte ich unter Mojave auch, nicht aber unter High Sierra. Hat das noch jemand?
    iLike 0
  15. Stefan K. . 7. April 2020 um 11:28 Uhr ·
    Mein MacMini friert ein, wenn ich YouTube Videos oder Videos von meinem nas streame. Neustart erforderlich.
    iLike 0
  16. Stefan K. . 7. April 2020 um 11:28 Uhr ·
    Mein MacMini friert ein, wenn ich YouTube Videos oder Videos von meinem nas streame. Neustart erforderlich.
    iLike 0
  17. Wolfgang D. 7. April 2020 um 13:18 Uhr ·
    Nein, natürlich keine Abstürze. Weil nämlich mein Mini seit Jahren schon keine und auch keine buggy Updates mehr von Cripple bekommt, und da Windows 10 Pro in der aktuellen V1909 friedlich darauf läuft. Ok, natürlich ohne Dual Display Möglichkeit, aber auch hier „darf“ man Cripple für seine unterirdisch schlechte Langzeitunterstützung danken. Schliesslich sollt ihr den neuesten heissen überteuerten Scheiss kaufen, welches echte Fangirl will denn schon ‚out‘ sein?
    iLike 0
  18. Johannes 8. April 2020 um 13:14 Uhr ·
    Hallo, Ich bin trotz das ich ein alter Apple Fanboy bin , mega enttäuscht was zurzeit bei iOS und macOS abgeht , und ich will jetzt nicht schon wieder sagen müssen „währe Steve Jobs noch da würde das nicht passieren“….. Ich liebe macOS, man kann mega gut damit Arbeiten , auch die Synchronisation ist der Hammer (Handoff, Airdrop usw…) Aber in letzter Zeit spinnt das ganze wenig, heute früh konnte ich plötzlich keine Musik hören, weil Apple Music mein Passwort vergessen hat am iMac, dann wenn ich den iMac Neustarte verschwindet das Dock als Animation , ist aber immer noch da als würde eins dahinter sitzen und das bei allen Mac´s die ich habe selbst beim MacBook Pro, dann wollte ich gerade eben mein MacBook neuaufsetzen, also hab ich in den Festplatten Modus gebootet , das ganze dann per Thunderbolt 3 am iMac angeschlossen und wollte meinen Benutzer Ordner rüber kopieren , dann so nach 50% ca, ist mein iMac komplett zusammen gebrochen, es ging fast garnichts mehr , der Finder hat sich komplett aufgehängt…..Neugestartet, dann ging’s , aber auch ruckelnd, am iPhone ist es mir noch nicht so sehr aufgefallen … aber da kam gestern Abend auch ein Update auf 13.4.1, das ist wenn ich richtig liege das 15. Update seit September , ufffff Ich bin etwas enttäuscht , da kann ich mir auch gleich die Public Betas laden, oder noch besser gleich die Developer Beta , die läuft bestimmt flüssiger (; ,alles etwas komisch bei Apple zurzeit
    iLike 1
  19. iPhoner 8. April 2020 um 16:49 Uhr ·
    Catalina ist der größte Mist! 2 (trotz Applesupport) gescheiterte Installationsversuche auf einen 2016 iMac sind lächerlich🤯
    iLike 0
  20. Ruedi Meier 16. April 2020 um 18:36 Uhr ·
    Passiert mir auch ständig. Mitten in einer Arbeit . . Schwups schwarzer Bildschirm. Neustart, manchmal selbständig, manchmal via Startknopf. Ich teile die Meinung, dass das OS 10.15.4 der grösste Mist ist, seit es Mac OS gibt. Nur das Zurück auf 10.14 geht eben auch nicht mehr, weil nun alle Programme auf 64 Bit laufen und 10.14 diese nicht versteht. Also bleibt anscheinend nur noch das Motto: leiden. Das machen wir ja im Moment unter Corona ohnehin.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.