Home » #apnp » #apnp: Apple vs. Samsung | Bendgate | App-Store-Relaunch für Mac | WWDC mit neuen MacBooks? – #apnp vom 25.05.2018

#apnp: Apple vs. Samsung | Bendgate | App-Store-Relaunch für Mac | WWDC mit neuen MacBooks? – #apnp vom 25.05.2018

Apfelpage Night Push #apnp thumb

It’s been 3 years and the sound of xplode still rings in our ears. You wonderful beings tonight, sensational feelings as one. Let us explode once again. Ich weiß, es ist nicht sehr kreativ, aber: Endlich Wochenende! Zwar war die Woche einen Tag kürzer als normal, aber dafür nicht weniger intensiv. Und den Beweis dafür lieferte heute ein Gerichtsurteil, das Samsung wohl so gar nicht schmecken dürfte. Das und mehr im #apnp vom 25. Mai 2018 – Viel Spaß! (Song des Tages bei Apple Music (Affiliate-Link))

Apple vs. Samsung: Im Namen des Volkes

Ist die unendliche Geschichte jetzt doch vorbei? Der US District Court in San Jose hat sein Urteil im Fall Apple gegen Samsung gefällt. Der Streit läuft schon seit 2011 und wirft Samsung vor, charakteristische Merkmale beim iPhone gemopst zu haben. Das Gericht gab Apple Recht und verurteile Samsung zu einer Zahlung von 539 Millionen Dollar.

Apple soll von Bendgate vor Verkaufsstart gewusst haben

…das bedeutet aber nicht, dass Apple mit den Gerichten schon fertig ist, denn wie jetzt aus internen Dokumenten bekannt wurde, soll Apple von Bendgate schon vor Verkaufsstart gewusst haben. Bendgate, die älteren werden sich erinnern, war der Skandal um das iPhone 6 Plus, dass sich bevorzugt in Gesäßtaschen seiner Besitzer verbogen hat. Ab dem iPhone 6s Plus hat Apple daher eine andere Aluminium-Legierung verwendet, die mehr aushält – aber nur, weil der öffentliche Druck zu hoch wurde, so der Vorwurf.

App Store für Mac soll schöner werden

Der iOS-App Store ist schon nicht wieder zu erkennen und dem Mac-App Store soll nun dasselbe blühen. Das jedenfalls orakelt John Gruber, der eine ähnliche Umgestaltung für macOS 10.14 sieht wie es Apple mit iOS schon getan hat. Tatsächlich wäre eine Renovierung nicht ganz unnötig – zwar ist der Mac App Store funktional, aber optisch geändert hat er sich seit seiner Einführung anno dazumal (Anfang 2011) nicht.

WWDC könnte neue MacBooks mitbringen

Am 4. Juni, quasi in einer Woche, geht es los: Die WWDC. Neben neuen Versionen von macOS, iOS, tvOS und watchOS soll Apple auch noch neue Hardware auf dem Zettel stehen haben. Namentlich: MacBooks. In 13 Zoll beispielsweise. Das jedenfalls wird momentan allgemein angenommen, da sich die Lieferzeiten verschoben haben, wollte man jetzt eines der Apple-Laptops käuflich erwerben. Da sind wir doch mal gespannt wie ein Flitzebogen.

Aus der Redaktion: macOS und die verpassten Gelegenheiten

Kurz vor dem Wochenende philosophiert Roman noch einmal über die Namen von Apples Desktop-Betriebssystemen:

Nein, ich will nicht über Softwarequalität und verspätete Features sprechen, sondern über etwas ganz anderes, aber es hat mit macOS zu tun. Ich bin zwar noch nicht so lange am mac, dass ich mit macOS Classic hätte arbeiten können, das nun gerade von macOS überholt wurde, was die Dienstjahre angeht, aber ich hab noch mit verschiedenen der Raubkatzen gearbeitet und fand Apples Namensstrategie hier immer ziemlich lässig.

Ich habe mich immer gefragt, wie viele Tiere ihnen wohl noch einfallen werden. Bekanntlich war mit Mountain Lion Schluss, aber das hätte nicht sein müssen! Zwar waren die Katzen wohl alle durch, aber kurzfristig stand eine geniale Idee im Raum, wie man diesen Strang noch etwas weiterführen könnte. Die basierte auf einem ganz diffusen Bild, das kurzzeitig kreiste, wenn ich nicht irre. Das Motiv einer Flutwelle schickte einige kühne Beobachter damals auf die Spur einer neuen Katze: macOS Sea Lion, so hätte es heißen können, doch wir wissen, was dann geschah.

Es folgten die verschiedenen Landschaften und Surfer-Spots Kaliforniens und irgendwie hat mir keine davon namentechnisch so richtig gefallen – High Sierra ist okay, aber auch nix Dolles. Und die gerade diskutierten möglichen Namen für macOS 10.14… nee, nicht wirklich, oder?


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "#apnp: Apple vs. Samsung | Bendgate | App-Store-Relaunch für Mac | WWDC mit neuen MacBooks? – #apnp vom 25.05.2018"

  1. Gast 26. Mai 2018 um 11:42 Uhr ·
    im Namen des Volkes : endlich , leider zu wenig …viel zu wenig. Durch das Kopieren hat Samsung bis zu 10 Milliarden gespart. Bendgate: nö , wo wie wann ….da es kein Bandgate gab wusste Apple auch das man mit viel Kraft oder Biegemaschinen jedes Phone in die Knie zwingt. Auch ein iPhone gibt irgendwann nach. App Store schöner , gut , muss aber nicht. WWDC…könnte ?????? 😎
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.