iPhone 8 wird vermehrt in Website-Statistiken gesichtet

Das iPhone 8 taucht in ersten Logfiles auf. Der Marktstart liegt indes noch Monate in der Zukunft.

Das iPhone 8 wird bereits in freier Wildbahn gesichtet. Es dürfte den Prototyp-Testern von Apple durchaus bewusst sein, dass sie ihre Spuren in den Logs der Webseiten hinterlassen, die sie ansurfen. Dass Seiten wie das amerikanische Apple-Blog MacRumors diese genau im Blick behalten, einerseits sowieso und mit Blick auf das am Horizont heraufdämmernde iPhone X / iPhone 8 ganz besonders, dürfte sie ebenfalls nicht überraschen.

iPhone- 8Function Area - iDrop-News

iPhone- 8Function Area – iDrop-News

Dort hat man nun Zugriffe des mutmaßlichen iPhone 8 registriert. Diese sind zahlenmäßig noch sehr selten, aber recht aufschlussreich.

Checking into our analytics, we are indeed seeing some activity from devices reporting themselves as having displays of 375 x 812.

Aside from a couple of visits last September, we didn’t see substantial activity from devices reporting themselves with resolutions of 375 x 812 until March, and even then things were very sparse until late May when things began to pick up.

Seit Anfang Juni steigt die Anzahl der Sichtungen, inzwischen verirrt sich mehrmals täglich ein iPhone 8 zu MacRumors. Diese Zugriffe kommen teils von IP-Adressen, die Apple zugeordnet werden können, teils auch aus dem Großraum Cupertino und San Francisco.

Das iPhone 8 wird für Herbst erwartet. Wann es aber starten wird, ob bereits Mitte September oder erst deutlich später, ist noch unklar. Immer wieder wurde gemunkelt, Apple könne den Marktstart bis in den Oktober oder November verschieben, da unerwartete Komplikationen in der Fertigung aufgetaucht seien. Auch eine anfangs sehr begrenzte Verfügbarkeit, wie sie auch beim iPhone 7 zu beobachten war, wurde verschiedentlich prognostiziert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

19 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 8 wird vermehrt in Website-Statistiken gesichtet"

