Komponente für induktives Laden neuer iPhones aufgetaucht, Keynote am 6.9.?

Die neuen iPhones sollen per Induktion geladen werden können. Diese Gerüchte verdichten sich nun, auf Weibo wurden Bilder der PCB Ladekomponente veröffentlicht. Dadurch gibt es auch neue Informationen zur Design-Sprache des iPhone 7s. Gleichzeitig gibt es erste Gerüchte zur Keynote.

Kommende iPhone-Modelle sollen endlich via Induktion aufgeladen werden. Nicht nur das iPhone 8 sondern auch die iPhone 7s-Serie soll das Feature erhalten. Ein Grund, weshalb alle drei neue Modelle auf eine Glasrückseite setzen werden. Durch die Glasrückseite wird das iPhone 7s sogar unwesentlich dicker, wie wir erst kürzlich berichteten. Auf der chinesischen Plattform Weibo sind erstmals Komponenten aufgetaucht, die das induktive Laden ermöglichen sollen. Die PCB Ladekomponenten werden dabei hinter der Glasrückseite eingebaut.

 

iPhone Serie 2017 induktives Laden? | Weibo

iPhone Serie 2017 induktives Laden? | Weibo

 

Apple soll dabei nicht auf einen eigenen Standard setzen, sondern die herkömmliche QI-Technik verwenden. Dadurch wäre es theoretisch möglich, bereits vorhandene Ladedocks von Drittanbietern zu verwenden. Berichten zufolge plant Apple nämlich das Feature als kleines Extra anzubieten. Während die Technik in jedem iPhone 7s (Plus) respektive iPhone 8 verbaut sein soll, ist die Ladestation nicht im Lieferumfang enthalten. Diese muss extra gekauft werden. Wer dies nicht möchte kann sein Smartphone herkömmlich mit dem Lightning-Kabel aufladen.

 

iPhone Serie 2017 induktives Laden? | Weibo

iPhone Serie 2017 induktives Laden? | Weibo

 

Indes befürchten Analysten, dass Apple eines der Hauptmerkmale der neuen iPhone-Generation nicht zu Beginn freischaltet. Ähnlich wie beim Porträt-Modus, der mit dem iPhone 7 Plus eingeführt wurde, könnte das induktive Laden erst mit iOS 11.1 nachgereicht werden. Benjamin Mayo geht in seinem Artikel davon aus, dass Apple die Keynote möglicherweise am 6. September abhalten könnte – ein Mittwoch. Dementsprechend müssten die Einladungen demnächst versendet werden. Hierbei handelt es sich jedoch nur um Spekulation, wenn auch in dieser Woche das iPhone 7 präsentiert wurde. Letztlich heißt es vorerst weiterhin: abwarten. Wäre das induktive Laden ein Kaufgrund für euch? Lasst es uns im Forum wissen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Krauss
twitter Google app.net mail
Moritz Krauss

15 Kommentare zu dem Artikel "Komponente für induktives Laden neuer iPhones aufgetaucht, Keynote am 6.9.?"

  1. Jabada 17. August 2017 um 14:45 · Antworten
    Also mich würde es nicht wundern, wenn diese Ladetechnik beim iPhone nur mit zertifiziertem Zubehör funktionieren wird.
    iLike 3
  2. Robin 17. August 2017 um 14:48 · Antworten
    Induktives Laden dauert i.d.R. drei mal so lange wie normales laden. Da mein Akku meistens bis abends hält und ich dann über Nacht lade und außerdem weil ich Hüllen nutze, werde ich dieses Feature wahrscheinlich kaum bis nie nutzen.
    iLike 2
    • Segafredo 17. August 2017 um 16:12 · Antworten
      Da gebe ich Dir recht. Glasrückseite ohne Hülle… ziemlich risky. Hätte auch keine Lust, ständig die Hülle abzumachen. Ich finde dieses induktive Laden sowieso überflüssig. So oder so, ich muss das iPhone irgendwo anschließen, Und Kabel kann ich es wie gewohnt weiter benutzen.
      iLike 1
    • Grm 17. August 2017 um 17:01 · Antworten
      Es kommt dann doch sehr auf die Beschaffenheit der Hülle an. Aber eine normale Hülle aus Leder oder Kunststoff sollte, solange kein Metall verbaut ist, bei einer normalen Dicke das induktive Laden nicht behindern. Bei Samsungs S7 und S8 habe ich nie gelesen, dass die offiziellen Samsung-Hüllen das induktive Laden verhindern. Allerdings bleibt induktives Laden eben doch sehr ineffektiv, da viel Wärme erzeugt wird. Sobald es schnell funktionieren soll, ist eine aktive Kühlung unvermeidbar (vgl. Samsung-Ladegeräte mit induktiver Schnellladefunktion). Auf dem Nachttisch wäre das für mich deutlich zu laut. Ob man nun ein Smartphone an ein Kabel steckt oder es in einer Ladeschale positionieren muss, ist (bei Lightning und USB-C) kein Zeitunterschied. Während es per Kabel lädt, kann man es sogar weiterhin in der Hand benutzen. Einzig unterwegs in Autos oder Cafes ist es (aus Datenschutzgründen) praktisch, aber induktives Laden eben nur Energie und keine Daten übertragen kann. Summa summarum würde ich lieber ein Aluminiumgehäuse ohne induktives Laden nutzen, weil es robuster und fingerabdruckresistenter ist. Wenn es nun aber wirklich Glas wird, bleibt schwarz für mich tabu, da man dort nochmal deutlich besser die Abdrücke sehen kann.
      iLike 1
      • 17. August 2017 um 20:42 ·
        Das Auto war auch meine einzige Idee zu einem Szenario, wo es wirklich deutlich komfortabler wäre mit kabellosem Laden…
        iLike 0
      • Grm 17. August 2017 um 22:56 ·
        Gleichzeitig hat man wiederum in (fast) jedem Auto ein Ladegerät mit Kabel für den Zigarettenanzünder… da ist es auch eher nur ein nettes Extra, wenn das Auto es kann, aber nichts weltbewegend besseres.
        iLike 0
  3. Mahmud 17. August 2017 um 14:48 · Antworten
    Ich werde mir das iPhone acht aufgrund der hohen Preise sowieso nicht zulegen
    iLike 2
    • RoboDog 17. August 2017 um 14:53 · Antworten
      du kennst die Preise schon? erzähl mal..
      iLike 0
  4. ProfDr 17. August 2017 um 14:50 · Antworten
    Induktives laden ist nicht wirklich interessant. Dauert einfach viel zu lange und wenn ich es nebenher nutzen möchte ist es auch unpraktisch. Vielleicht für das Auto ganz cool aber mit meinem CarPlay schließe ich es eh per Kabel an, was in der Mittelkonsole liegt 🤗
    iLike 0
  5. Apfelschorsch 17. August 2017 um 15:03 · Antworten
    Hallo Apple …??? Umweltschutz??? Was hier los da steckt man beim ind. mehr Energie rein als normal. Tolle Innovation ihr Papnasen. Kauf mir es aber trotzdem.
    iLike 3
  6. kalle 17. August 2017 um 15:24 · Antworten
    Induktives laden interessiert mich wenig
    iLike 1
  7. Segafredo 17. August 2017 um 16:14 · Antworten
    Ich finde die Kommentarfunktion so etwas von schlecht, man möchte jemanden antworten und landet bei jemand Anderem; und das weiß auf grau mit dünnen kaum lesbaren Schrift (trotz Brille) ist nicht sehr benutzfreundlich
    iLike 1
    • rotfuchs16 17. August 2017 um 17:26 · Antworten
      Induktives laden ist sehr interessant, mein Audi z.B. hat eine “Phone Box”, in die man das Telefon reinlegt. es wird dann geladen und verbindet sich mit der Außenantenne, habe dafür extra für mein 6er eine Adapterplatte, die unter der Schutzhülle liegt und so auch jetzt schon induktives laden ermöglicht, sehr praktisch. Zu Hause habe ich eine Ladeplatte, auf die man das Handy auch nur auflegen muß. Ich finde die neue Funktion daher absolut nicht überflüssig, sie sogar ein Kaufargument.
      iLike 0
  8. Pyrotechnik95 17. August 2017 um 19:25 · Antworten
    Ich kann mir nicht vorstellen das apple das nach jahren einfach so wie die anderen einbaut ohne irgendetwas besonderes damit anzustellen oder es zu überarbeiten… und dan so Das man auch noch 3hersteller Zubehör verwenden kann… ne oder?
    iLike 0
  9. Andreas 18. August 2017 um 14:32 · Antworten
    Von physikalischer Seite betrachtet ist induktives Laden Energieverschwendung. Es ist nicht so effektiv.
    iLike 0