Neue Fotos zeigen Fortschritt der Grünanlagen im Apple Park

Shortnews: Apples neuer Campus, der sogenannte Apple Park, ist Steve Jobs großes Vermächtnis für seine Firma. Im Februar wurde angekündigt, dass die ersten Mitarbeiter von Apple noch im April nach Cupertino umziehen sollen. Neue Fotos von 9to5mac zeigen nun, wie die Begrünung der Anlage weiter fortschreitet.

Mit jedem Tag macht Apple seinen neuen Campus mehr zu einem wortwörtlichen Park. Mit der Fertigstellung sollen auf dem Gelände, so Steve Jobs ursprünglicher Plan, über 9000 Bäume von über 300 Arten gepflanzt sein, mehr als 80% des Campusgeländes sollen aus Grünflächen bestehen. Die Fotos, die 9to5mac von einem Leser zugespielt bekommen hat, zeigen den Fortschritt dieses grünen Plans in der vergangenen Woche.

Aktuell scheint es bei dem Bau jedoch zu einigen Verzögerungen zu kommen. Es ist unklar, ob überhaupt schon Mitarbeiter in die neuen Büros umgezogen sind. Auch der große Saal für Präsentationen, das Steve Jobs Theater, ist noch nicht fertig, die Arbeiten an den letzten Details könnten sich hier noch bis 2018 ziehen, eine iPhone-Präsentation im Herbst auf dem eigenen Campus scheint aktuell unwahrscheinlich.

Baufortschritt des Apple Park mit Zubringerstraße und Bäumen

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail
Yannik Achternbosch

13 Kommentare zu dem Artikel "Neue Fotos zeigen Fortschritt der Grünanlagen im Apple Park"

  1. Marci 18. Juni 2017 um 15:18 · Antworten
    Deshalb lieb ich apple noch mehr wie sie sich für die Natur einsetzen 😊👍🏽👍🏽
    iLike 19
    • Kaiser 18. Juni 2017 um 18:06 · Antworten
      Klar doch. Iphones, die nach 2 Jahren obsolet werden dienen echt der Umwelt! :D Nur weil ein paar Bäume gepflanzt werden? Ernsthaft jetzt?
      iLike 3
      • moeNES 18. Juni 2017 um 21:25 ·
        Hallo Kaiser, Ich könnte deiner Aussage nicht weniger zustimmen. Wahrscheinlich hattest du nie selbst eins, wie deine Rechtschreibung des iPhone bereits verdeutlichen sollte. Dank der vielen extrem fortschrittlichen Funktionen und der sehr hohen Rechenleistung des Gerätes werden iPhone immer langlebiger und gleichzeitig deutlich fortschrittlicher, als das was die Konkurrenz zu bieten hat. Der Punkt wird besonders beim Betriebssystem klar, wo man selbst für iPhone 5s (Veröffentlichungsdatum am 20. September 2013, also vor fast 4 Jahren) Betriebssystem-Updates bekommt, welche nicht nur extrem wichtige Sicherheitsupdates, sondern auch Funktionsupdates zur Erweiterung des Funktionsumfanges auch nach dem Kauf des Gerätes umfassen. Auch zeigt das Bemühen, 100% des Energiebedarfes in der Herstellung sowie des Betriebes der Geräte (iCloud), dass hier auch ein besonderes Augenmerk auf Umweltschutz gelegt wird. Es gibt ebenfalls bereits das Vorhaben, die komplette Supply-Chain in einen mehr oder weniger geschlossenen Recycling-Zyklus umzuwandeln. Du wirst schnell feststellen dass der Sache nicht nur ich, sondern auch unabhängige Organisationen wie beispielsweise Greenpeace, überzeugt sind. Vielen dank für deinen Kommentar, allerdings verdeutlichen die oben formulierten Tatsachen dass du entweder ignorant lebst oder einfach ein Troll bist.
        iLike 6
    • Alex 18. Juni 2017 um 18:16 · Antworten
      Ich nutze ja auch gerne das ein oder andere Apple Produkt, aber diese religiös fanatische Verehrung einiger User von allem was Apple macht, ist schon arg zum fremdschämen! Man kanns auch übertreiben!
      iLike 9
  2. Dennis 18. Juni 2017 um 15:30 · Antworten
    Genauso ist es. Und diese grünen Scheine sammeln die auch.
    iLike 9
  3. Schneipi 18. Juni 2017 um 15:34 · Antworten
    „Nach San José“? Apple Park ist aber immer noch in Cupertino, wohl ein Fehler?
    iLike 1
    • Lars 18. Juni 2017 um 15:59 · Antworten
      Ich denk falsch ist beides nicht. Ist cupertino nicht ein „Ortsteil“ von San José?
      iLike 0
    • Yannik Achternbosch
      Yannik Achternbosch 18. Juni 2017 um 16:00 · Antworten
      Hatte das mit der WWDC durcheinander geworfen und nun korrigiert, danke.
      iLike 1
      • Schneipi 18. Juni 2017 um 16:44 ·
        Gerne :)
        iLike 0
  4. Sky is the Limit 18. Juni 2017 um 16:03 · Antworten
    Kann man eigentlich auch mal eine Besichtigung durch den neuen Laden machen?🤔……mich Interessiert es wie es dort aussieht.
    iLike 0
  5. Stephan 19. Juni 2017 um 03:48 · Antworten
    Ui, verzögert sich doch mehr als gedacht!?
    iLike 1
  6.  adhoc 19. Juni 2017 um 05:59 · Antworten
    Ich war gerade heute am Apple Campus: etwas enttäuscht, es ist noch eine grosse Baustelle, ein Maschendrahtzaun mit grünem Sichtschutz, viel Sand, es werden noch Steine verlegt. Man kommt z.Z. nicht ran. Ich versuche mal der Radaktion ein paar Fotis zu senden, vielleicht veröffentlichen sie die Bilder!
    iLike 0
  7. Gast 19. Juni 2017 um 19:00 · Antworten
    adhoc….ja das wäre cool frische Bilder zu sehen. Die Drohne fliegt ja nicht mehr…schade. Apple ist super Grüüüün…das es einigen immer noch nicht reicht zeigt wie verquwert die Welt die Sache sieht. Es ist schon wunderlich das bei dieser Regierung in den USA überhaupt noch ein Baum gepflanzt wird. Was wir aber in D veranstalten ist schon etwas zu viel. Fahrt mal an die Nord-oder Ostsse was die da an Windkraftanlagen zusammenbasteln….. das ist schon nicht mehr schön , so eine schöne Gegend so zu verschandeln.
    iLike 0