Dateien am Mac sofort und unwiederbringlich löschen

Wenn man am Mac eine Datei oder einen Ordner löscht, dann passiert dies nicht direkt. Stattdessen landet das Dokument oder das Bild im Papierkorb, sodass die Datei bei Bedarf wieder zurückgeholt werden kann. Das ist praktisch, da ein versehentlicher Löschvorgang problemlos korrigiert werden kann. Auf der anderen Seite ist es aber auch umständlich, da das Löschen zwei Mal durchgeführt werden muss. Zwingend notwendig ist es jedoch gar nicht, denn macOS hat eine Funktion integriert, die das sofortige Löschen erlaubt. Wenn man also eine Datei oder einen Ordner wirklich nicht mehr benötigt, dann ist dieser Weg effektiver. Man erspart sich den Weg zum Papierkorb und bekommt den Speicher direkt gutgeschrieben.

So geht’s mithilfe einer Tastenkombination

Tastenkombinationen sind bequem und im Alltag äußerst hilfreich. Aus diesem Grund ist es auch nicht verwunderlich, dass es auch für das sofortige Löschen eine gibt. Zuerst müssen aber die zu löschenden Dateien markiert werden, erst danach kann man die Kombination „Optionstaste (alt) + Befehlstaste (cmd) + Rücktaste (Backspace)“ auf der Tastatur drücken. Das auftauchende Dialogfeld ist noch eine letzte „Warnung“, mit einem Klick auf „Löschen“ ist es dann vollbracht. Hat man es sich anders überlegt, dann reicht im Dialogfeld ein Tipp auf „Abbrechen“ statt auf „Löschen“.

So geht’s mithilfe des Finders

Auch bei dieser Methode geht es im ersten Schritt darum, dass man die jeweiligen Dateien markiert. Anschließend geht es im Finder nach oben in die Menüleiste, um auf den Reiter „Ablage“ zu klicken. Wichtig ist, dass gleichzeitig die Optionstaste gedrückt wird. Im jetzt erscheinenden Menü heißt es noch das Feld „Sofort löschen“ zu betätigen, anschließend wieder mit „Löschen“ bestätigen und schon ist es geschafft.

Kann ein Objekt nach dem direkten Löschen wirklich nicht mehr zurückgeholt werden?

Nein, nach dem sofortigen Löschen können die jeweiligen Dateien tatsächlich nicht mehr zurückgeholt werden. Sie befinden sich nämlich weder im Papierkorb noch an einer anderen Stelle. Man kann in Notfällen lediglich auf ein Backup hoffen, um sich wieder Zugriff zu diesen Dateien zu verschaffen. Eine verlässliche Lösung ist das aber nicht, denn schließlich hat nicht jeder das Erstellen eines regelmäßigen Backups eingerichtet. Außerdem darf man nicht vergessen, dass der Zeitpunkt eine wichtige Rolle spielt. Wird nämlich zum Beispiel das Backup durch ein neues überschrieben, dann hat es sich mit den Dateien endgültig erledigt.

Für Nutzer im Alltag ist es deshalb wichtig, dass man sorgfältig mit der Funktion umgeht. Sie ist wie gesagt äußerst praktisch, kann einem aber auch zum Verhängnis werden. Ist man sich bei einer Datei oder einem Ordner unsicher, dann ist der herkömmliche Löschvorgang zu empfehlen. Hier landet zuvor alles im Papierkorb und kann für einen bestimmten Zeitraum problemlos wiederhergestellt werden.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag