Home » Gerüchte » Fashion-Vertreter in Cupertino: iWatch als Schmuckstück?

Fashion-Vertreter in Cupertino: iWatch als Schmuckstück?

Apple hält offenkundig große Stücke auf seine erste Smartwatch, dessen offizielle Erwähnung auf dem Event am kommenden Dienstag gemutmaßt wird. Das unter dem Namen iWatch firmierende Gerät soll dabei aber weit mehr sein, als nur eine Sensor-Bombe.

Der kalifornische Konzern will mit seiner smarten Armbanduhr Maßstäbe setzen – nicht nur im funktionalen Bereich, sondern auch vom designtechnischen Betrachtungswinkel aus. Da der Kunde seine Smartwatch rund um die Uhr ersichtlich am Handgelenk trägt, sind die Ansprüche an das Aussehen des Modells auch entsprechend hoch.

Doch Apple scheint sich in gewohnter Selbstkritik sicher zu sein, ein modisches Gerät konzipiert zu haben. Das zumindest legt der Schritt nahe, dass zu dem Event am kommenden Dienstag nicht nur Technik-Journalisten, sondern auch Modekritiker und Medienvertreter aus dem Fashion-Segment eingeladen wurden. Wie Reuters berichtet, haben diese zum ersten Mal Post vom iKonzern bekommen.

Apple sieht den Kaufgrund für die iWatch also nicht hauptsächlich im Funktionsumfang. Auch als schmuckes Accessoire soll die Uhr taugen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Fashion-Vertreter in Cupertino: iWatch als Schmuckstück?"

  1. Lol 6. September 2014 um 19:57 Uhr ·
    IWATCH
    iLike 46
    • Nicolas 6. September 2014 um 19:59 Uhr ·
      Cooler Kommentar ;) Lassen wir uns alle überraschen. Durch solche Gerüchte kann man später nur enttäuscht werden ;)
      iLike 22
      • LukasDasOriginal 6. September 2014 um 20:06 Uhr ·
        Obwohl das kein Gerücht ist. Dass Fashion Designer eingeladen werden, ist ja klar. Und dass Apple in diese Richtung was vorstellt folgerichtig auch. Jony Ive hatte viel zu tun im letzen Jahr…
        iLike 15
      • Gott 6. September 2014 um 21:48 Uhr ·
        Ich hoffe mal, dass es nicht zu viel für den Guten war…
        iLike 3
    • Leo 6. September 2014 um 20:00 Uhr ·
      Freue mich riesig
      iLike 5
  2. ILoveApple 6. September 2014 um 19:59 Uhr ·
    Ich freu mich schon so!
    iLike 10
  3. Kentaurus 6. September 2014 um 22:45 Uhr ·
    Es wird immer nur von der iwatch berichtet. Irgendwo hatte ich vor einiger zeit mal gelesen das Apple den Namen iTime weltweit geschützt hat. Wärest dann nicht anzunehmen das auch die Uhr dementsprechend heißt?
    iLike 0
    • LukasDasOriginal 6. September 2014 um 23:37 Uhr ·
      Ja wäre es
      iLike 1
    • Unsigned Integer 7. September 2014 um 22:46 Uhr ·
      Nein. Apple schützt gleich viele Marken, damit billige Copycats nicht auch noch mit kopierten Namen ankommen.
      iLike 1
  4. Designer 6. September 2014 um 22:50 Uhr ·
    Wenn die iWatch so aussieht wie die Moto 360 und technisch überlegen ist. Kaufe ich sie sofort!
    iLike 7
  5. jForsti 7. September 2014 um 10:03 Uhr ·
    Ich hoffe, wenn sie dann kommt, dass sie kabellos zu laden ist!
    iLike 0
    • Felix 7. September 2014 um 12:04 Uhr ·
      Dürfte ja über NFC möglich sein. Wenn sie es den verbauen
      iLike 0
      • Daniel 7. September 2014 um 14:48 Uhr ·
        Wusste gar nicht, das man über NFC sogar den Akku laden kann…
        iLike 1
  6. Felix 7. September 2014 um 11:58 Uhr ·
    Was???
    iLike 0
  7. * 8. September 2014 um 06:47 Uhr ·
    Wääääääääääääh, hoffe die iWatsch sieht besser aus.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.