Serien und Filme: Streaming-Dienste im Vergleich – Test

Wer online, legal und werbefrei einen Filme-Stream und Serien-Stream in bester Qualität genießen will, stößt bei der Recherche schnell an seine Grenzen. In Deutschland machen vier große Streaming-Anbieter und -Portale von sich reden. Watchever, Maxdome, Netflix und Amazon Prime Instant Video sind die Platzhirsche in dem Video-on-Demand Ressort. Immer mehr verdrängen sie das herkömmliche TV und sorgen für ein verändertes Machtverhältnis auf dem Serien- und Filme-Markt. Da ein Stream online funktioniert, ist er von überall aus erreichbar, bei guter Verbindung und entsprechender Hardware kann sogar 4K erreicht werden. Ein weiterer Vorteil, lieber den Serien-Stream oder das online Filme-Angebot zu bevorzugen, liegt in der Zeitunabhängigkeit. Der Nutzer kann sich seinen Tag selbst einteilen und dann streamen, wenn ihm es beliebt. Nicht zuletzt sorgt auch die Werbefreiheit für einen Boom dieser Streaming-Portale.

Wir haben uns alle vier großen Online-Dienste mal genauer angeschaut und sagen, welcher am besten abschneidet.

streaming video vergleich Serien und Filme: Streaming Dienste im Vergleich   Test

Streaming-Dienst-Vergleich: Die Kriterien.


Um einen fairen Vergleich zwischen den drei Film- und Serien-Streaming Portalen durchziehen zu können, bedarf es vordefinierter Kriterien. Wir vergleichen das Angebot von Watchever, Netflix, Maxdome und Amazon Prime Instant Video einzeln anhand einer gestellten Liste von Filmen und Serien. Die Liste richtet sich nach der Nachfrage in den iTunes-Charts bei Apple. Wichtig zu erwähnen ist, dass die vier Dienste ihr Kontingent stets drahtlos erweitern können. Außerdem handelt es sich bei unserem Test lediglich um Stichproben, mit denen wir eine allgemeine Aussage treffen – auf der jeweiligen Webseite könnt ihr euch selber davon überzeugen. Gewichtiger solltet ihr da die nächsten Kriterien nehmen. Wir schauen nämlich auch auf die Kosten und die Verfügbarkeit auf verschiedenen Geräten. Das ist für die meisten Nutzer nämlich ein KO-Kriterium.

Viel Spaß mit unseren Tests!

Watchever – Filme und Serien auf nahezu jedem Gerät.


94909FB7 9568 4E01 84C1 01E1D9A82BB8 Serien und Filme: Streaming Dienste im Vergleich   Test

Der von dem französischen Medienunternehmen Vivendi betriebene Streaming-Dienst Watchever treibt seit Anfang 2013 sein Unwesen auf dem Markt.

Film-Angebot: In Sachen Film-Streaming hat Watchever wahrlich noch Aufholbedarf. Zwar sind Filme, wie Toy Storys und Dark Knight Rider im Kontingent enthalten, doch auf der Suche nach aktuellen Hits schaut der Nutzer in die Röhre. Weder Harry Potter noch Filme, wie Avatar oder Kokowääh hat Watchever inne. Dennoch: Etwas ältere Filme reicht der dienst stetig nach, sodass man eventuell schon den ein oder anderen Streifen aus vergangenen Zeiten wiederfindet.

Serien-Angebot: Anders sieht das bei den Serien aus. Von Sherlock Holmes über Little Britain und Breaking Bad bis hin zu The Big Bang Theory oder 2 Broke Girls und Monk ist einiges dabei. Regelmäßig legt Watchever hier nach, was man dem Dienst wirklich hoch anrechnen muss.

Geräte: Watchever hat den wohl am weitesten gefächerten Geräte-Support. Neben Apple TV, Chromecast und Smart TV lässt sich den Streaming-Dienst auch auf der PlayStation 3 und Xbox 360 sowie auf dem iPhone, iPad oder Computer nutzen. Hier kann kein anderer Service Watchever das Wasser reichen.

Preis: Watchever kostet 8,99 € im Monat und verfügt über keine Extra-Kosten. Das heißt alle Filme und Serien können unbegrenzt angeschaut werden und das auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig. Einfach und transparent! Die Bezahlung kann auch per iTunes-Karte erfolgen.

Fazit: Watchever ist günstig und kommt ohne Zusatzkosten daher. Wir empfehlen die Nutzung eher für Serien-Freaks als für Filme-Streams.

Hier geht es zur Webseite.



 Serien und Filme: Streaming Dienste im Vergleich   Test

Maxdome – Der Film-Gigant.


maxdome logo Serien und Filme: Streaming Dienste im Vergleich   Test

Seit 2006 wird Maxdome von der ProSiebenSat.1 Media-Gruppe auf dem Markt angeboten. Der Dienst ist bekannt für sein gigantisches Film-Angebot.

Film-Angebot: Und damit sind wir schon bei unserem ersten Punkt. Hier macht kein Mitbewerber Maxdome was vor. Avatar, Prometheus, Gravity, The Dark Knight Rises und Harry Potter sind nur einige Hits aus dem gigantischen Kontingent an Filmen. Kleiner Wermutstropfen: Für einige Filme muss man extra zahlen, dazu unten mehr.

Serien-Angebot: Auch beim Serien-Streaming braucht sich Maxdome in unserem Vergleich nicht zu verstecken. Breaking Bad, The Walking Dead, How I met your Mother und Grey’s Anatomy bereichern das Angebot des Giganten und lenken beinahe von der Tatsache ab, dass es Sherlock Holmes leider nicht gibt. Doch auch bei den Serien haben wir ein Preisproblem..

Geräte: Maxdome ist auf Smart TVs vorinstalliert und kann auch auf PlayStation 3, Computer sowie mobilen Endgeräten genutzt werden, wie zum Beispiel iPhone und iPad. Leider besteht keine Möglichkeit, die Filme und Serien auf den Apple TV zu streamen.

Preis: Kommen wir zum angesprochenen Preisproblem. Grundsätzlich zahlt der Nutzer 7,99 Euro im Monat. Doch aktuelle Filme und Blockbuster schlagen noch einmal extra zu Buche. Eine erweiterte Blockbuster-Optionkostet 5 Euro im Monat, beschränkt sich aber auf vier Wiedergaben pro Jahreszwöftel. Auch ohne Abo lassen sich Videos anschauen: Hier veranschlagt der Dienst 49 Cent für einen Leihfilm und über 4,99 Euro für einen gekauften Film.

Fazit: Im Gegensatz zu Watchever ist Maxdome für das Streamen von Filmen bestens geeignet. Der Preis ist dabei trotz eventueller Nachzahlung absolut vertretbar.

Hier geht es zur Webseite.


 Serien und Filme: Streaming Dienste im Vergleich   Test

Amazon Prime Instant Video – Der Preisknüller.


amazon prime video Serien und Filme: Streaming Dienste im Vergleich   Test

Erst 2014 gestartet löst Amazon Prime Instant Video den Vorgänger Lovefilm ab. Preislich ein echter Hingucker.

Film-Angebot: Das Angebot an enthaltenen Filmen im Abo ist leider sehr dürftig. Oft wird man einfach in den Amazon-Shop geleitet und dort zur Kasse gebeten. Lediglich wenige Hits, wie James Bond 007 und Kokowääh konnten wir vorfinden.

Serien-Angebot: Bei Serien sind einige Hochkaräter, wie etwa The Big Bang Theory oder Breaking Bad sorgen für gute Unterhaltung. Andere Serien müssen wieder dazu gekauft werden, um sie sehen zu können. Ein Bezahlmodell, das zwar Sinn macht, mit dem wir uns aber nicht so richtig anfreunden können.

Geräte: Hier ist Amazon ziemlich variabel: Kindle Fire, iPad und iPhone, Xbox, PlayStation, Wii und Smart TVs werden unterstützt. Außerdem kann Amazon Prime Instant Video natürlich auch am Computer angeschaut werden.

Preis: Das Abo kostet 49 Euro pro Jahr, also rund 4 Euro im Monat. Wer monatlich kündigen will, zahlt 7,99 € im Monat.

Fazit: Da Amazon Instant Video im Prime-Abo mit enthalten ist und da viele weitere Vorteile winken auf Amazon.de, wie Gratis-Versand, ist das Abo absolut empfehlenswert.

Hier geht es zur Webseite.

Netflix – der Grenzgänger.


1400650641 Serien und Filme: Streaming Dienste im Vergleich   Test

Auch der aus den USA bekannte Streaming-Anbieter Netflix erreichte im Jahr 2014 Deutschland.

Film-Angebot: Netflix ist in Sachen Filme-Streaming leider etwas dürftig aufgestellt. Da kommt man bei anderen Diensten etwas mehr auf seine Kosten. Hits, wie Inception oder Terminator 2, sind zwar aufgestellt, doch insgesamt können insbesondere Top-Filme nicht gefunden werden.

Serien-Angebot: Ganz anders bei Serien: Hier kann Netflix wirklich punkten. The Walking Dead, Breaking Bad oder Vampire Diaries – alles mit dabei und meist auf in vollständigen Staffeln. Netflix zeichnet sich aber auch durch die Eigenproduktionen aus, die kein anderer anbieten kann.

Geräte: Von Smartphones, Tablets über Fernseher aller Hersteller bis hin zu Konsolen ist Netflix auf nahezu allen relevanten Geräten verfügbar.

Preis: Ein Abo beginnt ab 7,99 Euro im Monat. Für den Preis bekommt man Filme und Serien in SD-Auflösung auf einem Gerät. Für zwei Geräte und 720p-Auflösung zahlt ihr 8,99 €. Zu einem Preis von 11,99 € im Monat sind alle Medien in HD- und 4K-Auflösung auf vier Geräten ansehbar.

Fazit: Netflix glänz mit Eigenproduktionen und kann durch Prestige punkten.

Hier geht es zur Webseite.

Im Streaming-Fieber?

Wenn Ihr nicht nur Filme oder Serien, sondern auch Musik streamen wollt, dann haben wir einen gesonderten Artikel für euch vorbereitet. Denn es ist ein Trend auf jedem Gebiet.

[Bild: Anikei, Shutterstock]

Gefällt Dir der Artikel?