Apple Maps schickt jetzt Kamera-Autos durch Deutschland

Nach einem deutschen Bericht schickt Apple für seinen Kartendienst Apple Maps ab dem 29. Juli 2019 rund 80 Kamera-Autos durch Deutschland. Die vorhandenen Karten sollen mit den Aufnahmen verbessert werden und die PKW bis September in deutschen Städten und Regionen unterwegs sein.

Kartenmaterial im Fokus

Nach Konzernangaben bildet die Verbesserung der digitalen Karten von Apple Maps den Schwerpunkt der Kamerafahrten. Jedoch könnten die Aufnahmen auch für die Funktion “Look Around” gedacht sein, die in Apple iOS 13 integriert sein soll und eine Rundumsicht wie bei Google Street View ermöglichen.

Die ersten Ergebnisse übertrumpfen Google Street View stark und kann momentan von Beta-Testern des neuen Betriebssystems erprobt werden. Zur Zeit decken die Testaufnahmen die Städte Las Vegas, San Francisco und Honolulu ab. Wenn in die Karte der Stadt hereingezoomt wird, erscheint ein Fernglas mit dem der Anwender “Look Around” nutzen kann.

Apple will Datenschutz beachten

Im Gegensatz zu Google Street View beachtet Apple den Datenschutz, weil das Unternehmen schon vorab mit dem Datenschutzbeauftragten Bayerns sprach. Die gesammelten Daten werden auf Apples US-Servern verarbeitet und wie bei Googles Kartendienst haben Nutzer die Möglichkeit eine Löschung der Rohdaten von Personen oder Häusern zu beantragen. Von den Kamera-Autos werden Autokennzeichen oder Gesichter automatisch unkenntlich gemacht.

Die Apple Kamera-PKW haben Laser-Radar an Bord, mit denen die Umgebung in 3D erfasst wird und GPS ermittelt den exakten Standort. Auf seiner Internetpräsenz gab Apple mittlerweile eine Liste mit Städten und Kreisen frei, wo die Kamerafahrzeuge von Ende Juli bis September 2019 fahren werden. In der Liste tauchen auch kleinere Regionen wie der Hochsauerlandkreis auf.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Hannes
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Apple Maps schickt jetzt Kamera-Autos durch Deutschland"

  1. MSauerland 25. Juli 2019 um 17:13 Uhr ·
    …. selbst das SAUERLAND, da bin ich aber baff. Klasse Sache die Verbesserung des Kartenmaterials, nutze ich häufig auch mit der Watch ☝️. Bin bald an der US Westküste und schon gespannt auf das Material in den Großen Städten !
    iLike 3
    • mario75 25. Juli 2019 um 17:17 Uhr ·
      Wo sieht man denn wo die Autos herumfahren werden, weil du so sicher schreibst dass deine Region dabei ist?
      iLike 2
    • M.K. 25. Juli 2019 um 17:38 Uhr ·
      Das Material kannst du doch jetzt schon sichten mit entsprechender iOS-Beta.
      iLike 2
  2. Preuße 53 25. Juli 2019 um 17:24 Uhr ·
    Moin Moin, bin seit fünf Jahren in USA, Ost und Westküste, bin viel unterwegs, zum fotografieren. Apple-Maps habe ich jetzt endgültig gelöscht, taugt auch in USA nichts, fahre nur mit Google (viel Offline Karten, wegen schlechtem Netz in den USA) oder Sygic
    iLike 5
  3. MarcelFox 25. Juli 2019 um 18:49 Uhr ·
    Ist schon schlau von Apple :) Erst die eigenen Karten verbessern und zusätzlich mit Lidar die Daten zum autonomen Fahren sammeln.
    iLike 1
  4. mööp 25. Juli 2019 um 23:03 Uhr ·
    Nutze ausschließlich  Maps. Sind sehr zuverlässig und flexibel falls man nicht die angegebene Route fahren möchte sondern etwas anders. Hab auch HERE WeGo aber die ist so hartnäckig und will noch Kilometer weiter das man unbedingt wenden soll. Google ist in den Verspätungen durch Stau sehr gut da passt die Angaben recht gut.
    iLike 1
  5. Doug Heffernan 26. Juli 2019 um 08:32 Uhr ·
    Emsland 🤘
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.