App Store vs. Play Store: Apple-Kunden geben nach wie vor mehr Geld aus

Kreditkarten Symbolbild

Apples App Store ist und bleibt die Geldmaschine des mobilen App-Vertriebs. Die Profitabilität des App Stores nimmt auch weiterhin zu.

Apple betreibt den gewinndringendsten App Store, das ist allgemein bekannt. Die Lage im App-Geschäft im dritten Quartal 2018 wird vom Analyseunternehmen Sensor Tower dokumentiert und hier zeigt sich, dass im iOS App Store Apps im Wert von rund 12 Milliarden Dollar verkauft worden sind.

Doppelt so viel Umsatz wie im Google Play Store

Im zweiten und letzten verbliebenen großen App-Kaufhaus, dem Play Store von Google, wurden im gleichen Zeitraum Apps im Gegenwert von rund 6,2 Milliarden Dollar abgesetzt.

Interessant ist neben dem gewaltigen Vorsprung Apples auch das Ausmaß der Diskrepanz, das immer weiter zunimmt. Derzeit soll der Vorsprung des App Stores auf den Play Store bei der Profitabilität auf den höchsten Wert seit 2014 angewachsen sein.

App-Umsätze Q3 2018 - Infografik - Sensor Tower

App-Umsätze Q3 2018 – Infografik – Sensor Tower

Im Vorjahreszeitraum hatte Apple Apps im Wert von 9,7 Milliarden Dollar umgeschlagen, im Play Store lag der Wert bei 5,1 Milliarden Dollar.

Unterdessen wurden und werden im Play Store dramatisch mehr Apps geladen. In Q3 2018 waren es satte 19,5 Milliarden Installationen, die gezählt wurden, ein Plus von 14,3%.

Im App Store von Apple wurden indes 7,6 Milliarden Apps geladen, ein Plus von vergleichsweise mageren 3,1%.

Spiele sind weiterhin Haupt-Umsatztreiber

Unverändert bleibt auch der Umstand, dass die Nutzer vor allem für mobile Spiele ihr Geld ausgeben. Im Play Store machen Games fast den gesamten Umsatz aus, 5,3 Milliarden Dollar waren es im letzten Quartal. Im App Store waren es zwar 8,5 Milliarden von 12 Milliarden Dollar generiertem Umsatz, doch zeigt sich, dass Nutzer hier auch noch mehr als Daddeln im Kopf haben.

Netflix ist der zweite starke Umsatzbringer auf beiden Plattformen, mit In-App-Abos wurden hier zuletzt rund 243,7 Millionen Dollar verdient.

Die am häufigsten geladenen Apps stammen sämtlich von Facebook: Es sind die Facebook-App selbst, WhatsApp und der Facebook Messenger.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "App Store vs. Play Store: Apple-Kunden geben nach wie vor mehr Geld aus"

  1. MHT 15. Oktober 2018 um 15:19 Uhr ·
    Zu dem Entschluss kann man auch bei den Geräte Preisen kommen.
    iLike 0
  2. Miami1992 15. Oktober 2018 um 15:47 Uhr ·
    wenn man die preisunterschiede der apps betrachtet kann das ja garnicht anders sein. ich habe auch schon 6 euro an den app store gezahlt. allerdings habe ich ios erst seit 3 jahren ;-)
    iLike 0
  3. Drakenstorm 15. Oktober 2018 um 16:46 Uhr ·
    Ich muss ab und zu zeangsläufig mal mit Android-Apps arbeiten; Fazit: da gebe ich lieber mehr Geld us und arbeite mit guten iOS-Apps (obwohl es auch da Schatten gibt, meistens aber Sonne).
    iLike 4
  4. Jodelbayer 15. Oktober 2018 um 19:23 Uhr ·
    Die Geräte sind jeden Penny wert. Auch die rigorose Abschottung nach außen und die Produktpflege sprich lange Softwareunterstützung sind einzigartig und spielen beim hohen Wert des Unternehmens mit die größte Rolle.
    iLike 1
  5. Onkel Sam 15. Oktober 2018 um 20:03 Uhr ·
    Ich gebe zwar gerne mal nen kleinen Betrag für Apps aus (solange es keine inApp Käufe sind, sondern einmal zahlen und meins), aber ich glaube eher der Grund wieso mehr Geld mit iOS Apps als Android gemacht wird liegt darin, dass Android Apps auch außerhalb vom Playstore installiert werden kann …
    iLike 2
  6. Charismatisch 16. Oktober 2018 um 14:52 Uhr ·
    Solange Android das Instalieren unbekannter apps gestattet wird sich hierbei auch nicht viel ändern weil im WWW findet man schnell die gewünschte App für lau bzw gibt es auch modifizierte Apps den in App Kauf aushebelt.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.