5G-iPhone erst 2021? Qualcomm will nicht und Intel ist zu langsam

Vodafone5GLogo

Apple könnte nicht nur in diesem, sondern auch im nächsten Jahr ohne iPhone mit 5G bleiben, zumindest geht eine besonders pessimistische Einschätzung davon aus. Dann aber könnte Apple mit einem komplett selbst entwickelten Chip vorpreschen.

Apples iPhone wird wohl wie berichtet in diesem Jahr noch nicht die neue Mobilfunktechnik 5G liefern. Samsung hat eine Variante des Galaxy S10 mit 5G kürzlich in Südkorea auf den Markt gebracht, andere Hersteller werden dieses Jahr nachziehen. Dass das iPhone fehlt, ist noch nicht sehr schlimm, ohnehin fehlen noch die Netze und das wird wohl auch Ende des Jahres nicht viel anders sein .

Verteilung der Mobilfunkstandards - Infografik - IDC

Verteilung der Mobilfunkstandards – Infografik – IDC

Bislang war man davon ausgegangen, dass Apple im kommenden Jahr nachziehen wird, doch mit etwas Pech dauert es noch länger, bis das erste 5G-iPhone erscheint.

5G bei Apple erst in zwei Jahrenmit eigenem Chip?

Der Analyst Timothy Arcuri von UBS hat nun eine besonders gewagte Einschätzung zur Einführung von 5G im iPhone vorgelegt. Er vermutet, weder dieses, noch nächstes Jahr werde der neue Standard im iPhone starten. Erst 2021 sieht er das erste 5G-Modell im Handel.

Der Grund sei, dass Qualcomm als Lieferant ausscheidet – aus den bekannten Gründen – und Intel einfach zu langsam ist. Samsung und MediaTek wären zwar mögliche Alternativen, doch Arcuri hält es für wahrscheinlicher, dass Apple wartet, bis seine eigene Chipentwicklung in der Lage ist, einen eigenen 5G-Chip zu liefern. Dass Apple heftig an eigenen Modems arbeitet, wurde immer wieder berichtet. Auch der UBS-Analyst hält es für einen gangbaren Weg, wenn Apple die Modementwicklung von Intel kauft, um damit seine eigenen Pläne zu beschleunigen. Ob es indes so kommt, ist eher fraglich.

Der fortgesetzte Verzicht werde sich imn kommenden Jahr durchaus kurzfristig negativ auf die iPhone-Verkäufe auswirken, glaubt der Beobachter, das sei für Apple aber einkalkulierbar und perspektivisch auch kein Problem. Die große Nutzerbasis des iPhones wirke sich hier zu Apples Vorteil aus. – er könnte Recht haben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "5G-iPhone erst 2021? Qualcomm will nicht und Intel ist zu langsam"

  1. Shiva 3. April 2019 um 18:33 Uhr ·
    Die sollen erstmal 4G flächendeckend ausbauen
    iLike 18
  2. Blub 3. April 2019 um 19:06 Uhr ·
    Global gesehen sind das Ganze anders aus, viele Länder sind bereits am 5G Ausbau. Den Apple Kunden wird das sowieso wenig interessieren, wenn man sieht wie auf Möngel oder Kritiker reagiert wird, kann sich Apple mit einem 5G iPhone Zeit lassen und erst in 2-3 Jahren rausbringen. Jetzt rächt sich der Konflikt mit Qualcomm, Apple muss jetzt erstmal hinten anstehen.
    iLike 3
    • H 3. April 2019 um 21:49 Uhr ·
      Es ist aber ein Fakt, dass jedes Tech-Portal zum noch so kleinen Sofware-Bug auf iOS einen Artikel raushaut.
      iLike 1
  3. Tom 3. April 2019 um 19:08 Uhr ·
    Seltsame Strategie in Cupertino, statt Innovationen lieber mangelhafte Tastaturen, Kabelbrüche, aufgeweichte Betriebssysteme, zwanghafte App-Abonnements, ec… Naja, der dadurch zu erwartende Umsatz wird es zeigen.
    iLike 6
  4. Angbay 3. April 2019 um 20:08 Uhr ·
    Wegen mir können die 5G bis zum Nimmerleinstag verschieben. Ich steh nicht auf diese Mikrowellenbestrahlung. Für Kinder ist das eh eine Katastrophe!
    iLike 2
  5. Blackbirdxx9 3. April 2019 um 21:48 Uhr ·
    5G ist doch keine Innovation!
    iLike 2
  6. Progamer 3. April 2019 um 22:28 Uhr ·
    Interessiert niemanden bis 5G nutzbar ist und einigermaßen bezahlbar ist vergehen min noch 4-5 Jahre. Und jeden Normalnutzer reicht 3g oder 4g voll aus
    iLike 1
  7. noendofdays 4. April 2019 um 12:08 Uhr ·
    5G Geschwindigkeit für ein Mobiltelefon, Tablet, etc… privat kann ich mir auch in absehbarer Zeit keinen sinnvollen Einsatz vorstellen. Da benötigt es noch viel Innovation zuvor, was denn alles so tolles damit überhaupt tatsächlich zur Verfügung stehend möglich sein soll. Der Bedarf ist jedenfalls nicht nicht geweckt.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.