Huawei verliert Android-Lizenz: Das sind die Folgen

Huawei Logo

Google hat die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt und dem Unternehmen die Lizenz für Android entzogen. Dadurch wird es Huawei faktisch unmöglich, die breite Masse weiterhin mit wettbewerbsfähigen Smartphones zu beliefern. Der Schritt ist die Folge einer politischen Entscheidung in Washington.

Huawei hat die Android-Lizenz von Google verloren, wie zunächst von Agenturen berichtet wurde. Das bedeutet, der Hersteller kann ab sofort nicht mehr auf die Android-Version mit den integrierten Play-Diensten und dem Play Store zugreifen.

Huawei P20 Pro

Huawei P20

Aktuell in Umlauf befindliche Geräte können den Play Store zwar weiter nutzen, Huawei darf sie aber nicht mehr mit Android-Updates versorgen, was insbesondere für Besitzer der Flaggschiffmodelle eine herbe Einschränkung darstellt. Zudem wird es bis auf weiteres keine neuen Modelle mit dem Android, wie Nutzer es gewohnt sind, geben.

Maßnahme ist eine politische Entscheidung

Google ist allerdings nicht aus eigener Initiative auf diese Idee verfallen: Viel mehr ist der Schritt die Folge einer politischen Maßnahme: US-Präsident Donald Trump hat den Nationalen Technologienotstand für die USA verhängt und in diesem Zuge unter anderem auch Huawei auf eine Negativ-Liste gesetzt. Der Vorwurf gegen Huawei ist lange bekannt: DAs Unternehmen soll Smartphones und Netzwerkelemente mit Spionagefunktionen ausrüsten und somit die westliche Welt unterwandern und die Mobilfunknetze unter chinesischen Einfluss bringen. Obgleich eine solche Möglichkeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann, ist es bislang noch in keinem Fall gelungen, den Beweis für ein solches Vorgehen zu führen. Die neueste Entscheidung ist ein weiteres Puzzleteil in Trumps Zollkrieg gegen China.

Für Huawei ist der Schritt indes ein immenser Rückschlag: Dem Unternehmen wird ohne die Nutzung von Android mit Play Store und Play-Diensten de facto die Möglichkeit weiteren Wachstums auf dem Smartphone-Markt genommen. Alternativ kann Huawei auf das Opensource-Android setzen, das sich aber für den Durchschnittsnutzer als wenig attraktiv darstellt. Eine andere Möglichkeit ist, mit einem eigenen Betriebssystem an den Markt zu gehen, an dem Huawei dem Vernehmen nach schon länger arbeitet.

bis ein solches aber konkurrenzfähig ist, wird es noch dauern.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

43 Kommentare zu dem Artikel "Huawei verliert Android-Lizenz: Das sind die Folgen"

  1. SMaljkovic 20. Mai 2019 um 10:02 Uhr ·
    Rip
    iLike 27
    • nkl.dr 20. Mai 2019 um 10:06 Uhr ·
      Ich glaube das macht Huawei kaputt !
      iLike 24
      • iPhoneX 20. Mai 2019 um 10:38 Uhr ·
        Wenn sie nicht ein OS entwickeln, ja
        iLike 12
      • Stephan 20. Mai 2019 um 10:43 Uhr ·
        Sie können immer noch eine Open-Source-Variante benutzen. Von daher glaub ich dass eher nicht dass Huawei deshalb kaputt geht.
        iLike 9
  2. charismatisch 20. Mai 2019 um 10:06 Uhr ·
    So kann man auch ein Hersteller kastrieren,
    iLike 17
  3. Tino 20. Mai 2019 um 10:18 Uhr ·
    Zum Glück ist mir das vollkommen egal.
    iLike 26
    • 20. Mai 2019 um 10:29 Uhr ·
      Sollte es aber nicht! Konkurrenz belebt das Geschäft. Sowas ist einfach nur sch****
      iLike 40
      • Kevin 20. Mai 2019 um 15:56 Uhr ·
        Wir haben ja noch Samsung
        iLike 4
      • Tino 21. Mai 2019 um 07:29 Uhr ·
        Und viel andere.
        iLike 3
      • Tino 21. Mai 2019 um 07:30 Uhr ·
        Ja, aber so was von.
        iLike 2
    • Erbsenbein 20. Mai 2019 um 13:36 Uhr ·
      Folgerichtige Konsequenz: Foxconn darf nicht mehr an Apple liefern. Immer noch egal?
      iLike 6
      • Tino 21. Mai 2019 um 08:54 Uhr ·
        Ja aber so was von
        iLike 3
  4. michael 20. Mai 2019 um 10:22 Uhr ·
    Solange Apple nicht die Lizenz für iOS verliert ist alles gut 😁
    iLike 21
    • Thorsten 20. Mai 2019 um 10:30 Uhr ·
      IOS ist ein Betriebssystem von Apple, da gibt es keine Lizenz zu verlieren 😉😎.
      iLike 24
      • helios 20. Mai 2019 um 13:46 Uhr ·
        Einige brauchen auch immer den /Ironie-Hinweis, im was zu verstehen….
        iLike 18
      • michael 20. Mai 2019 um 13:54 Uhr ·
        Stimmt hab ich vergessen 🙈
        iLike 6
  5. Bauzi 20. Mai 2019 um 10:30 Uhr ·
    wird Zeit das den Amis die Lizenz zur Weltkontrolle entzogen wird
    iLike 47
  6. iPhoneX 20. Mai 2019 um 10:36 Uhr ·
    Das passiert wenn man sich von son Saftladen wie Google abhängig macht…kein Mitglied mit Huawei, nur für die Arbeiter dort…
    iLike 3
    • 20. Mai 2019 um 10:46 Uhr ·
      Gibt es eigentlich nur noch Ignoranz und Gehässigkeit auf diesem Planeten!? Das ist einfach nur ein Riesen Einschnitt in der Technikszene, auch wenn ich Apple Nutzer bin finde ich extrem schade. Sowas darf nicht sein, egal wer von wem abhängig ist!
      iLike 43
      • iPhoneX 20. Mai 2019 um 13:10 Uhr ·
        Das stimmt, was mich stört ist das diese Abhängigkeit unverschämt ausgenutzt wird, Google ist schon mächtig genug, also was soll das dann was mit Huawei gemacht wird? Ich empfehle Huawei, das sie das alte Betriebssystem „Symbian“ zum Leben erwecken und es ausbauen, das wurde überwiegend von. Ökostrom damals genutzt und mit einmal war es weg, statt es zu verbessern und nach neuen Möglichkeiten suchen…
        iLike 1
      • iPhoneX 20. Mai 2019 um 13:12 Uhr ·
        Von Nokia, nicht Ökostrom soll es heißen 😉
        iLike 1
      • MarusoHD 20. Mai 2019 um 14:41 Uhr ·
        Das ist ja schon Schade für die Mitarbeiter aber Juuhuu, besser wer nur wenn es Samsung getriffen hätte. Diese Haupt nachmacher von iPhone Mac und co.
        iLike 2
      • RedBull 22. Mai 2019 um 17:21 Uhr ·
        Symbian ? War das nicht von Sagem ?
        iLike 1
  7. macer 20. Mai 2019 um 10:43 Uhr ·
    Das ust Die Chance für Huaway
    iLike 5
  8. Herbert 20. Mai 2019 um 10:47 Uhr ·
    Trumps Präsidentschaft nimmt immer absurdere Züge an. Wie ein trotziges Kind, das sein Spielzeug nicht teilen will… 🤪
    iLike 21
  9. Michael 20. Mai 2019 um 10:52 Uhr ·
    Moin Zusammen, was ich viel schlimmer an dem Umstand finde das Huawei nicht mehr mit Google spielen darf ist, dass Trump so einen Einfluss auf Google hat… was kommt als nächstes? Google spieoniert für die USA und macht genau das, was Trump Huawei vorwirft??? Grüße und einen schönen Tag…
    iLike 9
  10. ADS 20. Mai 2019 um 10:58 Uhr ·
    Jetzt können sie nicht nur das handy Knicken sonder android gleich mit 🤣🤣🤣🤣🤣🤣
    iLike 3
  11. Peter R. 20. Mai 2019 um 11:17 Uhr ·
    [ Das passiert wenn man sich von son Saftladen wie Google abhängig macht… ] Da ist man doch lieber abhängig von Apple, wenn das mal kein böses erwachen gibt. Das kann auch uns passieren, Amerika ist unberechenbar geworden.
    iLike 2
  12. Bauzi 20. Mai 2019 um 11:19 Uhr ·
    alle IOS Geräte außerhalb der USA werden als nächstes lahmgelegt😄
    iLike 0
    • Paddy 20. Mai 2019 um 11:44 Uhr ·
      Das ist dann wohl doch eher unwahrscheinlich, da die iPhones etc ja für Gewinn in den USA sorgen… Würde man den Markt dafür auf die USA beschränken, würde der Gewinn von Apple eingeschränkt und damit auch die Steuern, was wohl kaum im Interesse der USA ist 😅
      iLike 1
      • Loftus Cheek 20. Mai 2019 um 22:15 Uhr ·
        Der Gewinn von Google wird damit doch auch eingeschränkt oder nicht? Ist ja keine free Software für den Hersteller
        iLike 2
  13. schade 20. Mai 2019 um 11:38 Uhr ·
    Ziemlich viele hier sind einfacher unsachlich. Nicht gerade intelligent.
    iLike 3
  14. neo70 20. Mai 2019 um 12:32 Uhr ·
    Der irre T. gibt nun Gas 😞
    iLike 0
  15. der_stiftler 20. Mai 2019 um 12:58 Uhr ·
    Ist zufällig jemanden bekannt ob Huawei auch Chips & co. an Apple liefert? Wäre ja denkbar, dass durch die Problematik zwischen den beiden Staaten und den damit verbundenen Sanktionen, dass auch Apple evtl. ein wenig in Mitleidenschaft gezogen wird. So als kleine Bestrafung von Huawei, um ein Zeichen zu setzen. Könnte große Auswirkungen haben auf die iPhone / iPad Produktion.
    iLike 1
    • Roman van Genabith 20. Mai 2019 um 12:59 Uhr ·
      Nein, Apple wird nicht von Huawei beliefert, aber Huawei wird jetzt nicht mehr von amerikanischen Techfirmen beliefert. Die Folgen sind noch kaum abzusehen.
      iLike 4
      • Erbsenbein 20. Mai 2019 um 13:39 Uhr ·
        In welchem Land wohnt Foxconn gleich nochmal? Achja…
        iLike 1
  16. dieDummenAmis 20. Mai 2019 um 13:28 Uhr ·
    Dass die Amis sich damit selbst ins Bein schiessen, merken sie nicht. Einfach nur dämlich. China hat knappe 4 BILLIONEN auf der hohen Kante. Die lachen darüber und Huawei ist längst nicht so dämlich wie alle denken. KOMPLETT OpenSource Android und da dann statt EMUI Lite das EMUI Full draufsetzen. Das dann an alle anderen kleinen weiter verkaufen und schon hat Google immer weniger Macht. Schliesslich überlegt Samsung auch schon des längeren auf Tizen OS umzusteigen. Ich selber nutze übrigens alles von Apple.
    iLike 1
    • Christiane Jot 20. Mai 2019 um 16:19 Uhr ·
      Ich bin absolut kein Fan von Trump und seinen Entscheidungen , und von dieser Sache schon mal gar nicht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß da nur Dummbratzen am Werk sind. Google beschäftigt sicher auch keine Idioten 🤷🏻‍♀️. Also: schau‘n wir mal dann seh‘n wir schon 🤔🤗
      iLike 2
  17. MarusoHD 20. Mai 2019 um 14:43 Uhr ·
    Das ist ja schon Schade für die Mitarbeiter aber Juuhuu, besser wer nur wenn es Samsung getriffen hätte. Diese Haupt nachmacher von iPhone Mac und co. hötten von Anfang eine eigene Software entwickeln können, fänd ich cooler
    iLike 0
  18. Sharx 20. Mai 2019 um 19:31 Uhr ·
    Diejenigen die hier Spott walten lassen und Apple mal wieder in denHimmel loben sind die ersten die bei einer Preiserhöhung wieder rumheulen. „Buh… zu teuer…, warum nur… „
    iLike 3
  19. Fanboy 20. Mai 2019 um 20:41 Uhr ·
    Also bei einigen Kommentaren hier muss man wirklich an der Intelligenz der Verfasser zweifeln.Allerdings wenn hier die angeblichen Experten glauben,schon eine Lösung zu haben….Leute mal ganz ehrlich….so einfach ist das nun auch nicht.Eine Prognose wage ich nicht zu geben,aber ich werde diesen herben Einschnitt in der TechWelt sehr genau beobachten.Ich bin kein Fan von Huawei,aber man muss ihnen auch zugestehen,dass sie den Markt von hinten echt aufgerollt haben und jetzt neben Samsung zu den Giganten gehören.Man darf gespannt sein….
    iLike 1
  20. Wolle 20. Mai 2019 um 21:56 Uhr ·
    Ich glaube, dass sich hier niemand über die Auswirkungen dieser Aktionen bewusst ist. Der deutsche Markt hat sich letztlich abhängig gemacht und ist auf Importe aus China angewiesen. Noch nicht mal ein Bollerwagen kommt aus Deutschland. Überall findet man Dinge des täglichen Bedarfs, die komplett aus China importiert werden. Wenn Apple seine Geräte in den USA fertigen würde, dann gäbe es eine derartige Preisexplosion, sodass der Verkauf neuer Geräte weiter zurückgehen würde. Im Grunde schadet Trump der amerikanischen Wirtschaft und hilft ihr nicht. Niemand, weder Apple noch andere, die ihre Hardware aus China beziehen kann diese Nachfrage zu den bisherigen Preisen kompensieren. Der Leidtragende ist doch der Nutzer. Wenn Apple weniger neue Geräte verkauft, dann werden die Supportzeiten verkürzt, bis man auf dem Niveau von Samsung ist. Was ist dann daran noch nachhaltig. In keinem einzigen Fall wurde bisher belegt, dass Huawei spioniert. Letztlich fehlt ein Konkurrent , der die Entwicklung voran treiben würde und ein gewisses Preisniveau zum Nutzen der Käufer erhalten würde. Es kann doch wahrhaftig nicht sein, dass ein Telefon so viel kostet wie ein Kleinwagen.
    iLike 6
  21. denox 28. Mai 2019 um 00:48 Uhr ·
    iOS auf huwei und gut iss
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.