  1. Jan 16. Juni 2017 um 20:18 · Antworten
    Vielleicht schafft es da neue Team endlich, die blöden englischen Zitate zu übersetzen, anstatt immer nur abzuschreiben.
    iLike 24
    • Steffen 16. Juni 2017 um 20:31 · Antworten
      Ich persönlich lese lieber das Originalzitat als ein Übersetztes.
      iLike 63
    • Apple-Wächter 16. Juni 2017 um 23:23 · Antworten
      Oder man strengt sich an auch mal die Weltsprache, die auch in dieser Branche wichtig ist, zu verstehen
      iLike 15
      • Jan 17. Juni 2017 um 09:58 ·
        Englisch ist keine Weltsprache. Außerdem ist das hier eine deutsche Seite und man kann nicht von jedem erwarten, das er perfektes (oder überhaupt) Englisch kann, auch historisch begründet. Denk mal drüber nach.
        iLike 9
      • TM 17. Juni 2017 um 11:51 ·
        @Jan jeder lernt ab der Grundschule englisch und natürlich ist englisch eine Weltsprache. Wenn es dir nicht gefällt, kannst du es ja immer noch durch Google Übersetzer hauen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass diejenigen, die sich immer über die englischen Zitate beschweren, die Grundschule noch gar nicht abgeschlossen haben
        iLike 4
      • bmbsbr 17. Juni 2017 um 13:08 ·
        @TM Englisch ist natürlich eine Weltsprache. Aber es stimmt nicht, dass jeder ab der Grundschule Englisch lernt. Aber es gehört dennoch zu einem guten journalistischen Artikel, dass Fremdsprachentexte übersetzt sind. Der Originaltext kann ja dennoch drin bleiben. So einfach kann man alle zufrieden stellen.
        iLike 8
      • Roman van Genabith
        Roman van Genabith 17. Juni 2017 um 14:38 ·
        Ein Wort zu den Zitaten: wie sich in den Kommentaren auch bereits gezeigt hat, schätzen einige Leser das Original-zitat im englischen, darum nehmen wir sie rein. Freilich kann man sich auch immer Über die Auswahl der entsprechenden Zitate streiten. :) Daneben beschreiben wir den entsprechenden Sachverhalt natürlich auf Deutsch. Dabei sollte der Kontext einerseits auch ohne das Zitat verständlich bleiben und andererseits auf eine komplette Übersetzung möglichst verzichtet werden, das gelingt mal gut und manchmal weniger gut, aber wir geben uns Mühe. :)
        iLike 5
  2. Jonas 16. Juni 2017 um 20:21 · Antworten
    Schreib du zuerst einmal deutsch ohne fehler
    iLike 15
    • Fab 16. Juni 2017 um 20:32 · Antworten
      Fehler*
      iLike 64
    • Comromeoz 19. Juni 2017 um 12:18 · Antworten
      Deutsch*
      iLike 0
  3. Kenzy 16. Juni 2017 um 20:49 · Antworten
    Was bedeutet nun ein Display mit 375 x 812? Wie groß ist es beim kleinen und beim IPhone S?
    iLike 2
    • Toni Ebert 16. Juni 2017 um 21:40 · Antworten
      Das iPhone 7s / 7s Plus dürfte die bekannten Auflösungen behalten, die schon von 6/6 Plus, 6s/6s Plus und 7/7 Plus bekannt sind. Die Auflösung, die der Browser an das Statistik-Tool meldet (in dem Fall 375×812) ist die, die es ohne Retina-Optimierung wäre. Wenn Apple den Faktor 2 ansetzt (wie beim iPhone 4, 4s, 5, 5s, SE, 6, 6s und 7), dann hätte der Bildschirm 750×1624 Pixel. Bei einem Faktor 3 (wie bei den Plus-Modellen) wäre es 1125×2436 Pixel. Da es aber das Top-Modell wird, tippe ich eher auf den Faktor 3.
      iLike 1
  4. Can_ausElbistan 16. Juni 2017 um 21:04 · Antworten
    Also ich persönlich glaube, dass es iPhone Pro heißen wird. Apples Trend geht dahin, alles in Customer und Pro-Anwender aufzuteilen. Siehe iMac – iMac Pro MacBook – MacBook Pro iPad – iPad Pro (ich glaube das Mini wird weiterleben aber ohne Mini Zusatz) iPhone 7s – iPhone Pro
    iLike 18
    • Peter 17. Juni 2017 um 09:37 · Antworten
      Ja, guter Einwand. Zudem kann man dann die nächste Generation 2018 als iPhone 8 bezeichnen.
      iLike 2
    • Comromeoz 19. Juni 2017 um 12:24 · Antworten
      Ich glaube eher, dass es „iPhone Edition“ heißen wird. War bei der AppleWatch schon so und zudem ist es ja ein Jubiläums-Phone. Eine „10-Jahre iPhone Edition“ sozusagen… Und 2018 werden es dann wieder 2 Modelle geben – iPhone 8 und iPhone 8 Plus, die vom Design her eine Mischung aus iPhone 7 und iPhone Edition sind. Amoled-Display, schmälere Ränder, Vertikale Dual-Cam…
      iLike 0
  5. Frank 16. Juni 2017 um 22:39 · Antworten
    Ihr wollt mir also erzählen, dass die Leute in den HQs von Apple mit den Prototyp-iPhones auf Apple-Gerüchte-Seiten gehen? Wäre das nicht etwas dumm? Es sei denn, die wollen damit die Gerüchte ankurbeln.
    iLike 1
    • Roman van Genabith
      Roman van Genabith 16. Juni 2017 um 22:49 · Antworten
      Die Kollegen von MacRumors wollen euch das erzählen. ;) Und ja, wie auch schon im Artikel ausgeführt, kaum anzunehmen, dass den betreffenden Personen das nicht irgendwie klar ist. Ob da indes in jedem Fall eine bewusste Intention dahinter steht…
      iLike 2
    • Toni Ebert 16. Juni 2017 um 22:51 · Antworten
      Nun ja, die werden auch die Order haben, das Gerät „ganz normal“ zu verwenden und dann denken sie halt nicht dran, dass sie mit einem Prototyp arbeiten, wenn sie in ihrem Twitter-Feed auf MacRumors klicken. Wenn sich die Bildschirmgröße nicht ändert, ist das andererseits ja auch kein großes Problem, weil man es dann nicht so einfach erkennt, bzw. die Browserkennung lässt sich ja ziemlich einfach modifizieren.
      iLike 1
    • Peter 17. Juni 2017 um 09:40 · Antworten
      Das nennt man nicht Gerüchte, sondern die Werbetrommel rühren! Was denkst du, was Unternehmen heutzutage in Werbung stecken? Das ist sogar schon vor über einem Jahrzehnt in diese ganzen Managementspielen (z. B. Zoo Tycoon) essentiell gewesen. Die Aktien steigen und fallen u. a. mit solchen Gerüchten und mit Versprechungen. Die wissen doch ganz genau, was sie tun.
      iLike 0