Apple TV+: Für die Neueinsteiger wird es richtig teuer

Apple TV+ kostet Apple ordentlich Geld. Das Unternehmen hat das Problem, das allen Akteuren begegnet, die jetzt noch ins Streaming einsteigen und neben Größen wie Netflix und Amazon eine bedeutende Rolle spielen wollen.

Das TV-Geschäft ist ein hartes Business und im Streaming sieht es nicht besser aus. Der Markt hat sich in den letzten Jahren stark auf große Player wie Netflix und Amazon zentriert. Neueinsteiger haben es schwer und müssen daher etwas bieten, das die etablierten Größen nicht haben. Und das ist in erster Linie teuer, was im besonderen für Apple TV+ zu gelten scheint.

Über den Dienst haben wir bereits immer wieder berichtet, als er für die Öffentlichkeit noch keinen Namen hatte und auch da war die Botschaft im Grunde immer die selbe: Das Projekt verschlingt Millionen und bis jetzt hat es noch nichts geliefert.

Apple produziert wirklich teure Serie

Vor ein paar Jahren hatte Netflix bei der Produktion seiner Erfolgsserie „House of Cards“ dem Vernehmen nach etwa viereinhalb Millionen Dollar pro Episode ausgegeben, doch wer heute in den Markt will, muss tiefer in die Tasche greifen. Wie es in einem neuen WSJ-Bericht heißt, hat Apple für die Produktion von „See“, eine Endzeit-Serie, knapp 15 Millionen Dollar springen lassen – pro Folge. Die Serie ist prominent besetzt. Im Cast findet sich unter anderem Jason Momoa von “Game of Thrones.

Apple TV+ Filme

Gedreht wurde unter anderem in den Wäldern und Feldern von British Columbia. Die Serie muss allerdings erst zeigen, ob sie die vielen Dollars wert ist. Das Drehbuch schreibt eine Weltuntergangsgeschichte, in der ein tödlicher Virus die meisten Menschen ausgelöscht und die Überlebenden schwer gezeichnet hat – haben wir so etwas vielleicht schon das ein- oder andere Mal zuvor gesehen?

Ursprünglich war berichtet worden, Apple habe rund eine Milliarde Dollar für insgesamt zehn eigene Serien bereitgestellt, doch spätestens als bekannt wurde, dass die beiden Stars Jennifer Aniston und Reese Witherspoon, die in einer Drama-Reihe über Moderatoren im amerikanischen Frühstücksfernsehen auftreten sollen, ihre Forderungen drastisch erhöht hatten. Es ist also anzunehmen, dass Apple sein Budget kräftig aufstocken musste.

An Geld mangelt es Apple bekanntlich nicht, dennoch wird man in Cupertino nach dem Start von Apple TV+ wohl trotzdem in gespannter Erwartung auf die Einspielergebnisse warten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Apple TV+: Für die Neueinsteiger wird es richtig teuer"

  1. Torro 12. Juli 2019 um 19:38 Uhr ·
    Ein ziemlich reißerischer Titel, finde ich. Apple wird sich an den marktüblichen Preisen orientieren (müssen). Wenn Sie schlau sind bieten sie Apple TV+ und Apple Music für 14,99€ an und werden damit einen Zulauf erleben. Nur meine Meinung 😊
    iLike 34
    • Angbay 12. Juli 2019 um 20:04 Uhr ·
      Das könnte funktionieren
      iLike 6
    • neo70 12. Juli 2019 um 20:09 Uhr ·
      Klingt in der Theorie gut, nur in der Praxis wird es wohl leider nichts
      iLike 4
    • der_stiftler 12. Juli 2019 um 20:46 Uhr ·
      Schließe mich neo70 an, wie so oft liegen leider zwischen Theorie und Praxis Welten in denen beides zusammen für 14,99€ langfristig nicht funktionieren wird. Eher könnte ich mir noch vorstellen dass Apple hingeht und irgendwann TV+ mit Music Family für 25€ anbietet um den Zuwachs zu bekommen. Ein weiterer Punkt für die 25€ Version wäre die 25/50/100er guthaben Karte die ja regelmäßiger mit Rabatten und bonis zu bekommen ist als die 15er.
      iLike 4
      • Torro 12. Juli 2019 um 20:49 Uhr ·
        Ich träume von 19,99 für beides 😊
        iLike 3
      • nooblucker 12. Juli 2019 um 22:01 Uhr ·
        Für 20,- EUR sollte noch etwas iCloud Speicher mit drinnen sein.
        iLike 8
  2. iPhoner 12. Juli 2019 um 20:48 Uhr ·
    Schuster bleib bei deinen Leisten….
    iLike 3
  3. Devil97 12. Juli 2019 um 21:06 Uhr ·
    Das größte Problem istcdas „teure“ Gerät, während die anderen billige Teile oder eben Apps direkt im Fernseher haben. Bin mal gespannt ob sich die angekündigte Apple ITunes App auf Fernsehern etabliert. Ich mag Apple TV und hab den Kauf des Gerrätes zwar nicht bereut aber die Masse guckt ja doch meist nur auf den Preis und weniger auf die Qualität oder sieht den Unterschied erst gar nicht
    iLike 7

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.