Apple Watch – ein individuelles Foto-Zifferblatt erstellen

Besitzer einer Apple Watch dürfen sich über eine hochwertige und vielseitige Smartwatch freuen. Man kann ihr zudem eine individuelle Note verpassen, was unter anderem das Zifferblatt betrifft. Der Hersteller gibt zwar von Haus aus einige Designs vor, doch Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Das heißt, dass einem nicht unbedingt alle gefallen und man lieber ein wenig Persönlichkeit einbringen möchte. Zum Glück geht das auch sehr einfach und schnell, die Anforderung ist lediglich der Besitz eines iPhones. Ist dies gewährleistet, dann kann jederzeit ein Watch Face erstellt werden (man wählt also ein Foto aus und nutzt dieses als Zifferblatt).

So funktioniert es

1) Da sich der Vorgang überwiegend am iPhone abspielt, muss dieses auch zuerst in die Hand genommen und entsperrt werden.

2) Direkt danach öffnet man die Fotos-App und sucht sich das gewünschte Bild aus. Es ist übrigens egal, ob dies direkt am iPhone liegt oder der Speicherpfad die iCloud ist.

3) Liegt das Foto in Großbild vor, dann steht ein Klick auf das Teilen-Symbol unten links an.

4) Im neuen Fenster berührt man nun den Button „Zifferblatt erstellen“, was im nächsten Schritt zu einer Vorschau führt.

5) Fertig, ist man zufrieden damit, dann reicht ein Tipp auf die Vorschau und das Foto liegt als Zifferblatt auf der Apple Watch vor.

Wichtig: Da die Smartwatch ein kleineres Display als das iPhone hat, wird der Inhalt ein wenig beschnitten. Das bedeutet, dass Teile des Bildes verschwinden. Dieser Prozess findet automatisch statt und kann nicht vom Nutzer beeinflusst werden. Man kann nur darauf achten, dass das Hauptmotiv des Bildes in der Mitte liegt, darauf konzentriert sich nämlich dieser Schritt. Ist es so, dann passt es in der Regel auch mit dem Zuschneiden.

Die Bearbeitungsmöglichkeiten

Ganz hat Apple dann doch nicht auf eine Bearbeitungsfunktion verzichtet. Möchte man zum Beispiel mehrere Fotos haben (sie wechseln sich mit jedem neuen Blick ab), dann ist ein Tipp auf „Fotos-Zifferblatt“ erforderlich. Der Button ist direkt unter der Vorschau verfügbar, nachdem auf das Teilen-Symbol und auf „Zifferblatt erstellen“ geklickt wurde. Eine weitere Anpassungsmöglichkeit in diesem Fenster bietet die Zeitanzeige, sie kann entweder oben oder unten eingeblendet werden.

Vielen ist sicherlich auch aufgefallen, dass es in Wahrheit zwei Vorschauen gibt. Einmal das Bild mit „Fotos-Zifferblatt“ und einmal ein Muster mit „Kaleidoskop-Zifferblatt“. Im Prinzip verhält es sich damit aber gleich wie mit der ersten Methode, nur das hier nicht das Bild selbst, sondern ein daraus erstelltes Muster als Zifferblatt eingestellt werden kann. Der Nutzer hat also die freie Wahl, ob er das richtige Foto oder eine Abwandlung von diesem als Hintergrund haben möchte. Ein kleines Bearbeitungstool kommt auch hier zum Einsatz, es versteckt sich wie zuvor unter der Vorschau und hört auf den Namen „Kaleidoskop-Zifferblatt“. Änderungen lassen sich hier unter anderem beim Stil und bei der Position des Datums vornehmen.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?


Lösungsvorschlag