Die „Automatische Sperre“ unter iOS 13 konfigurieren

Ist das iPhone einmal gesperrt und mit Touch ID oder Face ID gesichert, dann kommt man ohne den richtigen Finger beziehungsweise ohne das richtige Gesicht nicht mehr so einfach rein. Um die Sperre nach dem Weglegen zu aktivieren, reicht ein Druck auf die Power-Taste. Es ist aber auch nicht schlimm, wenn einmal darauf vergessen wird. Standardmäßig ist nämlich ein Intervall eingestellt, nach dessen Ablauf die Sperre automatisch scharf gestellt wird. Praktisch, allerdings kann es sein, dass einem diese zu lange ist. Bei 3 Minuten zum Beispiel ist durchaus die Gefahr gegeben, dass sich ein Fremder in einem unaufmerksamen Moment das iPhone nimmt und Zugriff auf sämtliche Daten erhält. Zum Glück ist das Problem aber sehr schnell aus der Welt zu schaffen, denn iOS 13 lässt unterschiedlich lange Sperrzeiten zu. Man muss diese nur aufrufen und sich für eine entscheiden.

So geht’s

  • Liegt das iPhone in der Hand, dann geht es zuerst in die Einstellungs-App.
  • Dort sucht man sich die Schaltfläche „Anzeige & Helligkeit“ heraus und klickt diese an.
  • Unter den verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten ist der Punkt „Automatische Sperre“ anzutippen.
  • Nun zeigen sich auch schon die verschiedenen Zeitintervalle, die aus „30 Sekunden“, „1 Minute“, „2 Minuten“, „3 Minuten“, „4 Minuten“, „5 Minuten“ und „Nie“ bestehen.
  • Sobald ein Wert ausgewählt wurde, geht es oben links via „Anzeige & Helligkeit“ zurück.
  • Fertig, die Einstellungen können verlassen werden und das mit iOS 13 ausgestattete iPhone wird sich nach der eingestellten Zeit bei fehlender Interaktion automatisch sperren.

Es kommt auf das eigene Verhalten an

Die große Frage ist natürlich, welche Zeit man auswählen soll. Empfehlungen sind in diesem Fall aber schwierig, denn entscheidend ist der persönliche Umgang mit dem iPhone. Wer die Sperre oft vergisst, der sollte mit 30 Sekunden den geringsten Wert auswählen. Wer länger seine Ruhe haben möchte und die Sperre via Power-Taste in den meisten Fällen aktiviert, der kann auch 1 oder 2 Minuten nehmen. Viel länger sollte es dann aber nicht sein, denn je länger das Display ohne Interaktion an ist, umso mehr Akku wird verbraucht.

Wichtig ist auch zu erwähnen, dass Videos von der automatischen Sperre ausgenommen sind. Man muss bei der Wiedergabe also keine Sorge haben, dass nach 30 Sekunden oder 1 Minute der Bildschirm ausgeht. Man sollte es aber zumindest wissen, denn wenn das iPhone bei aktiver Videowiedergabe auf dem Tisch liegt und man sucht kurz die Toilette auf, dann kann es theoretisch jemand nehmen. Und je länger das Video dauert und je länger man weg ist, umso größer ist die Gefahr. Vor allem bei Plätzen mit fremden Personen.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.











Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag