So erstellt man sich eine neue Apple-ID

Wer zum ersten Mal ein Apple-Produkt (ein iPhone oder iPad zum Beispiel) sein Eigen nennt, der wird spätestens beim Download einer App aus dem App Store nach einer Appe-ID gefragt. Da man allerdings noch keine haben kann, muss man sich eine erstellen. Früher war der Prozess im wahrsten Sinne des Wortes ein Horror, denn ohne Kreditkarte ging nichts. Zum Glück hat Apple es geändert und man muss jetzt überhaupt keine Zahlungsinformation mehr angeben. Dazu kommt, dass man sich eine Apple-ID über mehrere Wege erstellen kann.

Die Apple-ID via iCloud.com erstellen

Zu den einfachsten Möglichkeiten gehört der Weg über iCloud.com. Man muss die Adresse einfach über einen Browser aufrufen, was sowohl am iPhone als auch an einem PC erfolgen kann. Letzteres erweist sich als komfortabler, da es eine physische Tastatur gibt. Der genaue Ablauf sieht folgendermaßen aus:

1) Man öffnet einen Internetbrowser, tippt iCloud.com ein und drückt auf Enter.

2) Danach fährt man mit der Maus in den unteren Bereich und tippt die Schaltfläche „Apple-ID erstellen“ an.

3) Nun erscheint ein Formular, das man ausfüllen muss. Erforderliche Informationen sind unter anderem der Vor- und Nachname, das Land, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Weiter geht es dann mit „Fortfahren“.

4) Jetzt heißt es den weiteren Anweisungen zu folgen und den Prozess mit der Bestätigung der Apple-ID abzuschließen. Je nach ausgewählter Authentifizierungsmethode erfolgt dies per E-Mail oder per Code, der einem auf das Handy gesendet wird.

5) Fertig, wurde die Apple-ID bestätigt, dann kann diese sofort verwendet werden.

Die Apple-ID via App Store erstellen

Apple selbst rät standardmäßig zu dieser Methode. Ein Vorteil daran ist, dass man auf keine weitere Hardware angewiesen ist. Und funktioniert es:

1) Man macht den App Store auf, sucht nach einer kostenlosen App und lädt dieser herunter (einfach „Laden“ antippen).

2) Nun erscheint eine Aufforderung, dass man sich mit einer Apple-ID einloggen oder sich eine einrichten möge. Letzteres wird per Fingertipp auf „Neue Apple-ID erstellen“ eingeläutet.

3) Im dritten Schritt sind gleich wie oben verschiedene Daten (Name usw.) anzugeben. Kommt die Stelle mit den Zahlungsdaten, dann reicht ein Klick auf „Keine“.

4) Am Ende muss auch hier wieder die neue Apple-ID bestätigt werden (E-Mail oder Code).

5) Geschafft, ab sofort verfügt man über eine gültige Apple-ID.

Info: Wer eine Zahlungsinformation hinterlegen möchte, der hat mittlerweile viel mehr Möglichkeiten. Der Konzern stellt nicht mehr nur die Kreditkarte zur Verfügung, sondern erlaubt auch auf PayPal, auf eine Bankverbindung oder über die Abrechnung über den Provider auszuweichen.

Es gäbe noch mehr Wege

Um ehrlich zu sein, könnte man sich auch am Mac, in iTunes oder auch am iPhone/iPad über die Einstellungen eine Apple-ID erstellen. Die zwei oben genannten Wege sind aber sicherlich für die Mehrheit ausreichend, da sich auch der Ablauf nie gravierend ändert.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag