Apple Watch: So startet Siri ohne „Hey Siri“

Siri, also die Sprachassistentin von Apple, ist auf nahezu allen Produkten des Herstellers ein wichtiger Bestandteil. Neben dem iPhone zeigt sie sich zum Beispiel auch auf der Apple Watch, wobei dies aber nicht von Anfang an der Fall war. Erst mit der Series 3 kam die Sprachausgabe auf der Smartwatch zum Vorschein. Bislang erfolgte der Start von Siri so, dass das Display aktiviert sein musste und danach der Begriff „Hey Siri“ gesprochen werden konnte. An sich eine praktische Sache, doch mit der Bereitstellung von watchOS 5 geht der Konzern noch einen Schritt weiter. In erster Linie wird der Komfort erhöht, denn nach dem Update reicht das Anheben des Arms aus. Man kann direkt seinen Befehl aussprechen und muss den Bildschirm nicht erst aktivieren und „Hey Siri“ rufen. Doch keine Angst, wer die bisherige Methode bevorzugt, der kann das neue Feature ganz einfach abschalten.

Die Voraussetzungen

Wer die Sprachassistentin mittels Armheben aktivieren möchte, der muss zwei wichtige Anforderungen erfüllen. Einerseits betrifft es die Apple Watch selbst, denn es muss mindestens die Series 3 sein. Alle vorherigen Generationen lassen sich nicht damit nachrüsten. Andererseits betrifft es das Betriebssystem, welches watchOS 5 oder höher voraussetzt. Sind beide Punkte erfolgt, dann kann es auch schon mit der Aktivierung losgehen.

So funktioniert es

1) Im ersten Schritt aktiviert man die Digital Crown und tippt auf die Einstellungen-App.

2) Danach geht man auf die beiden Menüpunkte „Allgemein“ und „Siri“.

3) Jetzt heißt es nur mehr den Punkt „Armheben zum Sprechen“ zu suchen und den dahinterliegenden Regler zu aktivieren beziehungsweise nach rechts zu ziehen.

4) Fertig, ab sofort wird Siri über die neue Methode aktiviert und man kann direkt nach dem Anheben seines Arms den gewünschten Befehl aussprechen.

Hinweis: Sollte einem die neue Methode nicht zuverlässig genug sein oder gefällt einem diese nicht, dann reicht es den Regler wieder zu deaktivieren beziehungsweise nach links zu ziehen.

Die Funktion befindet sich noch im Anfangsstadium

Es kann durchaus sein, dass das Feature noch nicht so zuverlässig funktioniert wie gewünscht. Das liegt daran, weil es sich noch in einem frühen Stadium befindet und es daher noch zu Schwierigkeiten kommen kann. Aktuell ist also tatsächlich die „alte“ Methode besser, wenn es um die Zuverlässigkeit geht. Nutzer müssen sich also entscheiden, ob sie besonders komfortabel oder besonders zielsicher die Sprachassistentin Siri verwenden möchten. Wer sich unsicher ist, der kann die neue Funktion auch einfach mal ausprobieren und dann entscheiden. Wie oben erwähnt, lässt sich das Ganze jederzeit ein- und wieder ausschalten.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag