iPhone 8: Analysten korrigieren Preisspekulationen nach unten

Zur Abwechslung soll es mal etwas günstiger werden, das iPhone 8. Apple wird keine neuen Preisrekorde aufstellen, meinen zwei Analysten vom Bankhaus UBS. Doch nicht nur 9to5Mac ist da skeptisch.

Das iPhone 8 könnte doch ein wenig günstiger werden als es zuletzt berichtet wurde, das vermuten zumindest die beiden Analysten Steven Milunovich und Benjamim Wilson von UBS. In einer Notiz für Anleger führten sie aus, das iPhone 8 werde in zwei Speicherausstattungsvarianten kommen. Die günstigere Version mit 64 GB soll bei 900 Dollar liegen. Ein iPhone 8 mit 256 GB könnte 1.000 Dollar kosten.

"iPhone X Edition", Bild: Weibo/Slashleaks

“iPhone X Edition”, Bild: Weibo/Slashleaks

Das würde nicht nur bedeuten, dass es keine Version mit 512 GB geben würde, die Begründung für den günstigeren Kurs klingt auch ein wenig ungewöhnlich.

“We don’t think Apple thinks ‘How much can we charge?’ Rather it chooses a price band worth playing in and then develops a product to fill that space. For example, Apple decided the $900-1,000 notebook market was worth entering. It then asked ‘What does our $900 MacBook look like?’ Enter the MacBook Air. If Apple cannot deliver an experience worthy of the brand at a given price band and profitability level, it does not proceed.”

Mit diesen Preisen würde Apple mit Blick auf das neue Galaxy Note 8 von Samsung preislich nicht einsam an der Spitze des Smartphonemarktes liegen.

Die zuvor spekulierten Preise zwischen 999 und 1.199 Dollar und damit verbundene Speicherkonfigurationen erscheinen 9to5Mac und leider auch uns allerdings doch ziemlich plausibel.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

16 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 8: Analysten korrigieren Preisspekulationen nach unten"

  1. Ohne Punkt und Komma 5. September 2017 um 15:03 Uhr · Antworten
    1.999 seit ihr auf Droge? Wer erzählt euch den so ein Quatsch?
    iLike 0
    • Roman van Genabith
      Roman van Genabith 5. September 2017 um 15:09 Uhr · Antworten
      Gewiss nicht. Wir haben das dann mal korrigiert. ;)
      iLike 0
    • Peter 5. September 2017 um 15:18 Uhr · Antworten
      seid/seit?
      iLike 2
    • Hang 5. September 2017 um 19:43 Uhr · Antworten
      Seid
      iLike 1
  2. Hans im Glück 5. September 2017 um 15:06 Uhr · Antworten
    Also dein Kommentar ist ja auch für die Füße! Die Jungs von ap geben sich Mühe hier Infos aufzubereiten und ab und an rutscht da auch mal was durch. Dein Umgangston gehört nicht mal auf den Schulhof. Werd erwachsen!
    iLike 3
  3. Mahmud 5. September 2017 um 15:11 Uhr · Antworten
    Das klingt für mich ebenfalls am plausibel Stan mit den Speichergrößen und den Preisen das was zuletzt berichtet wurde plausibelsten*!
    iLike 0
  4. gresh 5. September 2017 um 15:27 Uhr · Antworten
    Ich denke auch, dass uns das 8er in der Minimalkonfiguration sicher mindestens 1000 Euronen aus der Tasche zaubern wird
    iLike 0
    • Gerd 5. September 2017 um 15:31 Uhr · Antworten
      Bei mir wird da nichts aus der Tasche gezaubert, ich habe bisher keinen einzigen Grund gelesen, warum ich das neue iPhone kaufen soll. Diese ganzen Gerüchte und Leaks haben jedenfalls keinen “Muss-ich-haben-Effekt” ausgelöst.
      iLike 0
    • Michael 5. September 2017 um 15:35 Uhr · Antworten
      999 Dollar, jetzt mach mal 1100+ Euro daraus und dann hast du unsere Preise ;) Wohlgemerkt die kleinste Variante.
      iLike 0
  5. DoomSFG 5. September 2017 um 15:34 Uhr · Antworten
    “Die günstigere Version mit 64 GB soll bei 900 Dollar liegen.” Nicht doch eher 128 GB❔
    iLike 0
  6. Pyrotechnik95 5. September 2017 um 16:34 Uhr · Antworten
    Das ist zu günstig dann würde ja wirklich niemand ein 7S Kaufen
    iLike 0
    • didius 5. September 2017 um 16:48 Uhr · Antworten
      Wer sagt denn, dass ein iphone 7s genauso viel wie heute in iphone 7 kosten muss. Apple hat gewaltige Margen in seinen Produkten und kann mit kleinen Preisbewegungen problemlos Abstände zwischen den Produkten schaffen, ohne in Gefahr zu raten, auf den großen Reibach zu verzichten…
      iLike 1
      • Jabada 5. September 2017 um 16:51 Uhr ·
        Trotzdem sind Preissenkungen nicht die Art von Apple.
        iLike 0
  7. Iv38 5. September 2017 um 17:39 Uhr · Antworten
    Scheiß auf die Analyse es ist viel zu teuer das ist Fakt Man kann sich immer alles schön reden ich habe seit dem drei GS alle iPhones aber ob ich mir das holen weiß ich noch nicht
    iLike 1
  8. 5. September 2017 um 20:44 Uhr · Antworten
    Also klar ist das Sau teuer allerdings kostet das 7+ doch jetzt auch schon über 1000€. Ich weiß nicht warum sie alle dermaßen aufregen.
    iLike 0
    • Comromeoz 6. September 2017 um 13:01 Uhr · Antworten
      Der Unterschied ist, dass man für die 1009€ die max. Konfiguration vom 7+ bekommt. Beim 8er soll da hingegen die min. Konfiguration sein…
      iLike 0