Springende Akku-Anzeige: Auch iPhone 6 macht Probleme

Es scheint ein Problem zu sein, das Apples Software immer wieder aufs Neue einholt, wenn der Akku des iPhones schon etwas älter ist: Springende Prozentzahlen im letzten Drittel der Akku-Ladung. Bereits zu Zeiten des iPhone 5 und 5s meldeten sich viele Nutzer zu Wort, die Anzeige würde plötzlich von 30 Prozent auf 8 Prozent herunterspringen. Oder: Das iPhone schaltet sich ohne Vorankündigung aus, obwohl noch mehrere Prozente auf der Uhr stehen.

Eine wackelige Anzeige, die auf Apples Software-Berechnungen zurückzuführen ist. Das würde heißen: Obwohl der Akku in Wirklichkeit nicht leer ist, zwingt die Software, weil sie 0 Prozent Restladung berechnet hat, das iPhone in den Ruhestand.

Leser berichten davon, dass ein Neustart hier nur sehr kurzfristig hilft. Empfohlen wird ein kompletter Reset des iPhones ohne Backup, um ein wiederholtes Auftreten des Fehlers auszuschließen. Das jedoch ist nicht unbedingt im Sinne des Nutzers.

An dieser Stelle wollen wir den Support-Artikel von Apple bezüglich des richtigen Handlings mit iPhone-Akkus nicht unerwähnt lassen.

Wenn Du Dein iPhone längere Zeit nicht benutzen wirst, empfiehlt es sich, die Batterie auf 50 % aufzuladen, bevor Du es weglegst. Die iPhone Batterie ist bei vorschriftsmäßigem Umgang so ausgelegt, dass sie nach 500 vollständigen Ladezyklen (Auf- und Entladungen) noch bis zu 80 % ihrer Originalkapazität zur Verfügung stellt. Du solltest die Batterie ersetzen, wenn sie nicht mehr die notwendige Leistung erbringt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

33 Kommentare zu dem Artikel "Springende Akku-Anzeige: Auch iPhone 6 macht Probleme"

  1. Adrian 15. Februar 2016 um 09:00 Uhr · Antworten
    Hatte das selbe Problem. Geholfen hat der Backup etc. nicht. Habe den Akku komplett auf 0 gehen lassen, bis es aus ging und dann über Nacht ans Ladegerät geschlossen und es mal ohne Störung voll geladen. Hat das Problem behoben. Jetzt seit 4 Wochen.
    iLike 21
    • Adrian 15. Februar 2016 um 09:00 Uhr · Antworten
      Anstatt Backup bitte reset lesen.
      iLike 15
    • Lukas K. 15. Februar 2016 um 10:57 Uhr · Antworten
      Hab das Problem seit meinem iPhone 5…
      iLike 12
      • DiscoDenis 15. Februar 2016 um 22:36 Uhr ·
        Hatte es neuerdings auch. Zum ersten Mal. War im verschneiten Hochschwarzwald wandern. Alleine. War recht unangenehm in diesem Moment kein GPS mehr zu haben. Aber ich hatte das Gefühl, dass es auch an der Kälte lag. Ich hatte es in der Jackentasche. Da ist es ganz schön kalt geworden. Dann habe ich es in die Hosentasche, und es ist wenigstens nicht mehr ausgegangen. Als ich nach 6h beim Auto ankam waren es gerade noch 1%. Das interessante: nach dem anschließen an das Ladegerät sprang die Anzeige plötzlich auf 32% …
        iLike 22
  2. DM 15. Februar 2016 um 09:02 Uhr · Antworten
    Habe mit dem iPhone 6 auch dieses Problem. Meine Freundin sogar mit dem 6s. Am Wochenende haben wir beide ein Reset gemacht, aber das Problem tritt immer noch auf. War auch schon im Store und habe den Akku testen lassen, aber der war in Ordnung. Hat jemand von euch vielleicht noch einen anderen Lösungsvorschlag?
    iLike 11
    • Adrian 15. Februar 2016 um 20:05 Uhr · Antworten
      Hab oben einen beschrieben.
      iLike 8
  3. FTFT1234 15. Februar 2016 um 09:04 Uhr · Antworten
    Ich habe genau das Problem auch. Gerade mein Motorradfahren ist es nervig, wenn sich das Handy einfach ausschaltet und meint, es wäre leer, und deswegen nicht mehr angeht… Wenn man es an den Strom anschließt, fährt es hoch und zeigt sofort mehr als 40% Akku…
    iLike 15
    • roffl 15. Februar 2016 um 09:34 Uhr · Antworten
      So geht es mir, wenn ich momentan vom Fahrrad absteige und das iPhone raushole. Dann ist es zu kalt und es schaltet sich kurz nachdem es wieder in der Hosentasche ist aus. Wenn ich es dann 5 Minuten im Haus habe, lässt es sich wieder anschalten. Die Akku-Anzeige springt kurz darauf von z.B. 40% auf unter 10%. Wenn ich es dann ans Kabel hänge, dann springt es nach einer Sekunde wieder auf den ursprünglichen Stand des Akkus.
      iLike 6
    • Mr.D 15. Februar 2016 um 09:50 Uhr · Antworten
      Liegt vielleicht auch einfach an dem Fahrtwind ? wenn es deinem iPhone zu kalt wird geht es einfach aus #coldgate
      iLike 5
      • Moritz 15. Februar 2016 um 10:53 Uhr ·
        Ich habe das selbe Problem. Ich kann mein iPhone nur noch in beheizten Räumen benutzen, weil es sich sonst ausschaltet. ?
        iLike 1
      • TM 15. Februar 2016 um 14:45 Uhr ·
        #dasistbeiLithiumAkkusnunmalso
        iLike 6
  4. Dominik 15. Februar 2016 um 09:06 Uhr · Antworten
    Ich habe das Problem offensichtlich erst seit dem letzten Update. Das nervt total. Gestern bei 13% ausgegangen. Schaltet sich nach dem anstecken auch sofort wieder an. Ich denke nicht, dass ich mit meinen 6s aus September schon 500 Zyklen hatte…
    iLike 8
  5. If0x 15. Februar 2016 um 09:07 Uhr · Antworten
    Das hängt auch mit den Temperaturen zusammen wieso auch immer, ist das iPhone sehr kalt, springt der Akku teilweise auf 0, wärm man es auf und startet es wieder steht er wieder bei plus minus 25%
    iLike 3
    • Dady 15. Februar 2016 um 10:48 Uhr · Antworten
      Das kommt weil die LiPo Akkus in den IPhone wesentlich empfindlicher auf Kälte reagieren als andere Akku Technologien. Das ist bei Blei Akkus z.B kaum der Fall. dafür haben diese natürlich nicht die Energiedichte und noch andere negative Eigenschaften.
      iLike 3
  6. Webslinger 15. Februar 2016 um 09:10 Uhr · Antworten
    Hatte das Problem auch. Von circa 25% auf null. Plötzlich war das Handy aus und verlangte aufladen. War am Freitag an der Genius Bar da ich dachte ein neuer Akku ist von Nöten. Der Test ergab dass mein Akku bei voller Ladung noch 84% hergibt. Empfohlen wurde mir das neu aufsetzen des Geräts, wie ihr es erwähnt habt. Also kein Backup wieder einspielen. Ob es wirklich etwas gebracht hat weiß ich noch nicht. Ach ja, der Mitarbeiter meinte das im Hintergrund immer wieder abstürzende System Dienste den Akku leer saugen könnten und empfahl daher das neu aufsetzen des Geräts.
    iLike 3
    • Webslinger 16. Februar 2016 um 05:08 Uhr · Antworten
      Also der Lösungsweg des Apple Store Mitsrbeiters hat es nicht gebracht. Heute morgen ging es wieder bei 27% Akku aus. An dann erst wieder bei Stromzufuhr und dann standen 24% Akku auf der Uhr. Also mal wieder zum Apple Store und schauen was die diesmal sagen.
