Dateitypen unter macOS einer anderen App zuweisen

Möchte man unter macOS einen Dateityp öffnen, dann ist diesem in der Regel immer ein bestimmtes Programm zugeordnet. Dies ist auch nicht schlecht und sorgt dafür, dass so gut wie jede Datei auf dem Display angezeigt werden kann. Die Verknüpfung eines Programms bleibt dabei dauerhaft bestehen, auch bei der Installation einer neuen Software. Ein (kleines) Problem, welches sich aber mit nur wenigen Klicks lösen lässt. Genauer gesagt muss eine neue Verknüpfung her, welche jedoch binnen kürzester Zeit erstellt ist.

MacBook

So erfolgt die Änderung für alle Dateitypen

1) Der ganze Prozess am Mac findet über den unverzichtbaren „Finder“ statt, welcher im ersten Schritt auch aufzurufen ist.

2) Danach sucht man sich die entsprechende Datei heraus und macht darauf einen Rechtsklick.

3) Im nun erscheinenden Kontextmenü steht jetzt ein Tipp auf „Informationen“ an, um anschließend den Bereich „Öffnen mit“ zu sehen. Direkt unter diesem Wort kann nämlich die neue App ausgewählt werden, mit der der Dateityp in Zukunft geöffnet werden soll.

4) Abgeschlossen wird die Änderung mit einem Klick auf „Alle ändern“.

5) Fertig, in Zukunft öffnen sich alle Dateien dieses Typs mit der neuen App.

So erfolgt die Änderung für einzelne Dateien

In manchen Fällen kann es sein, dass nur einzelne beziehungsweise ein paar wenige Dateien mit einem neuen Programm verknüpft werden müssen. Zum Glück geht auch dieses Vorhaben sehr einfach von der Hand und erfordert ähnliche Maßnahmen wie oben.

1) Der Start beginnt auch hier im „Finder“.

2) Weiter geht es mit der Suche nach der Datei und einem entsprechenden Rechtsklick.

3) Nachdem man auch hier die beiden Punkte „Informationen“ und „Öffnet mit“ abgearbeitet hat, steht im Vergleich zu oben ein anderer Schritt an. Statt nämlich aus dem Kontextmenü eine neue App zu wählen, steht jetzt ganz unten ein Mausklick auf „Anderem Programm“ an.

4) Erst jetzt kann man die neue App auswählen, muss aber danach auch einen Haken bei „Immer öffnen mit“ setzen. Der Button ist nicht sofort zu sehen, sondern versteckt sich ein wenig im unteren Drittel.

5) Ganz am Ende muss der Nutzer dann nur mehr auf „Öffnen“ tippen, schon kommt die Verknüpfung zustande und das Ziel ist erreicht.

Muss man erst mal wissen

Obwohl sich der Tipp für den Mac sehr einfach und unspektakulär anhört, ist er ein wenig untergeordnet, bietet aber unter Umständen einen echten Mehrwert. Statt nämlich immer von Hand in das neue Programm für einen Dateityp zu wechseln, gelingt es so völlig automatisch. Auch steht die Auswahl bereit, ob die Änderung generell oder individuell erfolgen soll.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag