Per Handyrechnung: Vodafone unterstützt App Store-Zahlungen

Shortnews: Kunden von o2 können dies in Deutschland schon eine ganze Zeit lang – nun kommt mit Vodafone der zweite Mobilfunkanbieter hinzu, der das Bezahlen im App Store per Handyrechnung ermöglicht. So könnt ihr beispielsweise euer Apple Music Abo, die iTunes-Käufe oder Netflix einfach auf die monatliche Rechnung des Providers umwerfen.

img_0531

Wer das möchte, braucht im App Store unter Highlights nur auf seine Apple ID zu klicken, um dort in den Zahlungsmethoden den Punkt „Handyrechnung“ auszuwählen. Vodafone hat bereits eine Info-Seite zu dem Thema ins Netz gestellt, die ziemlich umfangreich alle Fragen klärt.

Das Bezahlen per Handyrechnung ist auch für Prepaid-Kunden möglich, so denn genug Guthaben drauf ist. Der Betrag wird sofort abgebucht. Bei Vertragskunden steht dieser auf der nächsten monatlichen Rechnung mit drauf.

Kunden erhalten stets eine Zahlungsbestätigung per SMS und haben einen Überblick über die Käufe unter MeinVodafone > Abos & Käufe.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

27 Kommentare zu dem Artikel "Per Handyrechnung: Vodafone unterstützt App Store-Zahlungen"

  1.  User 30. November 2016 um 06:42 · Antworten
    Gehört 1&1 auch dazu?
    iLike 1
  2. Heinz 30. November 2016 um 06:42 · Antworten
    Ich kann nur Jedem dringend raten die Abrechnung über die Handy Rechnung grundsätzlich sperren zu lassen. Es können sonst einfach dubiose Firmen Abos abbuchen die man nie abgeschlossen hat und die wird man nur schwer wieder los!
    iLike 15
    • Herbert 30. November 2016 um 08:59 · Antworten
      Mit dieser Einstellung würden wir unser Steak noch mit dem Knüppel im Wald pflücken… 🙄
      iLike 8
      • Spider-Man 30. November 2016 um 09:57 ·
        mit deiner einstellung wirst du heutzutage mehr übern tisch gezogen als eine tischdecke
        iLike 5
      • Heinz 30. November 2016 um 10:02 ·
        Es gibt genügend Zahlungsdienste die sicherer sind, zB PayPal etc
        iLike 2
      • Norbert R. 30. November 2016 um 10:27 ·
        Es ist aber so, man muss nicht auf schmutzigen Seiten surven um in eine Abofalle zu tappen, manchmal reicht es auf einen werbebanner zu klicken und man hat den Müll, da rauszukommen ist schwierig da der Provider auch mitverdient und die Firmen nicht zu packen sind da sie im Ausland sind.
        iLike 2
      • Sven 30. November 2016 um 11:48 ·
        Mit der Einstellung bist Du ziemlich naiv unterwegs. Vielleicht brauchst Du mal eine negative Erfahrung im Bereich Abzocke, dann würdest Du nicht so ein Käse schreiben.
        iLike 1
      • Herbert 1. Dezember 2016 um 09:01 ·
        Wer mit eingeschaltetem Hirn unterwegs ist, ist auch gegen Abzocke relativ sicher, ohne sich gegen jegliche Neuerung sträuben zu müssen.
        iLike 2
  3. Norbert R. 30. November 2016 um 06:42 · Antworten
    Ich vermute mal, das wenn man eine drittanbietersperre hat es nicht funktionieren wird.
    iLike 6
    • Spider-Man 30. November 2016 um 17:30 · Antworten
      Aber was mache ich mir gedanken? Papa zahlt eben alles wenn ich nett bin,
      iLike 0
  4. M&M 30. November 2016 um 07:39 · Antworten
    Wie ist das bei einer Familie (über iCloud), wird dann statt dem Belasten des Guthabens der Kauf auf die Handyrechnung gesetzt oder ist nach wie vor die Kreditkarte des Organisators das primäre Zahlungsmittel?
    iLike 1
  5. ....::.... 30. November 2016 um 08:10 · Antworten
    Ich schau nur RTL.
    iLike 0
    • Halb&Halb 30. November 2016 um 09:35 · Antworten
      Aha, jetzt erklären sich deine Antworten hier ;)
      iLike 1
  6. ....::.... 30. November 2016 um 08:17 · Antworten
    Sag ich doch o2 ist super , und Vodafone zieht nach . Telekom ist mal wieder das Schlusslicht , und haben andere Probleme , die sie nicht auf die Reihe bekommen .
    iLike 9
    • Excitery 30. November 2016 um 08:49 · Antworten
      Das ist soo nicht ganz richtig! Die Telekom bietet ebenfalls Apple Music zu 9,95€/Monat an, technisch wären sie also ebenfalls in der Lage iTuneskäufe über sich abzurechnen,…..aber vielleicht macht man sich bei der Telekom mehr Gedanken um Sicherheit und Kundenzufriedenheit….😉
      iLike 5
      • Sieglinde 30. November 2016 um 13:01 ·
        Naja
        iLike 0
      • Tobias 30. November 2016 um 15:27 ·
        Telekom=Sicherheit 😂😂 Finde den Fehler Wäre der Arbeitsspeicher der Telekom Router nicht zu klein gewesen, wäre die Telekom nun der größte Botnetz-Betreiber. (Heise.de)
        iLike 1
    • Inu 30. November 2016 um 12:50 · Antworten
      Freue mich ich habe von Samsung auf Apple gewechselt gratuliert mir alle.
      iLike 1
      • Tobias 30. November 2016 um 15:29 ·
        Geltungssüchtig??
        iLike 1
  7. Halb&Halb 30. November 2016 um 08:21 · Antworten
    Da verdienen die App-Entwickler ja noch weniger, denn definitiv macht das Vodafone nicht umsonst.
    iLike 0
    • Sascha 30. November 2016 um 10:09 · Antworten
      Die App-Entwickler verdienen dadurch nicht weniger. Auch bei der Zahlung per Kreditkarte oder PayPal fallen Gebühren an. Die werden allerdings von Apple gezahlt, die 30% sind kein reiner Gewinn.
      iLike 1
    • Tobias 30. November 2016 um 17:31 · Antworten
      @Inu, ich bin auch geltungssüchtig.
      iLike 0
  8. Ahmet 30. November 2016 um 09:24 · Antworten
    Ich hab die Drittanbieter Sperre drinen
    iLike 2
    • Samu 2. Dezember 2016 um 17:33 · Antworten
      Dann mach sie raus oder bezahl anderst es gibt ja genug Möglichkeiten
      iLike 0
  9. iCey2017 30. November 2016 um 13:34 · Antworten
    Weiß zufällig jemand, ob das auch mit Lidl Connect geht? Danke im Voraus für eure Antwort/en.
    iLike 0
  10. Daniel99282 30. November 2016 um 15:31 · Antworten
    Weiß jemand ob das auch klappt bzw gerade überlastet ist, ich bekomme nur Anfrage kann derzeit nicht bearbeitet werden…. ?
    iLike 0
    • iCey2017 30. November 2016 um 16:10 · Antworten
      Bist du direkt bei Vodafone, oder einem Drittanbieter? Meine Freundin ist bei Drillisch – nutzt das o2 Netz, da geht das nicht, sie bekommt die selbe Fehlermeldung wie du. Rückfrage bei Drillisch ergab das die das bezahlen mit Handy nicht unterstützen.
      iLike 0