Home » Betriebssystem » Behebt Bluetooth- und Displayprobleme: macOS 11.2 für alle Nutzer ist da

Behebt Bluetooth- und Displayprobleme: macOS 11.2 für alle Nutzer ist da

Apple hat heute Abend auch endlich macOS Big Sur 11.2 für alle Nutzer veröffentlicht. Zuvor waren bereits drei Release Candidates des neuen Updates an die Entwickler gegangen. Das Update auf macOS Big Sur 11.2 behebt unter anderem Probleme mit externen Displays an manchen Macs.

Apple hat heute Abend auch endlich das bereits länger erwartete Update für macOS Big Sur 11.2 für alle Nutzer veröffentlicht. Zuvor waren bereits drei Release Candidate-Versionen der Aktualisierung an die registrierten Entwickler verteilt worden. Diese Versionen sind in der Regel mit der finalen Version identisch, es sei denn, es werden noch größere Baustellen entdeckt, was in diesem Fall offensichtlich der Fall war.

Das letzte Update des RC könnte sich dabei um die Behebung einer Sicherheitslücke in einem Unix-Befehl gekümmert haben. Das Update auf macOS Big Sur 11.2 kann wie üblich in den Systemeinstellungen im Bereich Software-Update angestoßen werden. Wenn es noch nicht bei allen von euch angezeigt wird, geduldet euch etwas. Die Aktualisierung wird in Wellen ausgerollt und ist möglicherweise noch nicht auf allen Rechnern verfügbar.

macOS Big Sur 11.2 behebt Probleme mit Bluetooth und externen Displays

Das Update auf macOS Big Sur 11.2 behebt ein Problem, das bei der Nutzung von externen Displays an manchen Macs auftreten konnte, diese blieben dann möglicherweise schwarz.

Weiter wird ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Bluetooth nicht ordnungsgemäß funktioniert hat. Und ferner behebt das Update auf macOS Big Sur 11.3 Probleme in Zusammenhang mit der korrekten Synchronisierung von iCloud Drive-Ordnern.

Neuerungen im Detail

Folgendes notiert Apple zum Update auf macOS Big Sur 11.2:

macOS Big Sur 11.2 verbessert die Zuverlässigkeit von Bluetooth und behebt folgende Probleme:
• Externe Displays können einen schwarzen Bildschirm anzeigen, wenn sie über einen HDMI-zu-DVI-Konverter an einen Mac mini (M1, 2020) angeschlossen werden.
• Bearbeitungen an Apple ProRAW-Fotos werden in der App „Fotos“ unter Umständen nicht gesichert.
• iCloud Drive kann nach dem Ausschalten der iCloud Drive-Option „Ordner ‚Schreibtisch‘ & ‚Dokumente‘“ deaktiviert sein.
• Das Entsperren der Systemeinstellungen kann trotz Eingabe eines Administratorpassworts fehlschlagen.
• Drücken der Globus-Taste öffnet unter Umständen den Bereich „Emojis & Symbole“ nicht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Behebt Bluetooth- und Displayprobleme: macOS 11.2 für alle Nutzer ist da"

  1. cj7springs 1. Februar 2021 um 19:38 Uhr ·
    Tja scheint noch etwas zu dauern, bei mir wird noch nichts angezeigt 😉
    iLike 0
  2. Larry 1. Februar 2021 um 19:39 Uhr ·
    Hat jemand einen neuen Mac mini? Die haben doch auch solche Bluetooth Probleme. Würde mich sehr interessieren, da ich gern einen kaufen möchte.
    iLike 0
    • fipiblitz 1. Februar 2021 um 22:51 Uhr ·
      Hab ich und ohne Bluetooth Problem
      iLike 2
  3. dgerber 1. Februar 2021 um 19:44 Uhr ·
    Was jetzt? 11.2 oder 11.3? Im Text ist beides erwähnt.
    iLike 1
  4. Hanni 1. Februar 2021 um 21:32 Uhr ·
    Habt ihr au h Probleme bei der Installation? Nach dem laden auf meinen Macbook Pro 2020 erschient permanent eine Fehlermeldung bzgl. Fehlender Internetverbindung.
    iLike 0
  5. Oldschool78 2. Februar 2021 um 21:08 Uhr ·
    Behebt das Update die Probleme beim MBP von 2013-2014?
    iLike 0
  6. wege 2. Februar 2021 um 22:16 Uhr ·
    Äh, MS Office Apps starten immer noch nicht regelrecht. Was soll dieses BigSur bitte? Das kann gerade einfach gar nix!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.