| Fehler gefunden? Schreibt es uns!
iPhone reparieren | Alle Infos hier.

iPhone reparieren.

Akku tauschen? iPhone-Display defekt? Ladeanschluss tot? Alle Infos zur iPhone-Reparatur hier.

Zusammenfassung

Technisch lässt Apple nichts anbrennen: Gute Hardware, Top-Verarbeitung und die stabile iOS-Plattform tragen mit zum Erfolg des Smartphones bei. Nur gegen die Grenzen der Physik ist man noch nicht gewappnet. Hier findet ihr Hilfe, wenn ihr das iPhone reparieren wollt.

Reparatur bei Apple

  • + Schnell
  • + Unkompliziert
  • + Professionell
  • – Außerhalb der Garantie relativ teuer
  • – Apple Stores rar gesät

Reparatur in Werkstatt

  • + Oft günstiger
  • + Auch vor Ort
  • + Professionell
  • + Markenunabhängig

 

Wenn das iPhone kaputt ist, macht sich zunächst einmal ein mulmiges Gefühl breit. Viele pflegen ihr Smartphone wie einen Schatz – da darf doch nichts passieren. Aber in den meisten Fällen hält sich das Drama dann doch in Grenzen, denn viele Schäden sind relativ einfach zu beheben. So ist der Austausch eines Bildschirms so einfach, dass manch ein Shop das sogar dem Kunden selbst zutraut. Dennoch sollte man ernsthaft erwägen, mit der Reparatur lieber einen Fachmann zu beauftragen.


 

Alle bisherigen iPhones in einem Bild

Reparatur bei Apple

Wenn das iPhone einen Defekt hat, denken viele zunächst einmal daran, das Smartphone bei Apple reparieren zu lassen. Gar keine so schlechte Idee, denn wer könnte besser wissen, wie dem Smartphone zu helfen ist als der Hersteller? Gut dran ist, wer in der Nähe eines Apple Stores wohnt. Andernfalls muss das iPhone eingeschickt werden. Dann ist man gerne mal eine Woche ohne Smartphone und teuer ist es auch noch.

Daher ist gut beraten, wer beim Kauf auch gleich AppleCare+ abschließt. Es handelt sich dabei um eine Handyversicherung mit automatischer Garantieverlängerung. Gegen einen sehr kleinen Betrag kann man dann das iPhone auch bei Eigenverschulden reparieren lassen. Das kommt gut, wenn man z.B. etwas ungeschickt ist und das Smartphone fallen lässt – ein gesprungenes Display ist jedenfalls normalerweise kein Grund für eine Reparatur auf Garantie. Ohne AppleCare+ kommt die Reparatur relativ teuer, wie die Aufstellung bei Apple zeigt.

Reparatur in einer Werkstatt

Eine Alternative zur Reparatur bei Apple ist die Reparatur in einer Werkstatt. Da gibt es mehr als man zunächst denken mag. Unser Partner clickrepair bietet beispielsweise die Reparatur verschiedener Schäden in einem weitreichenden Händlernetz oder via Versand. Je nach vorliegendem Schaden beginnen die Preise schon bei 10 Euro und eine lokale Reparatur geht in unter 10 Minuten, wobei auch das abhängig davon ist, was genau repariert werden soll.

In jedem Fall bieten Werkstätten den Vorteil, dass sie auch vor Ort anzutreffen sind. Die Techniker sind ebenfalls gut ausgebildet und können auf hochwertige Ersatzteile zurückgreifen. Dafür sind die Preise oft wesentlich günstiger als direkt beim Hersteller.

Ersatzteilqualität in einer Handywerkstatt


Beschäftigt man sich tiefer mit der Thematik iPhone-Reparatur, findet man schnell heraus, dass Apple keine Originalersatzteile an Privatpersonen oder freie Werkstätten verkauft. Dennoch gibt es am Markt gute Repliken, die in Qualität und Preis nicht vor einem Originalteil zurückschrecken müssen. clickrepair hat eine Ersatzteilklassifizierung eingeführt, um die am Markt erhältlichen unterschiedlichen Ersatzteile für Kunden transparenter machen zu können. Die einzelnen Kategorien reichen von A+ (Herstellerzertifiziert, Original-Ersatzteil und ohne Garantieverlust) bis hin zu C (Basisreparatur mit niedriger Ersatzteil-Qualität). So lässt sich schon vorab feststellen, welche Qualität man als Kunde erhält. Der Handy-Reparatur-Marktplatz bewertet nach diesem Prinzip über 500 Handywerkstätten und bietet damit den größten und einheitlichsten Marktüberblick in ganz Deutschland.

Wem würden wir vertrauen?

Hätte unser iPhone einen Defekt, würden wir zunächst einmal die Voraussetzungen überprüfen. Hat das iPhone AppleCare+? Ist der Defekt von der Garantie abgedeckt? In beiden Fällen würden wir uns an Apple wenden. Selbst wenn das iPhone von der Sache her „nicht mehr zu retten ist“, würden wir dank AppleCare+ zu Apple gehen.

Andererseits: Die meisten iPhones bekommen kein AppleCare. Ihr Besitzer ist dennoch zuweilen ein bisschen schusselig oder findet heraus, dass Akkus nicht ewig leben. In dem Fall würden wir empfehlen eine freie Handywerkstatt aufzusuchen, die ihr über clickrepair findet. Die Vorteile überwiegen in dem Fall: Wenn klar ist, was getauscht werden muss, um die Funktion wiederherzustellen, dann ist das Aufsuchen eines Fachgeschäfts einfacher und insgesamt kommt die Reparatur günstiger.

Logo von clickrepair

> Jetzt bei clickrepair die Werkstatt finden <