Dynamische Wallpaper am Mac nutzen

Hintergründe sind bis auf ihr Motiv meist langweilig und unspektakulär. Apple will aber der Sache ein wenig Würze verleihen und stattet sein neues macOS Mojave mit einem Feature für dynamische Wallpaper aus. Sie finden also nach dem Update offiziell den Weg auf den Apple-Computer und bringen Leben ins Display. Aber was genau versteht man eigentlich darunter?

MacBook

Das machen dynamische Wallpaper

Wenn man das neue macOS installiert hat, dann stellt Apple unter anderem einen Hintergrund der Mojave-Wüste bereit. An sich keine große Überraschung, allerdings verändert sich auf den Tag abgestimmt die Lichtstimmung. In der Früh sieht die Wüste also anders aus als zu Mittag und am Abend. Theoretisch könnte man so auch die ungefähre Uhrzeit herausfinden. Das Wallpaper passt sich also der Tageszeit an und bringt Abwechslung in die ansonsten eher tristen Hintergründe.

So klappt es mit der Aktivierung

Obwohl es sich um eine sehr interessante Funktion handelt, muss man sie nicht zwingend aktivieren. Dem Nutzer steht es völlig frei, ob er die Dynamik drinnen haben möchte oder nicht. Außerdem kann man die Einstellung jederzeit anpassen und zum Beispiel eine Testphase einlegen. Welcher Wunsch es am Ende auch immer ist, die Schritte dafür sehen folgendermaßen aus:

1) Da es das Feature erst mit macOS Mojave gibt, ist die Einspielung des Updates der erste Schritt.

2) Ist diese Thematik sichergestellt, dann heißt es auf das Apple-Logo zu klicken (befindet sich in der Menüleiste) und die „Systemeinstellungen“ auszuwählen.

3) Im neuen Fenster geht es dann mit dem Untermenü „Schreibtisch & Bildschirmschoner“ und dem Reiter „Schreibtisch“ weiter.

4) Jetzt kann man sich auch schon für ein dynamisches Wallpaper entscheiden, wobei nach der Auswahl ein Dropdown-Menü eingeblendet wird.

5) Dieses Menü enthält die Optionen bereit, ob das Bild dynamisch, in der hellen oder in der dunklen Ausführung eingerichtet werden soll. Im ersten Fall würde es sich wie oben erwähnt der Tageszeit anpassen, in den beiden anderen Fällen wären es ganz normale Hintergrundbilder ohne Bewegung.

6) Fertig, mit der Auswahl „dynamisch“ ist das Wallpaper entsprechend eingerichtet.

Ausprobieren ist absolut zu empfehlen

Die neue Funktion wird sicherlich nicht alle Geschmäcker treffen, doch man sollte ihr zumindest eine Chance geben. Das liegt einfach am Mehrwert, denn sie verschafft nicht nur Abwechslung, sondern man weiß auch ohne aus dem Fenster zu schauen die ungefähre Tageszeit. Außerdem bringt Apple mehrere Motive mit, es muss also nicht unbedingt die Wüste sein. Sollte es am Ende aber doch eher stören als nutzen, dann folgt man einfach erneut der Anleitung und deaktiviert das Ganze.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag