Paukenschlag über Nacht: Richter geben Urteil im Fall Apple vs. Samsung bekannt

Die vielleicht endgültige Entscheidung im Fall Apple gegen Samsung ist vor wenigen Stunden im US District Court in San Jose inmitten des Silicon Valley gefallen. Der berühmte Patentstreit um fünf angemeldete Ideen von Apple im Bereich Smartphone Design und User Interface zieht sich seit dem Jahre 2011. Das vorerst letzte Urteil wurde bekannt gegeben, als die meisten von euch wohl schliefen: Apple soll mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar Schadensersatz von Samsung erhalten.

Grundsätzlich ging es um das Design des ersten iPhones sowie dem Interface mit dem Homebutton und einigen anderen Design sowie UI Elementen.

Um jetzt genau zu sein: 533.316.606 Dollar sollen den Besitzer wechseln, berichtet CNET in der Nacht auf heute. Zusätzlich sollen rund 5,3 Millionen für die Verletzung zweier UI Patente von Samsung bezahlt werden. Die gesamte zu bezahlende Summe beläuft sich damit auf rund 539 Millionen US-Dollar, was knapp das Zwanzigfache der 28 Millionen ist, die Samsung ursprünglich bezahlen wollte. Apple forderte bekanntlich rund eine Milliarde Dollar.

The bulk of the damages payment, $533,316,606, was for infringing three Apple design patents. The remaining $5,325,050 million was for infringing two utility patents. Samsung already had been found to infringe the patents, but this trial determined some of the damages.

Die letzten Tage: Ein Rückblick

Beide Unternehmen standen in der letzten Woche wieder vor Gericht. Die Samsung Anwälte argumentierten etwas wenig triftig damit, dass Apples Patente nicht genau genug formuliert gewesen seien. Die Anwälte von Apple hingegen entkräfteten dies mit der Begründung, es gehe hier überhaupt nicht um derartige Details, sondern um die Kopie der allgemeinen Idee des Smartphones, wie sie Apple mit dem iPhone auf den Markt gebracht hatte.

Ein Urteil sollte ursprünglich schon am Montag oder Dienstag veröffentlicht werden. Doch nun haben wir endlich Gewissheit vom US District Court in San Jose bekommen.

Die Android Hersteller und allen voran Samsung profitieren schließlich noch heute von der Revolution, die Steve Jobs 2007 präsentiert hatte. Eure Meinung: Ist der Schadensersatz $539 Mio. für das Kopieren der „Idee iPhone“ angemessen?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

26 Kommentare zu dem Artikel "Paukenschlag über Nacht: Richter geben Urteil im Fall Apple vs. Samsung bekannt"

  1. Wiepenkathen 25. Mai 2018 um 06:10 Uhr ·
    Eine Patentrechtsveeltzung ist strafbar, egal wer sie begeht. Über die Höhe der Zahlung wundere ich mich nicht, denn schließlich hat ein US-Gericht das Urteil gefällt.
    iLike 20
  2. Deplorable ispeedy 25. Mai 2018 um 06:21 Uhr ·
    💪😝😎🇺🇸👍🏻💪💪 haha!!! Apple rules!!! Samsung sucks!!! Fuck copycats!!!! Immer noch viel zu wenig Strafe, aber immerhin!
    iLike 22
  3. Tom 25. Mai 2018 um 07:00 Uhr ·
    Wenn man die Umsätze die Samsung mit dem „Kopieren“ machte bedenkt, sind 0,5 Mrd. $ schon ein Schnäppchen.
    iLike 33
  4. Simon 25. Mai 2018 um 07:42 Uhr ·
    Dein Name passt irgendwie… du bist ein Horst
    iLike 21
    • Tottie65 25. Mai 2018 um 09:54 Uhr ·
      Ein Vollhorst ist er 😂😂😂
      iLike 19
  5. AppleLinus 25. Mai 2018 um 07:49 Uhr ·
    Ich glaub ich schreib es unter jedem deiner minderbemittelten Kommentare, weil diskutieren mit dir nichts bringt. Du bist einfach ein Horst!😂😂
    iLike 28
  6. James 25. Mai 2018 um 07:49 Uhr ·
    Hopsa da ist mein Troll-O-Meter ja direkt wieder angesprungen
    iLike 10
  7. AppleJuenger 25. Mai 2018 um 07:52 Uhr ·
    Weißt Du wie viel Samsung an Apple verdient mit den Aufträgen?
    iLike 14
  8. DoubleU 25. Mai 2018 um 07:59 Uhr ·
    Das funktioniert so nicht, Apple ist der grösste Kunde von Samsung Display. Samsung verdient mehr Geld an Displayverkäufen an Apple als an ihren eigenen Smartphones. Und mal im ernst wer ist Gates??? 🤣
    iLike 19
  9. zeromg 25. Mai 2018 um 08:52 Uhr ·
    Somit hätte Samsung einen Teil vom Apple Park mitfinanziert ;-)
    iLike 4
  10. MarusoHD 25. Mai 2018 um 08:58 Uhr ·
    Jaaa Sieg wir siegen Betrag ist Angemessen hab mich Mega gefreut erwarte dass schon lange.👍👍🔥😅😂🥇🏅🍀🌴🎁✅🤜💪💪
    iLike 7
    • Peet 25. Mai 2018 um 10:12 Uhr ·
      Ich kann’s echt nicht nachvollziehen. Ja, Apple hat das erste Smartphone auf den Markt gebracht aber dennoch ist dieser Patentkrieg total irrwitzig. Gerade wir als Endverbraucher profitieren von dem Innovationswettlauf zwischen Samsung und Apple, wie kann man sich als User so darüber freuen?! Ich möchte mir nicht vorstellen wie das iPhone aussähe ohne den Wettkampf mit Samsung.
      iLike 2
      • Gast 25. Mai 2018 um 10:56 Uhr ·
        oder wo wäre Samsung ohne Apple….😏 ein Kühlschrankhersteller.
        iLike 5
      • bmbsbr 25. Mai 2018 um 11:23 Uhr ·
        @Gast und wieder glänzt hier jemand mit Unwissenheit. Wenn schon wäre Samsung ein Lebensmittelgeschäft. Aber Samsung ist einfach vieles mehr: Bauunternehmer, Versicherer, Schiffsbauer, einer der größten Lithium-Polymer-Akku-Hersteller, Hotelgruppe, Kleiderhersteller, u.v.m.
        iLike 5
      • gna 25. Mai 2018 um 12:56 Uhr ·
        Eben. Samsung ist mit eines der korruptesten Großunternehmen der Welt, mit einem der größten Werbebudgets der Welt. Und wenn Patente doch egal sind, Kauf dir doch gleich ein chinaphone. Einfach Leistungslos kopieren und mit billiger Werbung zuscheissen, während man mafiöse Strukturen hat – tolle Zukunft hast du da. Aber jeder hat halt andere Maßstäbe scheinbar…
        iLike 2
      • Peet 25. Mai 2018 um 20:36 Uhr ·
        Samsung hat zudem seit 1992 schon Handys produziert. Wenn die alles so Patentiert hätte wie Apple, hättest wir nen tolles Smartphone mit dem du nicht Telefonieren kannst. Was in den USA betrieben wird, fördert nicht den fortschritt
        iLike 0
  11. Peter 25. Mai 2018 um 09:25 Uhr ·
    Alle heute können froh sein, dass es früher keine Patente gab, denn alles beruht auf den Erkenntnissen Tausender Wissenschaftler. Allein die Entdeckung der Elektrizität und Forschung im Bereich Chemie … Ohne Grundlagenforschung gäbe es kein Apple, Samsung und was auch immer.
    iLike 1
    • Wayne 25. Mai 2018 um 10:34 Uhr ·
      Recht hast du, aber hier komplett am Thema vorbei! Denn hier geht es um Design und mittlerweile wird sogar die Aussparung kopiert!
      iLike 2
      • Peter 25. Mai 2018 um 10:41 Uhr ·
        Ich würde nicht immer von kopieren reden, manches ist einfach eine logische Weiterentwicklung. Apple hat ja auch vieles übernommen oder einfach andere aufgekauft. Im Prinzip sind das alle keine Samariter, die wollen nur ihre Profite steigern. Deshalb habe ich auch kein Mitleid mit denen.
        iLike 0
      • Wayne 25. Mai 2018 um 11:37 Uhr ·
        Sorry, aber hier handelt es sich um ein 100% kopieren des Designs und vielem mehr sonst nichts! Ob iPhone, iPod, iPad, …. und sogar die Farbe der Kopfhörer wurde ganz plötzlich überall weiß! Zufall? Oder einfach nur ein gut gehendes, von Apple selbst ausgedachtes und somit nicht kopiertes Design übernommen? Klar, nur eine Farbe, aber….Gewartet, ausgewertet, kopiert!
        iLike 3
  12. neo70 25. Mai 2018 um 09:38 Uhr ·
    Mensch Horstgünther, jetzt erkläre und mal, was Gates mit dem Erfolg von Apple zu tun hat 🤔
    iLike 6
  13. Deplorable ispeedy 25. Mai 2018 um 10:16 Uhr ·
    Der Horst ist zwar. Ur ein Troll, aber der Richtigkeit halber: umgekehrt stimmt es, Gates verdankt alles Apple / Steve Jobs, denn: Windows ist genauso eine freche Kopie von Apple erster GUI wir android ein frecher ideenfiebstahl von iOS war! Es gab hier lediglich läppische 150 mio Dollar von Microsoft als späte Entschädigung, aber damit rettete Jobs Apple vor dem bevorstehenden Konkurs und riss das Ruder herum als er zu Apple zurückkehrte! Steve … 😥
    iLike 7
    • Adon 25. Mai 2018 um 13:26 Uhr ·
      Falsches Forum! Troll dich
      iLike 5
    • Deplorable ispeedy 25. Mai 2018 um 16:23 Uhr ·
      Habe ich doch geschrieben „aber damit rettete Jobs Apple vor dem bevorstehenden Konkurs…“! Sonst hätte Jobs viel mehr verlangt!
      iLike 5
  14. Gast 25. Mai 2018 um 11:03 Uhr ·
    Aufkaufen ist aber kein Kopieren. Damit erwerbe ich das Know-how der Firma. Gerade die Entwicklung und Grundlagenforschung kostet und das spart der Kopierer. Deshalb Strafe…leider zu wenig. Dadurch das Samsung wegen dem Display schon frühzeitig vom ersten iPhone wusste mussten sie nur noch den Rest abwarten und kopieren. Eigentlich müssten es 15 Milliarden sein ungefähr der Betrag den sie gespart haben.
    iLike 0
  15. DannyDawn 25. Mai 2018 um 11:41 Uhr ·
    Nein Samsung müsste dann Insolvenz anmelden weil Apple genug Ausweichmöglichkeiten hat und die wertvollste und reichste Firma der Welt ist, außerdem über Jahre hinweg stets Marktführer. Also geh du mal schön zu deinen Android Jüngern in eure Höhle zurück. Ihr braucht nen Bot der für euch denkt, wir können selbst denken und leben lieber gesund mit nem Apfel! 😉
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.