Die Lesezeichenleiste am iPhone ausblenden

Viele iPhone-Besitzer werden mit dem hauseigenen Safari-Browser die virtuelle Welt betreten, denn er ist schnell und optimal auf iOS abgestimmt. Außerdem kann man diesen sowohl im Hochformat als auch im Querformat verwenden. Letzteres ist allerdings nicht immer optimal eingestellt, was sich in der Aufteilung des Displays in zwei Hälften zeigt. Während auf der linken Seite die Lesezeichen eingeblendet sind, befindet sich auf der rechten Seite die eigentliche Website. Aufgrund des Platzmangels ist davon aber nicht viel zu sehen, außerdem muss man mehr scrollen als normal. Dieser Umstand ist sehr ärgerlich, lässt sich aber zum Glück relativ schnell aus der Welt schaffen. Man kann nämlich die Lesezeichen einfach ausblenden und bekommt so den ganzen Bildschirm zum Surfen zur Verfügung gestellt.

Internet auf dem iPhone

So funktioniert es

Wer das erste Mal mit seinem iPhone den Safari im Querformat nutzt, der wird sich wahrscheinlich über den geteilten Bildschirm wundern. Klar, die Leiste auf der linken Seite (welche die Favoriten, die Lesezeichen und den Verlauf beinhaltet) kann in manchen Situationen tatsächlich hilfreich sein (zum Beispiel, wenn man auf die Lesezeichen zugreifen möchte), doch die meiste Zeit kommt man ohne sie wahrscheinlich besser zurecht. Um nun freie Sicht auf die Internetseite zu haben, reicht das Befolgen folgender Schritte:

1) Im ersten Schritt nimmt man sein iPhone in die Hand (das Modell spielt in der Regel keine Rolle) und entsperrt es.

2) Nach der freien Sicht auf den Homescreen startet man die Safari-App und dreht das Apple-Smartphone in das Querformat. Dadurch sollte sich dann auch die Leiste einblenden.

3) Nun geht es eigentlich ganz einfach, denn links neben dem Feld für die URL-Eingabe befindet sich ein Symbol, welches ein Buch darstellt. Es ist auch darum nicht zu übersehen, weil es blau unterlegt ist. Tippt man nun darauf, dann verschwindet die Lesezeichenleiste und man kann die Webseite im vollen Umfang genießen.

Hinweis: Ist die Leiste ausgeblendet, dann wird auch das Buch-Symbol weiß. Man weiß also bereits nach einem kurzen Blick, wie der aktuelle Stand diesbezüglich ist. Möchte man diese übrigens wieder einblenden, dann reicht ein erneuter Tipp auf das Symbol mit dem Buch. Dadurch wird das Display wieder geteilt und der Button blau unterlegt.

Gut zu wissen

Obwohl der Trick nicht versteckt ist, weiß man als Safari-Nutzer unter Umständen nicht von Haus aus darüber Bescheid. Doch spätestens nach den oben genannten und durchgeführten Schritten kann man auch diesen Tipp in sein Wissen über das iPhone aufnehmen, was sich mit der Zeit aber meist ganz automatisch erweitert. Wie gesagt, die Lesezeichenleiste bietet in manchen Fällen durchaus einen Mehrwert im Querformat, doch die meiste Zeit verbringt man dann doch lieber ohne.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag