So passt man die Größe der Icons im Dock unter macOS an

Manche Features unter macOS sind mit der Zeit zu unverzichtbaren Begleitern geworden. Das Dock zum Beispiel fällt in diese Kategorie, denn es bietet stets sofortigen Zugriff auf die wichtigsten Programme. Außerdem wird angezeigt, welche Programme gerade offen sind. Die Größe des Docks kann sich allerdings je nach Mac-Modell unterschieden, dies trifft beispielsweise auch auf die Auflösung zu. In der Praxis ist das aber kein großes Problem, denn man kann die Standardgröße vom Dock ganz einfach anpassen. Apple stellt einem sogar mehrere Wege bereit, die jeweils einen unterschiedlichen Zweck haben. Man kann nämlich sowohl direkt als auch über die Einstellungen die Änderung vornehmen. Im zweiten Fall stehen mehr Optionen und mehr Konfigurationsmöglichkeiten bereit.

Das ist der direkte Weg

Wenn es schnell gehen muss, dann ist dieser Vorgang genau der richtige. Man umgeht diverse Menüs und gelangt sofort zum Ziel. Alles beginnt mit dem Mauszeiger, welcher sich Richtung Dock bewegen muss. Genauer gesagt geht es zur vertikalen Linie, die sich genau zwischen dem Papierkorb und den Apps befindet. Sobald die Position stimmt, verwandelt sich der Zeiger in einen Doppelpfeil. Nun heißt es nur noch die linke Maustaste zu betätigen und gedrückt zu halten, schon kann man die Größe vom Dock via Geste nach oben beziehungsweise nach unten ändern. Dies ist der schnellste Weg, der jedoch keine detaillierten Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Das ist der Weg über die Einstellungen

Um mit mehr Feingefühl arbeiten zu können, kommt man um den Weg in die Einstellungen nicht herum. Man wählt also in der Menüleiste das Apple-Logo aus und klickt auf „Systemeinstellungen“. Jetzt fehlt nur mehr ein Mausklick auf „Dock“, um unter „Größe“ Änderungen vornehmen zu können. Dazu wird einfach der Schieberegler dahinter nach links beziehungsweise nach rechts verschoben.

Es gibt aber noch eine dritte Option, denn man kann auch auf ein kleines Dock setzen, muss aber nicht auf die großen Icons verzichten. Direkt unter der „Größe“ befindet sich nämlich der Punkt „Vergrößerung“, der mit einem Haken davor aktiviert werden kann. Auch in diesem Fall kommt ein Schieberegler zum Einsatz, welcher allerdings zwingend höher eingestellt sein muss. Nur so lässt sich die Funktion auch tatsächlich nutzen und die Symbole werden beim Überfahren mit der Maus größer.

Die Einstellungen genauer unter die Lupe nehmen

Spätestens beim Besuch der Systemeinstellungen und dem Öffnen des darin enthaltenen Dock-Menüs fallen einem die verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten auf. Es lässt sich nicht nur die Größe, sondern zum Beispiel auch die Position des Docks verändern. Sehr zu empfehlen ist die Aktivierung von „Anzeige für geöffnete Programme einblenden“, denn dadurch erhöht man den Mehrwert der Leiste. Unterm Strich muss aber natürlich jeder selbst seine Entscheidung treffen, welche Punkte er aktiviert und welche nicht.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag