ANZEIGE: Home » Tellerrand » Ergonomisch Sitzen am iMac mit dem Gaming-Stuhl

Ergonomisch Sitzen am iMac mit dem Gaming-Stuhl

Wer einen Großteil des Tages vor dem iMac verbringt und dabei schon mal mehrere stundenlang zockt, für den stellt ein Gaming-Stuhl die beste Wahl dar. Doch was ist ein Gaming-Stuhl überhaupt und was sind die Vor- und Nachteile eines solchen Stuhls? Diese Fragen möchten wir Ihnen in diesem Beitrag beantworten und Ihnen zudem die wichtigsten Kriterien eines Gaming Stuhls verraten, auf die Sie bei dem Kauf von einem solchen Stuhl achten sollten.

Was ist ein Gaming-Stuhl?

Bei einem Gaming-Stuhl handelt es sich um die moderne Ausführung eines Schreibtischstuhls, der viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten besitzt. Dazu gehören unter anderem verstellbare Armlehnen sowie eine variierbare Sitzhöhe. Zudem tragen ein Kopf- und Lendenkissen zu einer ergonomischen Sitzhaltung bei und auch optisch macht ein Gaming-Stuhl so einiges her und erinnert fast ein wenig an einen Sitz aus einem Rennwagen. Genutzt werden Gaming-Stühle vor allem von Gamern, die täglich mehrere Stunden vor dem Mac oder einer Spielekonsole sitzen, diese eignen sich zudem allerdings auch für berufliche Zwecke.

Vor- und Nachteile eines Gaming-Stuhls

Zu den Vorteilen der erhältlichen Gaming-Stühle gehören sowohl der hohe Sitzkomfort sowie die vielseitigen Einstellungsmöglichkeiten. Denn diese erlauben die Anpassung eines Gaming-Stuhls an die Anatomie des jeweiligen Nutzers. Und auch die auffallende Optik gehört zu den Vorzügen eines Gaming-Stuhls. Dafür sind Gaming-Stühle allerdings auch teurer als herkömmliche Bürostühle. In Büros werden die auffälligen Designs oftmals nicht gerne gesehen, weshalb man in diesem Bereich besser auf einen herkömmlichen ergonomischen Bürostuhl setzen sollte.

Ergonomisch Sitzen mit dem Gaming-Stuhl

Die Ergonomie ist bei einem Gaming-Stuhl von entscheidender Bedeutung und deutlich wichtiger als dessen Optik. Der Backforce One Gaming-Stuhl gehört, was die Ergonomie betrifft, aktuell zu den besten Stühlen auf dem Markt und verfügt über eine Vielzahl von Funktionen. Dazu gehören unter anderem die Armlehnen, die weggeklappt werden können, was nur bei den wenigsten Stühlen möglich ist. Und auch bei dem restlichen Stuhl setzt der Hersteller auf maximalen Komfort und eine hochwertige Verarbeitung.

Wichtige Kriterien eines Gaming-Stuhls

Nachdem wir Ihnen bereits verraten haben, worum es sich bei einem Gaming-Stuhl handelt und wie derartige Stühle sich von einem herkömmlichen Bürostuhl unterscheiden, haben wir Ihnen im Folgenden die wichtigsten Kriterien eines Gaming-Stuhls einmal kompakt zusammengefasst.

Rückenlehne

Die Rückenlehne wirkt sich in hohem Maße auf die Ergonomie und den Komfort eines Gaming-Stuhls aus. Dafür sollte die Lehne in einem 90-Grad-Winkel zur Sitzfläche positioniert werden können und darf auf keinen Fall zu kurz sein. Darüber hinaus sollte sich die Rückenlehne eines Gaming-Stuhls an den eigenen Rücken anpassen.

Armlehnen

Die Armlehnen eines Gaming-Stuhls sollten groß genug sein und sich in der Höhe verstellen lassen. Einige Stühle besitzen eine schwenkbare Lehne, die nach links und rechts gedreht werden kann. Dadurch können diese sogenannten 4D-Armlehnen individuell an die eigenen Anforderungen angepasst werden.

Sitzfläche

Auch die Sitzfläche eines Gaming-Stuhls ist für den Komfort von großer Bedeutung. Dabei kommt es vor allem auf die Polsterung sowie die Größe der Sitzfläche an. Gamer Stühle existieren für alle Arten von Personen, ganz gleich, ob schwer, leicht, breit oder schmal.

Rollen

Bei den Rollen eines Gaming-Stuhls sollte darauf geachtet werden, dass diese sowohl auf hartem als auch auf weichem Untergrund genutzt werden können. Rollen auf Kunststoff können auf Holzböden beispielsweise unschöne Kratzer hinterlassen. Im Optimalfall sollten sich die Rollen feststellen lassen, was insbesondere bei rutschigen Böden einen Vorteil darstellen kann.

Gasdruckfeder

Die Gasdruckfeder eines Gaming-Stuhls entscheidet über die verstellbare Höhe und die Maximalbelastung. Um einen geeigneten Stuhl zu identifizieren, hilft in diesem Fall nur Probesitzen, da man nur so herausfinden kann, wie hoch der Stuhl maximal verstellt werden kann.

Fußkreuz

Das Fußkreuz verleiht einem deinem Gaming-Stuhl den notwendigen Halt und zudem sind daran auch die Rollen befestigt. Das Fußkreuz sollte aus Metall oder einem Alu-Druckguss gefertigt sein und nicht wie bei einigen günstigen Modellen aus einem Kunststoff-Spritzguss. Denn bei einem Kunststoff-Spritzguss bilden sich deutlich schneller Risse oder es kommt zu einem Ermüdungsbruch.

Wippmechanik

Die Wippmechanik trägt zu dem gesunden Sitzen auf einem Gaming-Stuhl bei und sorgt zudem auch dafür, dass man sich während dem Spielen zu dem Monitor hin oder von diesem weg bewegen kann. Dabei darf der Stuhl nicht wackeln. Der Winkel zwischen der Rückenlehne und der Sitzfläche sollte identisch sein.

Material

Gaming-Stühle sind sowohl aus echtem Leder, mit einem Stoffbezug oder aus Kunstleder erhältlich.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.