Ton-Probleme am iPhone beheben

Wenn jemand anruft oder eine Nachricht schreibt, dann möchte man natürlich akustisch darüber informiert werden. Andernfalls verpasst man die Meldungen und kann erst zu einem späteren Zeitpunkt antworten. In vielen Fällen ist es Absicht, dass das iPhone auf „Stumm“ geschaltet wird, doch manchmal ist es auch ein Fehler beziehungsweise ungewollt. Der Nutzer weiß dann gar nicht, wieso das Apple-Smartphone keinen Ton mehr von sich gibt. In so einer Situation beginnt die Suche nach der Ursache, und tatsächlich gibt es einige davon. Manchmal reicht ein Blick in die Einstellungen, manchmal muss das iPhone aber auch zurückgesetzt werden.

Lautstärke kontrollieren

Der erste Weg führt in die Einstellungen. Der Konzern trennt nämlich die Lautstärken, die vom Klingelton beziehungsweise von Medien abgegeben werden. Es kann also sein, dass Videos ganz normal laufen, es bei einem Anruf aber still bleibt. In diesem Fall ist die Lautstärke für den Klingelton zu niedrig, beheben lässt sich das Problem über die Einstellungen. Hinter dem Punkt „Töne & Haptik“ gibt es nämlich das Feld „Klingel- und Hinweistöne“, hier muss der Regler einfach nach rechts verschoben werden. Je weiter, umso lauter wird der Klingelton abgespielt. Abschließen sollte man das Ganze mit einem Testanruf. Sollte es noch immer nicht funktionieren, dann ist weitere Forschungsarbeit angesagt.

Den Stummschalter deaktivieren

Das iPhone besitzt einen Hebel am Gehäuse, welcher das Gerät stumm schaltet. Dieser ist sehr praktisch, kann allerdings unter Umständen auch versehentlich aktiviert werden. Man sollte also nachschauen, ob an diesem Schalter ein roter Strich leuchtet. Ist dies der Fall, dann ist der Modus aktiviert und man muss den Hebel umstellen. Erst wenn der Strich verschwunden ist, können die Töne wieder durchgelassen werden.

Bluetooth-Verbindung trennen

Wenn jemand öfters über Bluetooth-Kopfhörer Musik hört, der sollte diesem Faktor auf die Spur gehen. Besteht nämlich noch eine Verbindung, dann wird auch der Ton darüber ausgegeben. Man setzt dem Ganzen über das Kontrollzentrum ein Ende, dabei wird einfach auf das Bluetooth-Symbol getippt. Durch diese Aktion werden alle gekoppelten Geräte getrennt.

Den Kopfhörermodus beenden

Wenn man Kopfhörer anschließt, dann springt das iPhone in einen anderen Modus. Im Normalfall wird dieser automatisch beendet, sofern die Kopfhörer wieder abgesteckt werden. Manchmal ist aber genau das nicht der Fall, dadurch bleibt das Apple-Smartphone im Kopfhörermodus. Die häufigste Ursache ist eine verdreckte Buchse, diese sollte man also reinigen. Hilft dies nicht, dann kann man die Kopfhörer auch mehrmals ein- und ausstecken, auch das kann den Modus beenden. Die letzte Option ist ein Test mit anderen Ohrstöpseln.

Die Software aktualisieren

Software-Updates beseitigen Fehler und bringen neue Features auf das iPhone. Steht also ein Update bereit (Einstellungen – Allgemein – Softwareupdate), dann sollte man dies herunterladen und installieren. Es kann sein, dass anschließend das Problem mit dem Ton der Vergangenheit angehört.

Einen Neustart durchführen

Sehr oft reicht bereits ein einfacher Neustart aus. Unter Umständen muss dieser Vorgang auch öfters durchgeführt werden.

iPhone zurücksetzen

Hilft alles nichts, dann kann man es nur noch mit einem Reset versuchen. Dieser Schritt ist zwar aufwendiger, doch danach kann nur mehr ein Apple Store helfen.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag