Home » Betriebssystem » Apple veröffentlicht Safari Technology Preview 130 mit neuen Features zum Vorbauest

Apple veröffentlicht Safari Technology Preview 130 mit neuen Features zum Vorbauest

Safari

Apple hat heute Abend eine neue Version der Safari Technology Preview für alle interessierten Nutzer veröffentlicht. Diese experimentelle Version von Safari basiert auf Safari 15 und erlaubt den interessierten Nutzern so, einige neue Features zu testen, die regulär erst im Herbst für alle Nutzer verfügbar werden. Die aktuelle Version 130 der Safari Technology Preview hat allerdings einige kleinere Einschränkungen.

Apple hat heute Abend eine weitere Version der Safari Technology Preview für interessierte Nutzer veröffentlicht. Die Safari Technology Preview 130 bringt unter anderem einige Verbessrungen und Fehlerbehebungen in den Bereichen Web Inspector, CSS, JavaScript, Media, Web API und IndexedDB.

Apple hatte die Safari Technology Preview im Jahr 2016 ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um einen experimentellen Ableger von Safari, in dem neue Funktionen und Änderungen bereits Wochen oder Monate vor ihrem offiziellen Start eingeführt werden und von allen interessierten Nutzern getestet werden können. Microsoft, Google und Mozilla bieten ähnliche Versionen von Edge, Chrome und Firefox für die Nutzer an.

Die Safari Technology Preview kann kostenlos und ohne Anmeldung hier bei Apple geladen werden. Bei der Installation ersetzt sie die reguläre Version von Safari nicht, sondern kann parallel zu dieser genutzt werden.

Neue Safari 15-Features jetzt schon testen

Die Safari Technology Preview 130 basiert wie ihre Vorgänger auf Safari 15, die neue Version bringt einige neue Features wie etwa Live Text, mit dem Nutzer Text aus Bildern in Webseiten kopieren und in anderen Apps nutzen können. Auch die neuen Tab-Gruppen kommen ab Safari 15, diese werden allerdings in der Technology Preview noch nicht mit anderen Macs synchronisiert. Zudem müssen Nutzer in den Entwickleroptionen die GPU-Beschleunigung für Medien aktivieren, um Probleme bei der Nutzung von Streamingdiensten im Web zu umgehen.

Safari 15 erscheint als Teil von macOS Monterey und macOS Big Sur.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.