iPhone 8: Preis deutlich über der 1000 Euro-Grenze?

Das iPhone 8 wirft seinen Schatten voraus: Seit Monaten wird in der Branche über das “Spezial-iPhone” diskutiert. Gut 10 Jahre nach dem Start der erfolgreichsten Serie mit dem Apfel-Logo erwarten nicht nur Analysten an der Börse einen absoluten Knaller aus Cupertino. Auch die Kunden haben sich mittlerweile darauf eingestellt, dass dieses Jahr ein innovatives iPhone auf den Markt geworfen werden wird, das seine Vorgänger bei weitem übertrumpft. Das gestand selbst Tim Cook auf der letzten Quartalskonferenz ein: Die Gerüchte über das Jubiläums-Modell würden demnach der aktuellen Nachfrage schaden, hieß es.

Doch trotz aller Gerüchte über ein komplettes Glas-Modell mit neuartigem Design und spannenden Features, wie Augmented Reality oder Wireless Charging, könnte es einen Dämpfer geben, der auch nach dem Start des iPhone 8 zahlreiche potenzielle Kunden zum Abwarten bewegt: Der Preis.

iPhone 8 wohl nicht unter 1000 Euro zu haben.

Darüber hat nun die Analystin Simona Jankowski von Goldman Sachs einen Bericht veröffentlicht. Demzufolge werde es sehr wahrscheinlich sein, dass Apple das iPhone 8 deutlich über den aktuellen Kosten einpreist. Sie legt dabei zunächst zugrunde, dass es kein 32 GB-Modell geben wird. Kunden müssten also auf 128 GB oder 256 GB zurückgreifen, die ohnehin schon in einer höheren Preisregion liegen. Sollten sich die Mutmaßungen der Wallstreet-Analysten bewahrheiten, so hätten wir beim iPhone 8 folgende Preisaufstellung in den USA:

  • iPhone 8 in 128 GB: 999 US-Dollar
  • iPhone 8 in 256 GB: 1099 US-Dollar

Für Deutschland käme dann noch die Mehrwertsteuer hinzu, sodass wir mit etwa 1200 bis 1300 Euro rechnen müssen. Das ist happig!

Kunden könnten warten

Analysten sind skeptisch, ob so viele Kunden bereit sind, diesen Preis zu bezahlen. Das aktuell teuerste Smartphone bei Apple ist das iPhone 7 Plus in 256 GB mit 1119 Euro. Insbesondere zum Start könnte das iPhone 8 dann nicht den reißenden Absatz finden, wie es bisher der Fall war. Denn: Schaut man sich die Preisentwicklung des iPhone 7 an, so fällt auf, dass das Handy gut ein halbes Jahr nach Release bei Dritten günstiger ist, als bei Apple selbst, das ja nach wie vor auf Preisstabilität aus ist. Viele Interessenten könnten demnach ein paar Monate ins Land ziehen lassen, bis sie sich für den Kauf entscheiden.

Eine andere Option ist es, dass Kunden statt zum iPhone 8 auf eines der parallel vorgestellten Generationen zurückgreifen. Das sogenannte “iPhone 7s” allerdings soll im Design des momentanen Flaggschiffes daher kommen, dafür aber im Preis nicht so teuer werden.

Noch ist unklar, ob sich die Gerüchte bewahrheiten. Sollte dies aber der Fall sein, so wird die Fragmentierung der iPhones langfristig in drei Richtungen gehen: Luxus-Handy zum teuren Preis (iPhone 8), High-End-Handy in der Oberklasse (iPhone 7s) und günstigere Alternativen (iPhone SE).

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

75 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 8: Preis deutlich über der 1000 Euro-Grenze?"

  1. BUBI 17. Mai 2017 um 13:43 Uhr · Antworten
    Bei diesem Preis hat Apple mich als Kunden definitiv verloren ! Die Produkte die ich besitze lasse ich auslaufen , und dann Adieu
    iLike 66
    • Reinhard 17. Mai 2017 um 16:25 Uhr · Antworten
      Das reduziert meine Wartezeit auf das Neue
      iLike 25
      • Robert 18. Mai 2017 um 06:09 Uhr ·
        Die Gier der Aktionäre ist unendlich. 1200 Öre zahle ich sicher nicht. Dafür kann man 4 Wochen Urlaub bei Onkel Erdo im Schurkenstaat machen.
        iLike 13
      • Max 18. Mai 2017 um 09:15 Uhr ·
        ???
        iLike 0
      • Bambik 19. Mai 2017 um 11:56 Uhr ·
        iPhone 8 hier im Schurkenstaat Deutschland kaufen und Frau Krerkel dabei unterstützten? Ich glaube es hackt!!
        iLike 2
    • . 17. Mai 2017 um 16:33 Uhr · Antworten
      Sehe ich keinen Grund dazu. Ich sag ja auch nicht “der neue R8 ist mir zu teuer, deshalb werde ich meinen A4 nur noch so lange fahren bis er kaputt geht und mir dann einen Dacia kaufen” (nichts gegen Dacia)
      iLike 33
      • Blabla 17. Mai 2017 um 17:38 Uhr ·
        Audi will ohnehin keiner fahren
        iLike 13
      • IFön 17. Mai 2017 um 18:44 Uhr ·
        Der Vergleich hinkt total. Wenn dann müsstest du davor schon einen R8 haben, um sagen zu können, dass dir der neue R8 zu teuer ist. Ausserdem bewegen sich R8 und A4 in zwei unterschiedlichen Preisklassen, denn während die Preise für ein R8 erst im sechsstelligen Bereich anfangen, gibt es den A4 bereits mehr als doppelt so günstig. Heißt ein A4 Fahrer wird sich definitiv keine Gedanken über den neuen R8 machen. Tja, shit happens.
        iLike 6
      • Chris 17. Mai 2017 um 19:26 Uhr ·
        Was ist das denn für ein blödsinniger Vergleich!
        iLike 5
      • Pa 17. Mai 2017 um 20:17 Uhr ·
        Schwätzer
        iLike 3
    • Septimus 17. Mai 2017 um 19:56 Uhr · Antworten
      Sehe ich auch so! Bleibe aber eh meinem 4″ SE treu und werde mir nur ein neues iPhone kaufen, wenn es nicht größer ist als mein SE.
      iLike 3
      • Jotter 18. Mai 2017 um 10:48 Uhr ·
        Hoffe das bei diesen Wucherpreis ein Einbruch kommt. Denn das sind die iPhones nicht wert. Andere Marken sind gleichwertig. Bin nicht bereit für ein Smartphone so viel zu zahlen. Vor allem gönne ich es Apple nicht.
        iLike 6
    • neo70 17. Mai 2017 um 20:38 Uhr · Antworten
      Ach BUBI … jedes Jahr die selben Androhungen.
      iLike 4
    • ZeroCool 18. Mai 2017 um 21:05 Uhr · Antworten
      Da bin ich auch raus. Das geht gar nicht.
      iLike 0
  2. John 17. Mai 2017 um 13:44 Uhr · Antworten
    Ich kann mir vorstellen, dass man die AirPods vergünstigt beim Kauf es iPhone Pro dazukaufen kann. Als standard Zubehör wären sie wohl zu teuer.
    iLike 2
  3. Benjamin 17. Mai 2017 um 13:45 Uhr · Antworten
    Damit tun sie sich keinen Gefallen.
    iLike 34
  4. RobinB 17. Mai 2017 um 13:46 Uhr · Antworten
    Also ich musste mich bei 1009€ für mein 7 Plus schon überwinden, 1200-1300€ wird langsam echt verrückt, für den Preis bekommt man 10 Smartphones. Und so gut und qualitativ hochwertig Apple auch ist, 10 mal so gut wie Mittelklassehandys sind sie nicht..
    iLike 50
    • neo70 17. Mai 2017 um 20:41 Uhr · Antworten
      Welches Smartphone bekommst Du für 120€. Ein WP oder billiges Android? Wenn ja, dann ist es 10 mal so gut.
      iLike 2
    • Wiepenkathen 17. Mai 2017 um 20:56 Uhr · Antworten
      120,- bis 130,- für ein Mobiltelefon? Was soll das denn für ein Gerät sein?
      iLike 1
      • heyya 18. Mai 2017 um 01:57 Uhr ·
        xiaomi redmi note 4 z.B. top smartphone für wenig geld, auch wenn viele denken china bla bla billig….da stimmt die qualität und für den preis echt hammer. Ob man ios abhängig ist oder einem egal ist liegt dann an jedem selbst. Auch motorola hat dieses ja ein paar smartphones für ca. 150€-200€. es gibt auch ältere modelle die man für 120-130€ bekommt. für 0815 user reicht es völlig aus. alltags apps laufen sogar auf 60€ smarthoens ohne probleme.
        iLike 5
  5. ZOKI 17. Mai 2017 um 13:48 Uhr · Antworten
    Genau einfach mal Tee trinken und warten ?????
    iLike 25
  6. Halb&Halb 17. Mai 2017 um 13:53 Uhr · Antworten
    Ich glaube (der) Apple wird langsam faulig…
    iLike 20
    • Marco 17. Mai 2017 um 14:44 Uhr · Antworten
      Es ist noch nichts offiziell. Daher abwarten.
      iLike 12
    • Merowinger 17. Mai 2017 um 18:05 Uhr · Antworten
      Sagen Kritiker seit wann? 5 oder 6 Jahren? Packt eure Glaskugel ein und wechselt bitte zu Android…
      iLike 3
  7. Dominike 17. Mai 2017 um 13:55 Uhr · Antworten
    Solang apple den Erwartungen gerecht wird is mir das egal dann kauf ich halt alle 2 Jahre eins und nicht jährlich
    iLike 7
    • Test 17. Mai 2017 um 21:13 Uhr · Antworten
      Du kaufst dir jährlich ein iPhone? Omg…
      iLike 5
  8. Marcel 17. Mai 2017 um 13:55 Uhr · Antworten
    Ich muss ganz ehrlich sagen, ein Handy für 1200 Euro würde ich mir einfach nicht kaufen. Das steht in meinen Augen nicht mehr in Relation. Zu dem Preis bekomme ich schon ein MacBook.
    iLike 40
  9. Thor_Sten 17. Mai 2017 um 13:59 Uhr · Antworten
    Ganz ehrlich, den Preis für das 7 Plus finde ich schon absolute Obergrenze. So gut kann das iPhone 8 gar nicht werden das ich solche Preise zahle wenn die der Realität entsprechen. Gesetzt dem Fall wäre das 7 Plus mein letzte iPhone.
    iLike 13
    • Test 17. Mai 2017 um 21:14 Uhr · Antworten
      In meiner Glaskugel sehe ich dich einen Monat nach Verkaufsstart mit dem IPhone 8 rumrennen…
      iLike 9
  10. Timo 17. Mai 2017 um 14:01 Uhr · Antworten
    Ich denke nicht, dass Apple sich das traut. Ab einem Preis von 1000€ schreckt das die Leute ab und es würde nicht mehr so viel verkauft werden. Zutrauen würde ich es Ihnen aber schon ?
    iLike 7
    • Jabada 17. Mai 2017 um 16:44 Uhr · Antworten
      Interessante Hypothese. Wenn ich so darüber nachdenke könnte es tatsächlich sein, dass es psychisch gesehen eine deutlich höhere Abschreckung vor einer 4-stelligen Zahl gibt als vor einer 3-stelligen wenn es um den Preis geht. Ich weiß das hört sich komisch an, aber könnte sich dazu vielleicht jemand äußern, der davon mehr versteht?
