WWDC 2017 startet am 05. Juni – diesmal in San Jose

Apple hat soeben angekündigt, dass die diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC am 05. Juni starten wird. Entwickler können sich ab dem 27. März bewerben. Auch einen neuen Ort hat der Konzern ausgewählt.

So findet die diesjährige WWDC nicht wie gewohnt im Moscone Center in San Francisco statt. Apple wird stattdessen ins McEnery Convention Center nach San Jose ziehen, wo der Konzern die Konferenz zuletzt 2002 abgehalten hat.

Apple hat heute bekannt gegeben, dass die 28. jährliche Worldwide Developer Conference (WWDC), Treffpunkt der talentiertesten Entwicklergemeinschaft der Welt, im McEnery Convention Center in San Jose stattfinden wird. Die Konferenz beginnt am 5. Juni und wird Entwickler aus allen Lebensbereichen dazu inspirieren, ihren Enthusiasmus in die nächsten großartigen Innovationen und Apps umzusetzen, die Kunden jeden Tag über iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und Mac hinweg nutzen.

Erwartet werden wie immer Neuerungen im Software-Bereich. macOS, tvOS, watchOS und iOS stehen dabei natürlich im Fokus. Welche konkreten Neuerungen Apple auf Lager hat, ist aber nicht bekannt.

Bild: Stadt San Jose

Neuer Ort

Dass Apple wieder nach San Jose zurück kommt, liegt vor allem an organisatorischen Gründen. Der Veranstaltungsort ist nur wenige Minuten entfernt vom Hauptquartier des Konzerns:

Das McEnery Convention Center wird zur Drehscheibe für Tausende von Teilnehmern mit einem großartigen Angebot an Hotels, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten in Gehweite. Zusätzlich zu Keynote, Zusammenkünften, Sessions und Labs für Entwickler arbeitet Apple mit der Stadt San Jose und ansässigen Unternehmen daran, die Rückkehr der WWDC mit besonderen Erlebnissen rund um San Jose über die Woche hinweg zu feiern.

Trotz der neuen Location können aber auch dieses Jahr nur 5000 Entwickler an der WWDC teilnehmen. Die Karten werden vermutlich wieder verlost. Am 27. März beginnt die Auswahlphase.

Die World Wide Developer Conference, oft abgekürzt mit WWDC abgekürzt, ist eine von Apple veranstaltete und organisierte Entwickler-Veranstaltung, die jährlich stattfindet. Meistens konzentriert sich der Computer-Konzern dabei auf Software-Highlights, wie eine große Aktualisierung vom Mac-Betriebssystem macOS und/oder von iOS. Nicht selten gehen die Software-Update mit neuen Macs einher.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail
Robert Tusch

7 Kommentare zu dem Artikel "WWDC 2017 startet am 05. Juni – diesmal in San Jose"

  1. Markus 16. Februar 2017 um 15:00 · Antworten
    Ich hoffe mal auf ein richtig geiles iOS Update, freu mich drauf
    iLike 28
    • . 16. Februar 2017 um 15:28 · Antworten
      Ich finde iOS 10 war ein richtig geiles iOS Update. Aber es wird wie immer Neuerungen und Verbesserungen geben, das steht fest
      iLike 14
  2. Kenzy 16. Februar 2017 um 15:11 · Antworten
    Dann kann die Gerüchteküche ja starten… „wo der Konzern die Konferenz zuletzt 2002 abgehalten hat“. War dort 2002 irgendwas Historisches für Apple, das ein Hinweis sein kann, oder ist es wirklich nur der Grund, dass es wenige Gehminuten vom Headquarter entfernt ist!? :-P
    iLike 16
  3. Thomas Zander 16. Februar 2017 um 17:08 · Antworten
    Ich hoffe, das IOS 11 erhebliche Verbesserungen bringt. IOS hat einige Neuerungen mit sich gebracht, der Steve Jobs Anwendermodus ( Benutzerfreundliche Bedienung) bleibt mehr und mehr auf der Strecke. Auch Karten ist schlimm geworden. Man kann nicht mal einstellen, das Karten mit dem Sateliten Mode startet. Ich bevorzuge die Ansicht und muss jedes mal umschalten. Schade ist auch, dass man in Karten nicht ohne Klimmzüge und Eingabe der Adresse nicht von a nach b einfach die Entfernung anzeigen lassen kann. Videos hängen sich im Safari auf, nach inem Reset läufts wieder und die Tastatur springt in der Suchansicht oft an die falsche Seite. Einmal das Tablet ausserhalb der Suche Bewegen und dann funktioniert die Tastatur wieder. Es gibt einiges an Potential. Vielleicht sind die von Steve geliebten 200 neuen Funktionen mal wieder ein Maßstab.
    iLike 3
    • . 16. Februar 2017 um 17:28 · Antworten
      Du willst also ein fehlerfreies System, aber massig neue Funktionen. Du solltest wissen, dass man zwischen einem Maß an Funktionen und Fehlerbehebungen abwägen muss
      iLike 8
    • MK 17. Februar 2017 um 06:59 · Antworten
      Es wird nie und gab es auch, nie ein fehlerfreies Betriebssystem. Das war schon bei Grossrechner so und wird auch auf der Stufe Handy etc. nie geben.
      iLike 2
  4. Holgi 16. Februar 2017 um 20:49 · Antworten
    iOS 11 bringt bahnbrechende Emojis von oben gesehen, was für eine Innovation…
    iLike 3