iPhone 8 im Teardown: Ein robusteres iPhone 7 mit Qi

Das iPhone 8, erst seit wenigen Stunden im Auslieferungsprozess, wurde bereits unters Messer gelegt. iFixit findet viele Ähnlichkeiten zum iPhone 7 und einige Neuerungen.

Keinen Tag dauerte es vom Start der Auslieferung des iPhone 8 bis zu den ersten Einblicken in sein Innenleben, die iFixit veröffentlichte. Deren Analyse: Das iPhone 8 ist ähnlich aufgebaut wie das iPhone 7, was wenig überraschend ist. Unterschiede ergeben sich natürlich beim neu hinzugekommenen Modul für drahtloses Laden im Qi-Standard. Bei den Schrauben setzt Apple im iPhone 8 neuerdings auf Phillips-Köpfe.

iPhone 8-Teardown - iFixit

iPhone 8-Teardown – iFixit

Dass der Akku leicht an Kapazität eingebüßt hat, er fasst nun 1.821 mAh, ist bereits bekannt. Die Laufzeit soll Dank des effizienteren A11 Bionic-CPUs in allen Anwendungsbereichen gleich geblieben sein. Das Logicboard trägt zwei GB  LPDDR4 RAM von SK Hynix, der Firma, die sich gemeinsam mit Apple in die Speicherchipsparte von Toshiba eingekauft hat. Das LTE-Modem ist ein MDM9656 Snapdragon X16-Chip von Qualcomm, mit dem Apple derzeit im juristischen Schlagabtausch gefangen ist. Die Taptic Engine und auch der Lightning-Port sind im iPhone 8 robuster befestigt, was Beschädigungen durch äußerliche Krafteinwirkung entgegenwirken sollte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith