Home » Hardware » PlayStation VR kostet 400 Euro, ab Oktober erhältlich

PlayStation VR kostet 400 Euro, ab Oktober erhältlich

Spätestens seit dem letzten Jahr ist das Thema Virtual Reality auch bei Apple in Cupertino angekommen. Andere Hersteller sind da schon weiter: Mit der Oculus Rift ist hierzulande wohl die beste VR-Brille bestellbar. Kostenpunkt: 700 Euro. Doch Sony wird ab Herbst eine attraktive Konkurrenz anbieten.

Exklusiv für die PlayStation 4 stellt der Hersteller ab Oktober seine PlayStation VR in die Regale der Technik-Märkte. Wie Sony nun bekannt gab, soll die virtuelle Realität bereits für 400 Euro erzeugt werden können. Eine Kampfansage an die Konkurrenz.

Zudem arbeitet der Spielekonzern bereits mit über 50 Entwicklern zusammen, um so schnell wie möglich Inhalte auf die Brille zu bringen. Unter anderem entsteht derzeit offenbar ein "Star Wars Battlefront"-ähnlicher Titel. Die Produktion übernimmt das Entwicklerstudio Dice zusammen mit Lucasfilm. Auch Golf- und Abenteuer-Spiele sowie Shooter sind in Entwicklung. Eine Liste hat das Technikportal Golem letztes Jahr hier zusammengestellt.

Die Playstation VR verwendet ein 5,7 Zoll großes OLED-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Bildraten sind bis zu 120 Hz möglich, der Blickwinkel ist rund 100 Grad weit. Zudem kann eine extra am Fernseher angebrachte Kamera Bewegungen der Brille im 360 Grad-Raum erkennen.

Die PlayStation VR im Video

[Direktlink]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

28 Kommentare zu dem Artikel "PlayStation VR kostet 400 Euro, ab Oktober erhältlich"

  1. Siggi 16. März 2016 um 09:51 Uhr ·
    Soviel zum Thema „erste Hälfte 2016“ ?
    iLike 9
  2. Fanti 16. März 2016 um 09:54 Uhr ·
    Und wie mit so vielen Dingen, hinkt Apple wieder mal hinterher!
    iLike 7
    • Freak 16. März 2016 um 10:10 Uhr ·
      Baut Apple etwa Spielekonsolen? Und erklär mir mal den Sinn dahinter? Willst du dann mit VR iOS benutzen oder was??
      iLike 24
      • RobinB 16. März 2016 um 10:17 Uhr ·
        Baut Samsung etwa Spielekonsolen? Nein, und trotzdem haben Sie eine sehr beliebte Virtual Reality Brille auf den Markt gebracht. Und der Sinn dahinter liegt in dem Unterhaltungszweck. Filme, Videos, Spiele aus dem AppStore können darüber wiedergegeben werden.
        iLike 9
      • Siglinde 16. März 2016 um 12:03 Uhr ·
        Was soll Apple mit VR? Die sollen sich lieber mal wieder vom Massenmarkt trennen und exklusive Dinge entwickeln…
        iLike 11
      • Jo 16. März 2016 um 12:10 Uhr ·
        Samsung baut auch Selbstschussanlagen und Kühlschränke. Die VR Vrille ist wegen der schlechten Auflösung des Smartphones ein Witz. Andere haben mind. 4K damit es reicht.
        iLike 5
      • RobinB 16. März 2016 um 12:41 Uhr ·
        Dir ist aber schon bewusst, dass die kompatiblen Smartphones von Samsung ein 4K Display haben, ja?
        iLike 4
      • Jo 16. März 2016 um 14:21 Uhr ·
        Evtl. mal vorher informieren? Das Galaxy S7 hat KEIN 4 K Display. Das gab es mal als Gerücht. Schau doch selbst nach: LINK
        iLike 1
      • Fischer5182 16. März 2016 um 14:57 Uhr ·
        4K knipsen ist nicht gleich 4K Display ;)
        iLike 2
    • MHT 16. März 2016 um 11:19 Uhr ·
      samsung baut auch waschmaschinen, samsung und in der hinsicht zu vegleichen ist vollkommen irre. ganz ehrlich wenn apple wie samsung jeden scheiss bauen würde, würde ich kein iphone mehr besitzen.
      iLike 9
      • RobinB 16. März 2016 um 12:44 Uhr ·
        Apple baut auch diverse Dinge die nicht direkt in ihr Sortiment passen, zum Beispiel die AirPort Geräte. Wieso also nicht auch eine VR Brille? Weil der Böse Rivale Samsung schon eine hat? Deine Argumentation ist schwachsinnig. Nur weil ein Konzern ein breites Sortiment hat bedeutet das nicht, dass die Produkte minderwertig oder „nutzlos“ sind.
        iLike 4
      • Jo 16. März 2016 um 14:25 Uhr ·
        Lass mich raten: Du hast keine Ahnung was die AirPort Geräte machen? Das mit einer VR Kategorie zu vergleichen sagt echt schon alles aus.
        iLike 5
      • RobinB 16. März 2016 um 15:21 Uhr ·
        Wer vergleicht die AirPort Geräte denn bitte mit VR? Ich habe übrigens selbst einen bei mir stehen. Ich habe nur auf das breite Produktsortiment bei Apple hingewiesen, ohne jeden Vergleich zu der VR Technologie. Denn genau dieses wurde in dem Kommentar über mir kritisiert, also lies bitte erst worum es geht bevor du mir unterstellst, ich hätte keine Ahnung wovon ich rede.
        iLike 3
  3. test123 16. März 2016 um 09:56 Uhr ·
    ich bin davon überzeugt dass dieser VR kram genau so unabgeschlossen wie 3D fernsehen ist. 3D fernsehen ist eine qual und qualitativ minderwertig. meine meinung
    iLike 11
    • Felix 16. März 2016 um 10:10 Uhr ·
      Apple hängt auch immer hinterher! Ist klar!!!
      iLike 2
    • Mirko 16. März 2016 um 10:41 Uhr ·
      3D für den Heimgebrauch ist meiner Meinung erst mal gescheitert. Da wird’s in ein paar Jahren einen neuen Anlauf mit neuen Konzepten geben müssen…
      iLike 5
  4. ispeedy 16. März 2016 um 09:58 Uhr ·
    Und jetzt bitte GTA VI dafür programmieren!!!:-)) geil
    iLike 13
  5. Fischer5182 16. März 2016 um 10:18 Uhr ·
    Viel zu teuer! 400€ Konsole, 400€ VR Brille, 45€ PS Kamera (wird wohl benötigt) und dann noch halbe Spiele die 70€ kosten, mit unzähligen DLCs die nochmals Geld kosten?! Danke, nein!
    iLike 9
    • Andi 16. März 2016 um 16:08 Uhr ·
      Und du kaufst dann bestimmt die VR Brille von Apple die 1000€ kostet oder??
      iLike 1
      • Fischer5182 16. März 2016 um 16:54 Uhr ·
        Wer sagt das? Ich habe lediglich die Fakten aufgezählt!
        iLike 3
  6. Leser 16. März 2016 um 10:20 Uhr ·
    Ach Apple sollte liebe die Finger davon lassen. Apple-Kunden sind bekannt dafür, häufig penibel und etwas „empfindlich“ zu sein. Ich erinnere nur an den Parallax-Effekt in iOS7, wo der Aufschrei groß war, er sorge für Motion Sickness bei Kunden ? Ich frage mich dann, was bei einer VR-Brille erst los sein wird. ?
    iLike 2
  7. Ulle 16. März 2016 um 10:36 Uhr ·
    Die Technik ist top für Spielekonsolen. Nicht aber für IOS. Bei IOS müsste es ne normale Brille sein die dir Inhalte virtuell in deiner Umgebung anzeigt. Diese Variante macht bei Apple keinen Sinn wo eine komplette virtuelle Welt erzeugt wird.
    iLike 2
  8. Peter Birnenkuchen 16. März 2016 um 10:37 Uhr ·
    Wird bei Brillenträgern die Fehlsichtigkeit ausgeglichen oder benützt man das Ding mit Brille? Ob das wirklich so unbedenklich für die Augen ist? Ich bin schon auf die ganzen Meldungen der Augenärzte gespannt. Bei aller Offenheit für die Technik, aber schon das Sitzen vor dem Monitor ist auf Dauer schlecht für die Augen. Nicht nur die Strahlung, die Distanz ändert sich ja stundenlang nur minimalst und die Bewegen sich nicht wie im Alltag …
    iLike 2
    • Louis 16. März 2016 um 13:50 Uhr ·
      hat ja auch keiner gesagt dass man den ganzen tag die brille aufhaben sollte … wer seinen konsum nicht unter Kontrolle hat sollte die finger davon lassen
      iLike 1
  9. MSG 16. März 2016 um 11:21 Uhr ·
    Gestern Abend schon auf der Saturn Seite Vorbestellt. Freu mich wie Bolle ?
    iLike 2
  10. . 16. März 2016 um 13:14 Uhr ·
    Dieses VR Zeug ist immernoch viel zu teuer und konnte sich im Massenmarkt bis jetzt nicht durchsetzen. Genauso wie Smartwatches
    iLike 0
    • Louis 16. März 2016 um 13:51 Uhr ·
      vr fängt jetzt erst an ?
      iLike 0
  11. Jonny 16. März 2016 um 22:07 Uhr ·
    Ich hab die Samsung VR testen dürfen und wie oben beschrieben ist sie nicht mal das beste auf dem Markt . Aber ich kann euch sagen WWwwwwooOowwwWw aber sowas von geil . Das könnte ihr überhaupt nicht mit 3D vergleichen. Das ist ein Gefühl von 100D , ich musste mich echt dabei setzen , sonst wäre ich wohl umgefallen! Also , erst Probieren dann Kaufen oder Meckern ;-)
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.