Apple kauft Entwickler-Tool-Firma buddybuild

In der vergangenen Nacht wurde bekannt, dass Apple die Firma buddybuild übernimmt. Das Unternehmen hat Tools zur App-Entwicklung basierend auf verschiedenen Git-Systemen angeboten.

Gestern wurde bekannt, dass Apple die Firma buddybuild übernimmt. Das Unternehmen war bisher im kanadischen Vancouver ansässig und hatte Tools zur schnelleren und zuverlässigeren App-Entwicklung für Teams entwickelt. Kernbestandteil dieser Tools waren dabei Git-Plattformen wie GitHub, Bitbucket und GitLab sowie Trello und Slack als Dienste zur Kollaboration. Die Entwickler des Unternehmens werden Teil von Apples Xcode-Team und sollen dort die Werkzeuge für iOS- und macOS-Entwickler voranbringen.

Eine Summe für die Übernahme wurde nicht genannt. Unklar ist momentan auch, wie lange die bisherigen zahlenden Kunden von buddybuild den Dienst noch weiter nutzen können. Seit heute können keine neuen Accounts mehr erstellt werden, die kostenlosen Accounts laufen zum 1. März 2018 aus. Denkbar ist, dass wir bereits auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Sommer einen ersten Blick auf die Integration der buddybuild-Tools in Apples Xcode und TestFlight gezeigt bekommen. Möglich wäre dabei unter anderem eine Integration des Feedback-Dienstes in die Beta-Tests mit TestFlight, Xcode und vor allem der Xcode Server könnte von der Technik in Sachen Continuous Integration und Continuous Development profitieren. Apple selbst hat die Übernahme bisher noch nicht kommentiert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail