Wenn die E-Mail am iPhone nicht versandt wird

Die meisten iPhone-Nutzer senden und empfangen regelmäßig E-Mails auf ihrem Apple-Smartphone. In der Regel klappt das Ganze ohne Probleme, doch manchmal ist es eben nicht der Fall. Sehr ärgerlich ist es zum Beispiel, wenn eine Mail einfach nicht an den Empfänger raus geht. Sie bleibt im Postausgang hängen und kommt in diesem Zustand auch nicht weiter. Dem Nutzer wird eine solche Situation unter anderem durch einen Hinweis am unteren Rand angezeigt. Konnte eine E-Mail nicht versendet werden, so blendet sich dort der Satz „1 nicht gesendete E-Mail“ ein. Es gibt aber noch ein Merkmal, welches sich in einem roten Ausrufezeichen vor der betroffenen elektronischen Nachricht zeigt.

Wie aber kann man nun das Problem lösen? Trotz der vielseitigen Ursachen gibt es ein paar Lösungsansätze, die in den meisten Fällen auch tatsächlich helfen. Man muss also lediglich die folgenden Ratschläge abarbeiten, am Ende sollte es dann wieder mit dem E-Mail-Versand klappen. Es versteht sich natürlich von selbst, dass eine stabile Internetverbindung das A und O für einen erfolgreichen Mail-Ausgang ist.

Das iPhone neu starten

Manchmal können sowohl die App als auch die Internetverbindung Probleme haben. Daran ist dann nicht der Nutzer schuld, sondern dies bringt die Technik manchmal einfach mit. Auch wenn die Anzeige eine stabile Verbindung zur virtuellen Welt verspricht, im ersten Schritt sollte man sein iPhone immer neu starten. Es klingt zwar komisch, doch oftmals reicht dies bereits aus. Nach dem Neustart ist dann ein Blick in den Ordner „Gesendet“ notwendig, um den Status der zuvor nicht abgeschickten E-Mail zu kontrollieren. Tauchen die oben genannten Fehlermeldungen nicht mehr auf, dann hat die elektronische Nachricht ihren Weg zum Empfänger angetreten.

Ein zweites Mal senden

Sollte die Lösung nicht funktioniert haben, dann kann man die Mail auch einfach ein zweites Mal verschicken. Dazu ruft man einfach die App auf, geht in den Ordner „Ausgang“ und klickt auf die entsprechende Nachricht. Ist diese offen, dann reicht ein Tipp auf „Senden“ oben rechts. Auch hier ist eine anschließende Kontrolle Pflicht, um einen Erfolg der Lösung sicherzustellen.

Die E-Mail löschen

Es wäre auch denkbar, dass die Mail selbst Probleme hat. Deshalb sollte man diese löschen und erneut erstellen und abschicken. Um jedoch nicht alles neu schreiben zu müssen, gilt es vorher den bereits geschriebenen Text in die Zwischenablage zu kopieren. Dazu reicht ein kurzer Fingerdruck auf diesen aus. Anschließend geht es in den Ordner „Ausgang“, um auf der betroffenen Nachricht eine Wischgeste von rechts nach links auszuführen. Dadurch blendet sich rechts ein roter Mülleimer ein und man kann die E-Mail löschen. Jetzt stehen die Neuerstellung und das Kopieren des Textes aus der Zwischenablage an (leicht auf das Textfeld drücken und den Button „Einfügen“ auswählen). Fertig, ein Tipp auf „Senden“ schickt die Nachricht auf die Reise.

Konto neu hinzufügen

Helfen all die genannten Lösungsvorschläge nichts, dann kann man das betroffene E-Mail-Konto auch einfach entfernen und neu hinzufügen. Dadurch kann man Probleme bei der Konfiguration ausschließen und es sollte spätestens jetzt wieder funktionieren.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag