„Apple Glass“ soll schon Anfang 2021 kommen – in kleiner Auflage

AR-Brille - Symbolbild

Die Apple-Brille kann ab 2021 produziert werden, das sagen aktuell Quellen in Asien. Zunächst soll das AR-Headset nur in kleinerer Stückzahl gebaut werden. Die letzten Tage erfuhren wir mehr mögliche Details über die Brille, als die letzten Jahre erbrachten. Diese müssen sich jetzt aber noch bestätigen.

Apple wird seine AR-Brille, die „Apple Glass“ heißen soll, ab dem nächsten Jahr produzieren, das berichtet die Zeitschrift Digitimes aktuell für Abonnenten unter Berufung auf Quellen in der asiatischen Lieferkette von Apple. Danach wird man ab dem kommenden Jahr in der Lage sein, „Apple Glass“ vorerst in kleiner Stückzahl zu fertigen. Diese Angabe bezieht sich auf die erste Jahreshälfte. Die Brille käme damit früher, als zunächst erwartet. Frühere Schätzungen gingen mit unter von einem Start erst 2022 aus, wie wir zuvor berichtet hatten. Wie begrenzt die Verfügbarkeit anfangs sein wird, muss noch abgewartet werden.

Preis soll mit 499 Dollar überraschend niedrig liegen

In einer ausführlichen Aufzählung hatte sich vor wenigen Tagen Jon Prosser über die Apple-Brille geäußert. Sein Video, das wir euch hier zusammengefasst haben, offenbarte eine ganze Reihe interessanter möglicher Spezifikationen. Danach werde die „Apple Glass“ zwar nur 499 Dollar kosten, ein überraschend moderater Preis, dafür aber auch in hohem Maß vom gekoppelten iPhone abhängig sein. „Apple Glass“ soll mit dem LiDAR-Sensor ausgestattet sein, der im iPad Pro steckt und den vermutlich auch das neue iPhone 12 erhalten wird.

Die Präsentation, laut Prosser eigentlich für Oktober geplant, soll sich ins kommende Jahr verschieben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "„Apple Glass“ soll schon Anfang 2021 kommen – in kleiner Auflage"

  1. Pyrotechnik95 21. Mai 2020 um 19:16 Uhr ·
    Ich find den Preis eigentlich recht realistisch geh. Wir mal davon aus es sind 2 Displays verbaut und ein Sensor. Das Ding muss ja eigentlich nix können nur Nachrichten Anzeigen… dann wär der Preis denkbar
    iLike 1
    • Tom 21. Mai 2020 um 19:53 Uhr ·
      Dafür dass es nichts können muss sind 499 $ viel Geld. Rohrkrepierer.
      iLike 2
    • ichundgott 21. Mai 2020 um 20:28 Uhr ·
      Kein Kommentar möglich
      iLike 1
  2. Atf 21. Mai 2020 um 21:47 Uhr ·
    Ich frage mich eher ob die Menschheit so was braucht ?!🧐
    iLike 4
    • Blub 22. Mai 2020 um 10:08 Uhr ·
      Immer wieder die Leute die alles nicht brauchen, dann aber Jahre später Kleinlaut zugeben unrecht gehabt zu haben. Ich denke als das Rad erfunden wurde, gab es mit Sicherheit auch solche Leute wie du die genau dass gesagt haben. Alle Jahre wieder sag ich nur….
      iLike 6
      • Atf 22. Mai 2020 um 11:00 Uhr ·
        Nein ich will auch nicht in Jahren nicht mit einer Brille und Wisch Gesten vor der Brille rumlaufen
        iLike 1
      • Atf 22. Mai 2020 um 11:58 Uhr ·
        =Nein ich will auch nicht in Jahren mit einer Brille und Wisch Gesten vor der Brille rumlaufen
        iLike 2
  3. Loftus Cheek 21. Mai 2020 um 22:32 Uhr ·
    Ich denke mal das Apple aus der Apple Watch gelernt hat, weil diese am Anfang echt zu wenig konnte und super teuer war. Ich glaube die Brille muss erst einmal von der Bevölkerung akzeptiert werden und aus cool angesehen werden. Danach werden Funktionen und Preis steigen 🤑🤑🤑🤑
    iLike 2
    • Blub 22. Mai 2020 um 10:10 Uhr ·
      Die Apple Watch Gen 0 konnte nicht viel weniger als die aktuelle. Der Preis war sogar günstiger. Fakenews!
      iLike 2
      • Atf 22. Mai 2020 um 12:00 Uhr ·
        Ja die war einfach nur langsamer !
        iLike 1
  4. Blub 22. Mai 2020 um 10:20 Uhr ·
    Also wenn alle keine wollen werde ich mich freiwillig opfern. Lasst eure bitte im Laden damit ich meine bekommen kann. Ich denke 499$ Dollar werden angemessen sein, hinzu kommt noch das Glas in Sehstörke, das am teuersten sein wird. Ich rechne mit mindestens 800€, eher mehr. Die Brille wird auf jeden Fall durchstarten. Wieviele Menschen tragen eine Brille? Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, außer durch das technisch machbare. Wenn die Brille allerdings wirklich nur Nachrichten anzeigen könnte wäre der Preis natürlich happig, allein deswegen würde ich sie vermutlich dann doch nicht kaufen. Mal sehen vieles ist noch nicht bekannt. AR wird bestimmt ein großes Thema sein. Ich bin gespannt wie die Projektionstechnik funktionieren wird, diese muss eigentlich im Rahmen integriert sein und auf jede Art Gläser funktionieren.
    iLike 2
    • farpian 22. Mai 2020 um 13:03 Uhr ·
      Ich denke auch AR wird das Thema der Brille sein. Und da erwarte ich von Apple nicht weniger als Perfektion. Also vollständiges Sichtfeld, Stabile Positionierung im Raum, Verdeckung durch Personen/Gegenstände im Raum, geteiltes AR mit anderen.
      iLike 2
  5. farpian 22. Mai 2020 um 13:03 Uhr ·
    Ich denke auch AR wird das Thema der Brille sein. Und da erwarte ich von Apple nicht weniger als Perfektion. Also vollständiges Sichtfeld, Stabile Positionierung im Raum, Verdeckung durch Personen/Gegenstände im Raum, geteiltes AR mit anderen.
    iLike 1
  6. smd57 23. Mai 2020 um 19:28 Uhr ·
    Apple the best
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.