Safari-Links am iPhone in einem neuen Tab öffnen 2.0

iPhone-Nutzer werden in den meisten Fällen den Apple-Browser Safari nutzen, um im Internet zu surfen und Aufgaben in der virtuellen Welt zu erledigen. Manche Internetseiten verfügen dabei über Links, die sich mit nur einem Tipp darauf öffnen lassen. Keine Besonderheit, allerdings geschieht dieser Vorgang meist im derzeitigen Tab. Man wird also von der aktuellen Website verwiesen und bekommt nur mehr den Inhalt hinter dem Link zu Gesicht. Je nach Umständen ist das echt nervig, kann aber zum Glück sehr einfach abgestellt werden. Das Thema an sich ist nicht neu, allerdings hat sich die Vorgehensweise verändert. Früher erreichte man das Ziel mit einem langen Druck auf den Link, was zur Einblendung eines neuen Menüs geführt hat und mit dem entsprechenden Button ausgestattet war. Heute sind andere Schritte erforderlich und es kann auch mehr eingestellt werden. Aus diesem Grund ist es quasi die Version 2.0.

So klappt das Öffnen in einem neuen Tab via Geste

Der eigentliche Trick ist schnell erklärt und erfordert lediglich, dass der Nutzer den Link gleichzeitig mit zwei Fingern antippt. Dadurch lädt dieser in einem neuen Tab, wobei man auch direkt zu diesem hingeführt wird. Benötigt man dessen Inhalt nicht mehr, dann kann man den Tab einfach wieder schließen und zur eigentlichen Seite zurückkehren (diese wurde in diesem Fall nicht überschrieben und besteht nach wie vor in einem eigenen Tab).

Optional steht aber noch eine weitere Möglichkeit zur Verfügung, denn man kann sich die Links auch im Hintergrund in einem neuen Tab anzeigen lassen. Dadurch bleibt der derzeit eingeblendete Inhalt bestehen, man wird nicht abgelenkt und kann den Inhalt des Links später lesen. Die Geste selbst bleibt gleich und für die entsprechende Auswahl ist der Weg in die Einstellungen erforderlich.

Genauer gesagt muss man die Punkte „Einstellungen“, „Safari“ und „Links öffnen“ abarbeiten. Am Ende erscheint dann ein Fenster mit den Auswahlmöglichkeiten „In neuem Tab“ und „Im Hintergrund“, wobei natürlich die bevorzugte Option auszuwählen ist. Als Bestätigung setzt sich hinter der getroffenen Auswahl ein Haken.

Gut zu wissen

Die Geste mit den zwei Fingern ist beziehungsweise war sicherlich nicht jeden bekannt. Dafür ist dessen Mehrwert umso größer, denn Links lassen ab sofort den derzeit geöffneten Inhalt nicht mehr verschwinden. Des Weiteren steht es dem Nutzer frei zu entscheiden, wie der Vorgang ausgeführt werden soll (also aktiv im Vordergrund oder inaktiv im Hintergrund). Viele werden den Trick sehr wahrscheinlich fest in den Alltag integrieren und irgendwann völlig automatisch mit zwei Fingern auf einen Link im Safari-Browser tippen. Solche Gesten sind zum Teil sehr effektiv und es bleibt zu hoffen, dass sich Apple auch weiterhin solche Maßnahmen einfallen lässt.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag