iPhone XR: Zulieferer rechnen mit schwächeren Verkäufen zum Jahresende

iPhone XR - Apple

Nachdem das iPhone XR jüngst wiederholt zum neuen Stern am iPhone-Himmel erhoben wurde, wird es in dieser Position nun von anderer Seite angezweifelt. Danach rechnen verschiedene Zulieferer mit anfangs eher schwachen Verkäufen. Diese Art Prognose unmittelbar vor dem Marktstart ist aber immer problematisch.

Kurz vor dem Start der Vorbestellungen des iPhone XR kommen mehr und mehr Spekulationen über dessen Erfolg auf: Das ist verständlich, da Apple mit diesem Modell abseits der ausgetretenen Pfade versucht, neue Zielgruppen anzusprechen.

Wie gut das gelingt, muss sich zeigen. Der Preis ist zwar etwas niedriger als bei den Top-Modellen, günstig kann man das XR aber dennoch nicht nennen. Darüber hinaus muss das LCD-Modell noch seine Qualitäten unter Beweis stellen.

Asiatische Zulieferer rechnen mit schwachen Verkäufen

Nun äußert ein Bericht der asiatischen Digitimes gewisse Zweifel an der Erfolg des iPhone XR. Danach sehen verschiedene taiwanische Zulieferer eher eine verhaltene Absatzentwicklung bis Ende des Jahres.

Sollte das iPhone XR den derzeit deutlich schrumpfenden chinesischen Smartphonemarkt nicht stimulieren können – das Chinageschäft wird für das XR derzeit allgemein als schicksalhaft angesehen – könnte Apple seine Orders zurückfahren, erwarten einige Firmen.

Weiterhin rechneten manche Akteure, darunter der CPU-Hersteller TSMC, mit niedrigeren Gewinnen für das Weihnachtsgeschäft.

TSMC konnte kürzlich erst noch sprudelnde Gewinne mit dem Großkunden Apple vermelden.

So oder so, Einschätzungen kurz vor dem Start eines neuen Produkts sind immer mit Vorsicht zu genießen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iPhone XR: Zulieferer rechnen mit schwächeren Verkäufen zum Jahresende"

  1. Blub 16. Oktober 2018 um 18:55 Uhr ·
    Unter meinen Kollegen, die eher iPhone lastig sind, ist nur einer der es kaufen wird. Generell gibt es keine neuen iPhones, nur ein iPhone Xs plus ist aufgetaucht, das war letztes Jahr noch anders.
    iLike 3
    • nighty 17. Oktober 2018 um 09:08 Uhr ·
      Bei uns sind dieses Jahr noch keine neuen Geräte aufgetaucht. Hier sind noch viele 6s und 7er Modelle unterwegs. Viele sehen auch keinen Grund zum wechseln, weil die Geräte keine Probleme haben. Letztes Jahr ist einer zum iPhone X gewechselt, er kam von einem iPhone 5. Ich selbst habe auch noch ein 6s und meine Freundin das 6er. Wir sehen aktuell auch keinen wirklichen Grund für ein Upgrade. Eventuell ersetzen wir nächstes Jahr das 6er meiner Freundin. Das 6s von mir läuft noch gut und ich bin immer noch zufrieden. Vielleicht haut Apple nächstes Jahr auch was cooles raus, dann würde ich das spontan kaufen. Meiner Freundin war der Preis zu hoch zum wechseln. Sie findet das Xs gut, aber sie will auch nicht mehr als 900€ ausgeben, wobei sie auch sagte, dass sie nächstes Jahr bei einem guten Gerät wohl trotzdem die 1100€ bezahlen würde.
      iLike 4
  2. 12punkt1cicero 17. Oktober 2018 um 09:47 Uhr ·
    Ich werde die nächsten Jahre mein iPhone 8+ nutzen bin sehr zufrieden sehe keinen Grund zu wechseln
    iLike 0
  3. Reiner Zufall 17. Oktober 2018 um 12:40 Uhr ·
    Bin mit meinem Xs auch sehr zufrieden und sehe keinen Grund, zu wechseln.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.