      iLike 5
  7. Sascha 15. Februar 2016 um 09:21 Uhr · Antworten
    Ich habe das auch schon öfters gemacht, aber woher weißt du, wann der Akku 0% hat, wenn die Anzeige nicht richtig funktioniert?
    iLike 1
  8. Agit 15. Februar 2016 um 09:59 Uhr · Antworten
    Generell mal zu Akkus. Nie voll entladen und nie voll aufladen. Am besten, immer im Bereich 30%-70% bleiben. Ich lade mein iphone 6 immer ab spätestens 2x% auf und lade nie über 8x%. Das verlängert die Lebensdauer des Akkus. Das oben geschilderte Problem hatte ich auch mit meinem iphone 5, Wirklich nervig, da es immer in Sprüngen ab 30% nach unten ging und dann angeblich keine Akkuladung mehr hatte und ausgegangen ist. Nach 5 Minuten Warten konnte man es jedoch wieder einschalten -.- Der Akku wurde dann im Austauschprogramm von Apple gewechselt.
    iLike 6
    • Jay2ThePea 15. Februar 2016 um 22:27 Uhr · Antworten
      Ich habe das mit dem zwischen 30 und 70% Ding auch schonmal gelesen. Aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass da es keinen wirklichen Konsens zu gibt, was jetzt die beste Behandlung für einen Akku ist. Weiß da jemand vielleicht ne seriöse Aussage zu zu machen? Mit Quelle natürlich.
      iLike 2
  9. Macineer 15. Februar 2016 um 10:03 Uhr · Antworten
    Apples IOS ist und bleib bis auf weiteres eine Beta. Es gibt nich ganz viele Fehler……
    iLike 6
  10. Pat 15. Februar 2016 um 10:14 Uhr · Antworten
    Das ist alles nur bla bla bla was Apple da von sich gibt! Ich bin drei mal mit meinem 5s da gewesen und habe gemacht was sie gesagt haben. Neustart, neu aufsetzen mit und ohne Backup … Die Rettung war nur ein neuer Akku ! Genau bei bei meinem 4s, was ich zuvor besaß !
    iLike 5
  11. Designer 15. Februar 2016 um 10:31 Uhr · Antworten
    Hatte die springende Akkuanzeigen bei meinen iPhone 5S auch. Geholfen hat nur iOS 9.0 danach war alles wieder in Ordnung. Das ist ein Software Problem. Reset und neu aufspielen bringt gar nichts. Wartet bis Apple dies in iOS 9.3 oder iOS 10 behebt.
    iLike 3
  12. Mock 15. Februar 2016 um 10:39 Uhr · Antworten
    Dieses Problem ist damals beim iPhone 5 aufgetreten. Da gibt es noch ein Austausch Programm der Batterie. Wird es bestimmt auch beim 6er geben.
    iLike 3
  13. Chuzpe 15. Februar 2016 um 11:19 Uhr · Antworten
    Mein iP-5s wurde im Feb. ’15 genau aus dem Grund getauscht. Das Ersatz-Phone begann im Aug. ’15 exakt wieder mit dem Problem. Mehrmalige Support-Kontaktaufnahme empfahl das Mobile an Apple einzusenden. Nach 14d kam es mit der Begründung ok, kein Fehler gefunden. Apple Care lief ebenso 3 Wochen später aus… Seither ständig Kapazitätssprünge der Akkuanzeige… Abends ausschalten bei 54%, morgens Stromsparmodus abverlangt bei Akkustand 9%. Anschließen an Steckdose -> 54% Anzeige im Stromsparmodus.
    iLike 3
    • appler 15. Februar 2016 um 21:39 Uhr · Antworten
      Genau das selbe Problem hatte ich mit meinem iPad Air 2. Auch beim Support eingeschickt und kam mit Fehler zurück. Hab es dann verkauft und mir ein anderes geholt!
      iLike 0
  14. inu 15. Februar 2016 um 13:24 Uhr · Antworten
    Wie wärs mit Wandlung? Um den Herren mit der “geplanten Obsoleszenz” u. dgl. mal in den A…. zu treten? … … …
    iLike 3
  15. Webslinger 15. Februar 2016 um 13:30 Uhr · Antworten
    Ich lade meine Handy meistens erst wenn es bei 20% oder weniger ist. Nur wenn ich weiß dass ich länger aus dem Haus bin und weiß dass der Restakku wahrscheinlich nicht reichen wird lade ich nach.
    iLike 4
  16. Jan 15. Februar 2016 um 14:50 Uhr · Antworten
    Hatte das Problem auch, war am Donnerstag an der Genius Bar und hab ein Austauschgerät erhalten.
    iLike 2
  17. carapax 15. Februar 2016 um 17:46 Uhr · Antworten
    Dann kauf dir halt was anderes
    iLike 4
  18. apple birne 15. Februar 2016 um 18:42 Uhr · Antworten
    Das Problem hatte ich gestern zum ersten Mal bemerkt. Von 6% ist das Iphone 6 ausgegangen.
    iLike 1
  19. Samed 15. Februar 2016 um 18:50 Uhr · Antworten
    Bei mir springt nichts (iphone 6s) ios 9.2.1
    iLike 0
  20. Resa.n 3. September 2016 um 09:54 Uhr · Antworten
    Ist das problem für iphobe 6s schon behoben? Weil ich eollte mir das iohone 6s holen hab aber angst wegen dem akku problem!
    iLike 0
  21. Maximilian 24. Oktober 2016 um 12:52 Uhr · Antworten
    Das Problem ist wohl bekannt, aber man kann noch nicht sagen woher es genau kommt. Mit der neuen iOS werden Daten ausgelesen um in Zukunft evtl. ein Austauschprogramm zu starten – wie es schon beim iPhone 5 der Fall war/ist. Trotz ewiger Diskussion und zum Schluss ein Gespräch mit einem Supervisor konnte das Gerät nicht im Expresstausch (neues Gerät gegen altes) gewechselt werden – die Option gibt es nicht mehr (nur für Apple Care+). Das Problem ist, dass man bei einer evtl. Einsendung das Gerät ggf. unrepariert zurück bekommt. (War bei meinem iPhone 5 der Fall)
    iLike 0