      iLike 4
      • neo70 17. Mai 2017 um 20:43 Uhr ·
        Schon immer so gewesen. 999€ wirkt andres als 1000€. Oder 0,99€ ist anders als 1,00€.
        iLike 3
    • Wiepenkathen 17. Mai 2017 um 21:04 Uhr · Antworten
      Mein 7 Plus hat schon mehr als 1.000,- Euro gekostet. Das ist viel Geld, doch werde ich mir, wie jedes Jahr, auch dieses Jahr das Neue kaufen. Muss ja nicht jeder so machen. Wer es sich nicht leisten möchte oder kann, hat ja auch mit den bisherigen Modellen ein gutes Gerät – und das noch relativ lange.
      iLike 2
    • Test 17. Mai 2017 um 21:15 Uhr · Antworten
      Du denkst nicht das Apple sich das traut aber würdest es Ihnen zu trauen? Liest du auch was du schreibst? Und denkst du vorher auch drüber nach?
      iLike 5
  11. Nivek 17. Mai 2017 um 14:01 Uhr · Antworten
    Einfach nur krank diese Preise
    iLike 15
  12. Siglinde 17. Mai 2017 um 14:09 Uhr · Antworten
    Ich finde Apple sollte sich langsam wieder preislich von der Konkurrenz absetzen. Die anderen Konkurrenten nähern sich doch immer weiter an. Soll heißen, ein iPhone 8 mit 128GB dürfte ruhig bei einem Preis von 1200€ angesiedelt sein. Das wäre ein tragbarer Preis…
    iLike 7
    • Dtz2015 17. Mai 2017 um 16:37 Uhr · Antworten
      Und warum jetzt genau?
      iLike 3
      • Shyntaru 17. Mai 2017 um 17:56 Uhr ·
        Weil er trollt ;)
        iLike 3
    • Test 17. Mai 2017 um 21:16 Uhr · Antworten
      Da ist gar nix tragbar…
      iLike 2
    • Jotter 18. Mai 2017 um 10:52 Uhr · Antworten
      ??Unsinn❗️??
      iLike 0
    • Karl 18. Mai 2017 um 11:58 Uhr · Antworten
      Apple hat sich schon seit einigen Jahren mit Ihren iPhone Preisen von der Konkurrenz abgesetzt. Der nächste Schritt ist nun, die Obergrenze auszuloten um möglichst viel Gewinn zu machen, denn das iPhone ist die Cash Cow des Unternehmens! Es wird schon genug Käufer für extrem hochpreisige iPhones geben, die gibt es immer. Soll Apple doch gleich 3000€ für das iPhone 8 nehmen und damit die anderen iPhones quer finanzieren, das iPhone 8 würde auch dann gekauft und die Käufer anderer iPhone Modelle könnten sich über niedrigere Preise als bisher freuen.
      iLike 0
    • Chris 20. Mai 2017 um 09:34 Uhr · Antworten
      @Siglinde Jä für dich würde ich das IPhone bei 2000€ aufwärts ansetzen. So ein dummes Geschwätz. Das IPhone ist nicht mal 1000€ wert. Es kostet in der Herstellung wahrscheinlich ca. 200$ der Rest ist Gewinn für die gierigen. Und kommt mir nicht mit so nem scheiss wie Entwicklungskosten… Da gibts nichts neues zu entwickeln. Die erfinden das Rad neu und verkaufen es den Dummen.
      iLike 0
  13. Jan 17. Mai 2017 um 14:10 Uhr · Antworten
    Und was ist jetzt neu an dem Bericht? Wie oft soll das jetzt noch wiederholt werden? Bis der letzte Analyst den gleichen Käse nachgeplappert hat? Ich lach mich schlapp, wenn im Herbst tatsächlich nur ein iPhone 7S kommt und dieses ganze Gedöns um ein Jubiläums/Spezial-iPhone wieder nur der Fantasie der Blogs wie diesem entsprungen sind. Die blöden Gesichter der Fanboys möchte ich sehen.
    iLike 14
    • Jotter 18. Mai 2017 um 11:19 Uhr · Antworten
      ??Das wär geil❗️???
      iLike 0
  14. PDdy 17. Mai 2017 um 14:12 Uhr · Antworten
    Wäre besser, sie würden das 8er zum aktuellen Preis anbieten und das 7S günstiger machen… Aber dazu wirds wohl nicht kommen :/
    iLike 4
    • Marco 17. Mai 2017 um 14:46 Uhr · Antworten
      Doch denke ich schon. War bei dem SE ähnlich.
      iLike 0
  15. Jabada 17. Mai 2017 um 14:15 Uhr · Antworten
    1. Könnte mir jemand erklären, was denn mit Augmented Reality beim iPhone gemeint ist. Also ist damit wie beim S8 eine Erkennung von Objekten mit der Kamera gemeint, wobei dann noch interessante Zusatzinformationen angezeigt werden oder in welche Richtung gehen die Gerüchte da gerade? 2. Ich denke, jeder, der bereit ist, 1119 Euro für ein Smartphone zu bezahlen wird auch bereit sein, eines für 1300 Euro zu kaufen. Es ist ja schließlich Apple und endlich mal wieder etwas ,,revolutionäres”, wenn ich das mit den sonstigen Neuerungen von Prozessor, Kamera und einer neuen Farbe vergleiche.
    iLike 4
  16. TM 17. Mai 2017 um 14:30 Uhr · Antworten
    Ich hoffe nicht, dass es so weit kommt und denke es auch nicht. Damit würde man nämlich kein Modell mehr haben (16/32GB), das man vor allem in den USA immer zu Handyverträgen verkauft. Dafür müssten die Kunden nämlich nochmal fast genauso viel drauf zahlen wie sonst für ein normales iPhone ohne Vertrag
    iLike 2
  17. Limmi 17. Mai 2017 um 15:12 Uhr · Antworten
    Also ich denke, dass Apple sich weit über 1000€ für das iPhone 8 fragen wird. Die interessiert es nicht, ob es vielen zu teuer ist. Wenn das 8er den Must Have Faktor haben sollte, wird es auch gekauft werden, da bin ich sicher.
    iLike 0
  18. Trainer 17. Mai 2017 um 15:20 Uhr · Antworten
    “Eine andere Option ist es, dass Kunden statt zum iPhone 8 auf eines der parallel vorgestellten Generationen zurückgreifen”… ich halte die Option, dass Kunden eine andere Marke wählen für noch wahrscheinlicher. Aber noch ist ja nichts offiziell. Ich für meinen Teil habe mich Emotional bereits vom iphone verabschiedet. Warte aber trotzdem noch bis Herbst, vielleicht schafft es Apple ja endlich mich nach langer Zeit mal wieder zu überraschen. Was waren das für Zeiten, als wir jede Keynote vor unserem Rechner mit ISDN-Leitung saßen und mitfieberten, wenn Steve “One-More-Think” aus dem Hut zauberte ;-)
    iLike 0
    • . 17. Mai 2017 um 16:38 Uhr · Antworten
      One more think different
      iLike 1
  19. Necman 17. Mai 2017 um 15:27 Uhr · Antworten
    Deutschland stöhnt auf hohem Niveau in vielen Bereichen. Erst mal das neue teure iPhone starten lassen und Apple wird dadurch auch nicht bankrott …meckern, kaufen und alle freuen sich.
    iLike 4
  20. Shyntaru 17. Mai 2017 um 18:02 Uhr · Antworten
    Ich kann mir sogar gut vorstellen, dass das iphone8 (wenn es so heißen wird) in kleinere Stückzahl kommt. Sprich das Phone zum Jubiläum. Der normale Käufer hat das 7s und 7s+ und jene die etwas besonderes wollen dann das 8er . Es kann etwas mehr, bietet evt ein Retro Design und alle wären happy.
    iLike 0
  21. Spoon 17. Mai 2017 um 18:26 Uhr · Antworten
    Und es wird gekauft werden so oder so
    iLike 0
  22. AppleCarsvs 17. Mai 2017 um 19:25 Uhr · Antworten
    Vielleicht trennt sich dann endlich mal die Spreu vom Weizen……
    iLike 0
  23. Iherbert 17. Mai 2017 um 20:28 Uhr · Antworten
    Eigentlich war das iPhone immer schon zu billig. Fast jeder konnte es sich leisten. Ein iPhon sollte nicht für Jedermann sein, sondern Belohnung für sozialen Aufstieg?.
    iLike 5
    • Holger 18. Mai 2017 um 09:48 Uhr · Antworten
      Das sehe ich auch so! Eure Armut kotzt mich an ?
      iLike 2
    • Jotter 18. Mai 2017 um 10:57 Uhr · Antworten
      ??????hanebüchener Unsinn❗️Des  apple Wahnsinns fette Beute.
      iLike 0
  24. Mrpc0815 17. Mai 2017 um 23:24 Uhr · Antworten
    Damit werden die sich keinen Gefallen tun. Apple hin oder her wenn wir mal ehrlich sind, ist das neue s8 von samsung technisch und qualitativ absolut auf dem gleichen Niveau wie das aktuelle iPhone (auch wenn das hier natürlich keiner hören will) und kostet “nur” knapp 800€. Daher denke ich, dass dann viele (inklusive mir) eher zu samsung etc wechseln werden…außerdem kann man da noch seine ganz normalen Kopfhörer benutzen
    iLike 1
  25. Fynn 18. Mai 2017 um 00:18 Uhr · Antworten
    Wie war das doch noch mal mit Angebot und Nachfrage…
    iLike 0
  26. Max 18. Mai 2017 um 01:33 Uhr · Antworten
    Genauso sehe ich das auch. Also ich damals mit dem iPhone 3G anfing, war das noch was seltenes. Aber dann spätenstens ab dem iPhone 6 hat nun nahezu jeder vom Schüler über den Hartz4 Empfänger bis zum Flüchtling ein iPhone. Weil man den Markt dahingehend geöffnet hat, dass jeder zu seinem beliebigen Vertrag und ohne Schufa ein Gerät dazu nehmen konnte. Es wird Zeit das sich das wieder ändert. Und die anderen dürfen jetzt über mich hetzen denen das iPhone zu teuer wird. ?
    iLike 1
    • Mimijet 18. Mai 2017 um 08:02 Uhr · Antworten
      Na, dann Rückkehr zu Original Nokia. Da fällt man bestimmt auf.
      iLike 0
  27. Mimijet 18. Mai 2017 um 08:03 Uhr · Antworten
    Wer sich so über die Preise ärgert, sollte doch Nougat probieren….
    iLike 0
    • Holger 18. Mai 2017 um 09:49 Uhr · Antworten
      Sorry, ist mir zu süß
      iLike 0
    • Max 18. Mai 2017 um 09:53 Uhr · Antworten
      Es geht nicht um Auffallen oder den Nachbarn zu ärgern. Genau um dies zu vermeiden, sollte Apple genau aus diesem Grund die Preise erhöhen damit sich die Spreu vom Weizen wieder trennt.
      iLike 0
  28. Karl 18. Mai 2017 um 11:50 Uhr · Antworten
    Selbst 1000€ sind mir für ein Smartphone zu teuer. Für ein absolutes HighEnd Smartphone würde ich bis maximal 850€ mit 64GB Speicher ausgeben. Ein mir angenehmer Preis sind 650€, solange Apple also das iPhone SE noch baut, kann ich bei Apple bleiben. Es ist nicht so das ich das Geld dafür nicht hätte, aber mir ist es nicht soviel wert und das iPhone 8 wird wohl bei uns bestimmt um die 1200€ kosten, das ist ein absolut überzogener Preis, ebenso wie für die 2016 MacBook Pro. Ich mache bei diesen Produkten für Millionäre nicht mehr mit, so gut mir auch die Betriebssysteme gefallen, aber die Apple Führungsriege hat anscheinend den Bodenkontakt verloren, bzw. haushaltet nicht gut mit Ihren Mitteln.
    iLike 1
    • Shyntaru 20. Mai 2017 um 03:38 Uhr · Antworten
      64 gb ist halt nicht die Welt…. Ich bin über meine 256 Recht Happy… Und will auch nicht mehr darunter
      iLike 0
  29. San S. Jobs 18. Mai 2017 um 12:58 Uhr · Antworten
    Nach 3 Monaten gabs das iPhone 7 mit 128 GB für 666€ bei Rewe, das neue iPhone 8 (7s) wird wahrscheinlich 200-250€ teuerer sein bei Rewe ?
    iLike 0
    • Max 18. Mai 2017 um 22:02 Uhr · Antworten
      Das war das iPhone 6 und nicht das iPhone 7.
      iLike 1
  30. Septimus 18. Mai 2017 um 19:04 Uhr · Antworten
    Dann kauft man sich eben alle 3-4 Jahre ein neues iPhone und schont Geldbeutel und Umwelt! ?
    iLike 0
  31. bmbsbr 19. Mai 2017 um 20:16 Uhr · Antworten
    Ein großes Problem ist: Apple ist ein US-Amerikanisches Unternehmen. Die Preispolitik in den USA funktioniert einfach anders als in Deutschland. Ein Beispiel: Unsere Miete hat sich in den vergangenen 4 Jahren um 80% erhöht also fast verdoppelt. Der Benzinpreis hat sich dagegen fast halbiert. Solche Schwankungen und Preisweitergaben gibt es in Deutschland einfach so gut wie nicht.
    iLike 0
  32. Alex666 19. Mai 2017 um 20:44 Uhr · Antworten
    Man sollte bedenken,daß viele Geschäfts… und andere Leute sich ein Handy über einen Vertrag holen. Und da fällt der Preis nicht so extrem ins Auge als wenn man das Handy sofort bar bezahlt. Es ist halt von der Psychologie doch etwas Anderes bei der z.B Telekom 400 € auf den Tisch zu legen und das Handy mitzunehmen zwar wohlweislich welchem Preis es hat aber der Rest ist dann in den nächsten 24 Monatsbeiträgen versteckt als wenn man 1300 euro bar in der Tasche hat und diese auf den Tresen legt. Da ist der Abschreckungsfaktor doch noch mal größer.
    iLike 1
  33. Max 19. Mai 2017 um 20:58 Uhr · Antworten
    Und so mancher Hartz4 Empfänger oder Schuldenbaron hat zwar nichts im Kühlschrank aber mehrere Handyverträge weil er immer das aktuelle Modell haben will. ?
    iLike 1
  34. Herminator 20. Mai 2017 um 14:13 Uhr · Antworten
    Stellt sich die Frage, welche Alternativen es gibt? Android (=Google) lehne ich aus bekannten Gründen komplett ab. BB ist nicht gerade Innovativ und kämpft jedes Jahr wieder ums Überleben. Windows Handys sind fast genauso exotisch, wären fürs Büro (Windows Welt) aber eine Möglichkeit…. Bleibt nicht viel. Werde dann doch beim größeren Minderheitsplayer (Android hat >80% Marktanteile) bleiben. Muss ja nicht dauernd ein neues Handy mit gefühlt 0,1% Mehrleistung haben. Ich trage meine Schuhe auch 10 Jahre und länger, da tut s ein 6s schon noch ne Weile
    iLike 2
  35. Dirk 22. Mai 2017 um 08:48 Uhr · Antworten
    wenn ich das richtig erinnere, haben damals meine Nokia Communicator auch schon etwas über 900,- DM gekostet
    iLike 2