macOS High Sierra Beta - meine Güte!

Dieses Thema im Forum "Macs & macOS" wurde erstellt von Alduin, 8. Juli 2017.

  1. Alduin

    Alduin Hat sich eingelebt

    Liebe Menschen,

    habt ihr mal die Beta von High Sierra ausprobiert? Die ist ja ka-tas-tro-phal. Also erst geben sie uns kaum neue Features zum Spielen (Safari ist noch immer kein richtiger Browser und Fotos-App habe ich glaube ich immer nur dann geöffnet, wenn das iPhone voll war) und dann sind die, die vorhanden sind, so ziemlich alle kaputt.

    Ich habe mein MacBook 12 Zoll für die Beta geopfert und der einzige, der einen guten Job macht, ist Metal 2. Die Animationen (Mission Control und so) sind trotz des sehr schwachen Grafikchips allesamt butterweich.

    Aber was mir die Beta schon abgekackt ist. Das hat beinahe an Windows erinnert. Kernel Panic hier, "Programm wurde unerwartet beendet" da, alles lahm, USB-Geräte mit Problemen.

    Mmmmmh, und sowas packen die in die öffentliche Beta, wo auch die normalen Menschen testen sollen. Im Ernst? Da ist doch schon vorher klar, dass alles kaputt geht!

    Oder hat Apple das kleine süße MacBook einfach nicht lieb und auf größeren Maschinen läuft dieser OS gewordene Verkehrsunfall besser?
     
  2. Ragnir

    Ragnir Gerade angekommen

    Ich glaube ich werde da mal noch laaange warten, bis ich High Sierra auf einen meiner Macs schiebe.

    Leider scheint es nicht auf Dein MacBook begrenzt zu sein, ich höre aus allen Ecken Merkwürdigkeiten.
     
    DoomSFG gefällt das.
  3. neo70

    neo70 Gerade angekommen

    Mmh, bei mir auf dem MBPr Late 2012 verhällt sich HIgh Sierra komplett anders bzw. läuft,einfach nur super. Alles funktioniert und de Kiste rennt wie am ersten Tag. Fotos mit dem Sync der Personen ist einfach nur klasse.
     
  4. Alduin

    Alduin Hat sich eingelebt

    Gemeinheit.
     
  5. neo70

    neo70 Gerade angekommen

    Bitte nicht vergessen. Es ist und bleibt eine Beta. Sich jetzt schon auszukotzen ist überflüssig wie ein Kropf. Bedenke zudem, dass es nicht zwingend am neuen OS liegen muss, solange Apps von Drittanbietern installiert sind und die noch nicht die passenden Updates erhalten haben.
     
    Ostseemöwe gefällt das.
  6. Alduin

    Alduin Hat sich eingelebt

    Ja klar ist es eine Beta, aber wenn die Beta 1 besser lief als die Beta 2, dann ist das eine Schweinerei.
     
  7. neo70

    neo70 Gerade angekommen

    Das sich die Betaversionen unterscheiden ist hinlänglich bekannt. Das ist ein Auf und Ab. Oft gibt es Funktionen, welche es in der Nachfolgenden nicht mehr gibt. So ist das auch mit der Stabilität. Besonders in dem frühen Stadium. Es gibt definitiv keinen Grund diesen Verlauf als Schweinerei zu bezeichnen, wenn man sich für den Betatest entschieden hat.
    Grundsätzlich heißt es, die 14 Tage auf das nächste Update abzuwarten und sich überraschen lassen was kommt und wie es wird. Das macht es doch aus und sorgt für Spannung.
     
  8. Alduin

    Alduin Hat sich eingelebt

    Ja, das ist doch aber gar nicht mein Punkt. Mein Punkt ist, dass die zweite Beta, die bei mir (und offenbar auch bei anderen) sogar noch mehr Macken hat als die erste, als Public Beta veröffentlichen - bei iOS 11 gab es einen großen Sprung in Richtung Stabilität und Akku zwischen Beta 1 und 2, die dann auch zur PB wurde.

    Es geht mir nicht darum, dass die Kiste, die ich nicht primär nutze, jetzt mal 2 oder 3 Wochen ein paar Macken hat, sondern darum, dass "der Pöbel" seinen Hauptrechner, sei es aus Neugier oder Unwissenheit, aktualisiert, und dann eben ins Messer rennt.

    Ja sicher gibt es an allen Ecken und Enden Warnungen, aber für mein Dafürhalten ist diese Beta 2 noch nicht bereit für die große Öffentlichkeit gewesen. Wir alle kennen doch die Menschen. Und wir können sie nicht ändern. Da warnt man und sie hören nicht drauf, aber damit tut sich auch Apple keinen Gefallen dann.
     
  9. bmischke

    bmischke Gerade angekommen

    Der Sin und Zweck einer Beta ist doch zu schauen wie es auf verschiedenen Rechner unter Altagsbedingungen läuft. Jeder hat eine andere Konstellation seines Rechner Fuhrpark und dessen Zubehör. Nicht motzen sondern selber ein Betribssystem entwerfen und an die Masse bringen.
     
  10. AppleUser

    AppleUser Hat sich eingelebt

    iOS 11 läuft bei mir ganz gut auf dem iPhone 7. An High Sierra trau ich mich ran, zumal ich das MacBook gerade erst gekauft habe :emoji_grimacing:
     
  11. rellek

    rellek Einer von der Technik Mitarbeiter

    Du könntest ja High Sierra auf einem externen Datenträger (Stick, Karte, Festplatte) installieren - oder eine zweite Partition dafür einrichten mit dem Festplattendienstprogramm. Dann kannst du beim Start (Alt festhalten) immer auswählen, was gestartet werden soll und Sierra geht davon nicht kaputt.
     

Diese Seite empfehlen