Das haptische Feedback deaktivieren

Apple geht in vielen Punkten seinen eigenen Weg. Zum Beispiel werden Hard- und Software selbst entwickelt und man führt auch mal Trends – wie die Notch – ein. Nicht einmal der traditionelle Vibrationsmotor, der in der Regel rund ist, ist geblieben, denn dieser wurde mit Einführung des iPhone 6s durch die selbst entwickelte Taptic Engine ersetzt. Es geht zwar auch hier um das haptische Feedback, viele Nutzer sprechen aber trotzdem von einer besseren und angenehmeren Umsetzung. Die Rückmeldung, in Form von kurzen „Taps“, zieht sich über das gesamte Betriebssystem, beispielsweise bei der Anwendung von Pinch-to-Zoom. Ist die maximale oder minimalste Zoomstufe erreicht, dann gibt es einen kurzen Tap als Rückmeldung. In manchen Fällen kann man auch gar nicht darauf verzichten, denn das iPhone 8 zum Beispiel hat keinen „echten“ Home-Button mehr, der sich drücken lässt. Stattdessen ist die Taptic Engine für das Feedback verantwortlich.

Obwohl das Feature sehr nützlich ist und die Bedienung komfortabler macht, hat nicht jeder seine Freude damit. Kein Problem, denn mit nur wenigen Klicks lässt sich das Ganze ändern.

So geht’s

  • Im ersten Schritt nimmt man das iPhone in die Hand und öffnet die Einstellungen-App.
  • Danach sucht man den Eintrag „Töne & Haptik“ und tippt diesen an.
  • Ganz unten befindet sich nun der Punkt „Systemhaptik“, der daneben mit einem Regler versehen ist. Zieht man diesen auf die linke Seite, dann wird auch das „haptische Feedback für Systemsteuerungen und -interaktionen“ abgeschaltet.
  • Fertig, die haptische Rückmeldung wurde erfolgreich deaktiviert.

Natürlich kann die Einstellung jederzeit wieder rückgängig gemacht werden. Einfach wieder den oben genannten Menüeintrag öffnen und den Regler auf die rechte Seite ziehen.

Es kann einen Moment dauern

Manchmal kann es passieren, dass die Abschaltung nicht unmittelbar ausgeführt wird. Das ist aber kein Problem, denn in der Regel dauert es nicht lange, bis die Rückmeldungen anschließend automatisch verschwinden. Man merkt es dann auch sehr schnell, beispielsweise bei der Betätigung von Schiebereglern.

Nützlich oder nicht?

Grundsätzlich ist die Deaktivierung des haptischen Feedbacks nicht zu empfehlen. Vor allem bei den iPhone-Modellen nicht, die noch über einen Home-Button verfügen. Die Taptic Engine macht die Bedienung bequemer und man hat einfach ein besseres Gefühl, wenn es um Interaktionen geht.

Letztendlich ist es aber nur eine Empfehlung und es kann jeder selbst entscheiden, ob das haptische Feedback aktiviert sein soll oder nicht. Die Mehrheit wird wahrscheinlich nicht darauf verzichten wollen und es eingeschaltet lassen. Wer sich nicht sicher ist, der sollte beide Varianten eine Zeit lang testen und dann entscheiden.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag