Billig-HomePod mit Beats-Branding? Heiße Zulieferer Gerüchte tauchen auf

Ein frischer Bericht von Loveios, der sich auf Sina als Quelle beruft, kündigt den Launch eines neuen 199 US-Dollar billigen HomePods an, welcher überdies mit Beats Audio vermarktet werden soll. Plant Apple eine neue Ausrichtung der Marke „HomePod“ als Rettung und Maßnahme gegen die dürftigen Verkaufszahlen?

Leider mangelt es ferner an Details von der Quelle. Wir weisen an dieser Stelle wie immer auch gerne auf die „Quellen aus Zuliefererkreisen“ hin, die des Öfteren komplett daneben lagen. Jedoch hat die Vergangenheit gezeigt, dass viele Produkte und Pläne Apples zunächst aus Zuliefererkreisen geleakt wurden. Dass neue Beats Geräte mit AirPlay 2 kommen, hat Apple ja schon bestätigt. Es könnte also auch sein, dass die Zulieferer und Leaker derartige neue AirPlay 2 Lautsprecher von Beats mit einem Beats-HomePod verwechseln.

Apple HomePod

HomePod von Apple

Anyway: Die Gerüchte besagen, dass Apple einen rund 200 Dollar günstigen HomePod mit Beats Branding plant. Dieser würde wohl mit etwas schlechterem Audio und in einem kleineren Formfaktor daher kommen. Siri wird voraussichtlich im vollen Umfang (so voll oder nicht voll er eben ist) am Start sein. Dennoch könnte man mit dem bekannten Beats Brand etwas im Lautsprecher Segment reißen.

Es ist zudem bei Weitem nicht das erste Mal, dass ein billiger HomePod im Gespräch ist. Gerüchte darüber gibt es zuhauf, indessen keine, die auf einen Mix aus Beats und Apple Hardware hinweisen. Der Konsens ist jedoch, dass in der zweiten Hälfte von 2018 mit einem günstigeren HomePod zu rechnen wäre, falls er noch dieses Jahr kommt.

Lassen wir uns überraschen! Wärt ihr interessiert an einer 200 Dollar Alternative zum jetzigen HomePod?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Billig-HomePod mit Beats-Branding? Heiße Zulieferer Gerüchte tauchen auf"

  1. Äbels 20. Mai 2018 um 12:11 Uhr ·
    99€ für Smart Home Steuerung finde ich ok, und für guten Sound kann man in den teuereren investieren.
    iLike 2
  2. Keno 20. Mai 2018 um 12:12 Uhr ·
    Ich kaufe mir lieber einen HomePod für 400€ als einen z.B. Echo der wie eine kaputte ColaDose klingt…haben bei uns 2 HomePods im Einsatz(Importiert aus London). Sound ist Bombe, Siri erkennt befehle zuverlässig und selbst beim flüstern. HomeKit funktioniert auch super…
    iLike 16
    • Blub 20. Mai 2018 um 14:26 Uhr ·
      Der Sinn von so einem Smarten Assistenten ist dir wohl voll und ganz entgangen? Apple genauso, schon hätten sie kein Produkt am Markt vorbei entwickelt. Ich würde behaupten das mindestens 90% der Käufer diese Assistenten kaufen, wegen dem Assistenten und nicht wegen dem Klang. Wenn ich Klang will kaufe ich kein Apple, da gibt es definitiv besseres.
      iLike 6
  3. Onkel Sam 20. Mai 2018 um 12:16 Uhr ·
    Ne wär nicht mein Ding, smarthome alles schön und gut, aber wenn ich irgendwann mal alles von meinem Sofa aus steuern kann, wie lange wird es dann dauern, bis wir alle fett und faul werden?! Und von Datenschutz und Sicherheit etc mal ganz zu schweigen!
    iLike 17
  4. dengrei 20. Mai 2018 um 12:26 Uhr ·
    Ich würde mir zwei davon kaufen wenn ich sie gekoppelt wie „normale“ Bluetooth-Lautsprecher nutzen und meine Soundbar damit ersetzen könnte.
    iLike 0
  5. Goody 20. Mai 2018 um 12:33 Uhr ·
    Eure Werbung nervt auf der App
    iLike 5
    • Lucario 20. Mai 2018 um 14:54 Uhr ·
      dann stell sie in den einstellungen ab
      iLike 4
  6. kalle 20. Mai 2018 um 12:47 Uhr ·
    Ich will endlich den HomePod 😍😍😍
    iLike 4
  7. Rossi 01 20. Mai 2018 um 13:14 Uhr ·
    Teufel und Canton. Hier kann man von Klang sprechen.
    iLike 2
    • HerbiK 20. Mai 2018 um 17:28 Uhr ·
      Teufel ok, aber Canton! Aber generell gebe ich dir recht, Klang braucht einfach auch Volumen und da kannst diese Smartlautsprecher vergessen. Zumindest der Homepod soll ja halbwegs ein Sounderlebnis bieten, aber die ganzen anderen Dosen klingen wie sie aussehen.
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.