Home » Apple » Apple investiert 410 Millionen Dollar in US-Laserspezialisten

Apple investiert 410 Millionen Dollar in US-Laserspezialisten

Apple investiert in II-VI - Apple

Apple investiert einmal mehr in amerikanische Technologieunternehmen, um einerseits die Verfügbarkeit wichtiger Komponenten für sein iPhone sicherzustellen und andererseits für gute Presse in der Heimat zu sorgen. Das Unternehmen II-VI erhält eine Geldspritze von Apple, es entwickelt und fertigt Baugruppen für den LiDAr-Scanner und Face ID.

Apple hat erneut eine Geldspritze für ein amerikanisches Unternehmen angekündigt. Empfänger ist das Unternehmen II-VI, das in Pennsylvania beheimatet ist. Die Mittel stammen aus Apples Advanced Manufacturing Fund, aus diesem fließen immer wieder Gelder an vorwiegend amerikanische Technologieunternehmen. Damit möchte Apple sich einerseits Neuentwicklungen sichern, die bei der Fertigung seiner Produkte von Nutzen sind und andererseits die Bedeutung des eigenen Geschäftsbetriebs für die amerikanische Wirtschaft unter Beweis stellen. So ist es auch in diesem Fall: Laut Apple werden durch diese Finanzhilfe mehr als 700 neue Jobs in den Standorten von II-VI in den US-Staaten New Jersey, Texas, Illinois und Pennsylvania geschaffen werden.
Das Investitionsvolumen beläuft sich laut Apple auf 410 Millionen Dollar.

II-VI liefert Komponenten für Face ID und den LiDAr-Scanner

Von II-VI bezieht Apple eine Reihe an Komponenten, die unter anderem für den Betrieb der Face ID-Lösung in den iPhones und iPads benötigt werden. Zugleich liefert das Unternehmen Komponenten, die in den LiDAR-Scannern zum Einsatz kommen, die aktuell im iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max sowie im iPad Pro verbaut sind. Apple COO Jeff Williams hob in diesem Zusammenhang nochmals die Bedeutung des Advanced Manufacturing Fund für die US-Hightech-Industrie hervor. Eine Investition aus diesem Topf kam vor Jahren auch dem Hersteller von Gorilla Glass Corning zugute, das inzwischen in vielen Smartphones, nicht nur von Apple, zum Einsatz kommt und seit Jahren weiterentwickelt wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.