iPhone 6 Touchscreen-Fehler: Der Druck auf Apple steigt

Erinnert ihr euch noch an Ende August? Ein Aufmacher des Reparatur-Dienstes iFixit löste damals eine Klage-Welle in den USA aus. Die Seite machte auf einen eigentlich nicht neuen Fehler im iPhone 6 aufmerksam, durch den das Handy zeitweise nicht bedienbar sei. Jetzt steigt der Druck auf Apple: die Kläger warten auf eine Reaktion.

bildschirmfoto-2016-08-24-um-00-25-11-768x444-2

Durch einen Fehler in der Bauweise des Logic Boards ist es offenbar möglich, dass sich der für den Touchscreen verantwortliche Chip durch einen Sturz oder ähnliche Erschütterungen verschiebt. Das Display lässt sich in Folge dessen kaum noch bedienen. Zudem zeichnet sich das Problem durch ein graues Flackern am oberen Ende des Bildschirms ab.

Viele Nutzer betrifft der Baufehler jedoch nicht. Reparatur-Dienstleister sprechen von nur wenigen Usern, etwa zehn von tausenden. Trotzdem hat die Offenbarung des Fehlers im August eine Sammelklage in den USA losgetreten. Zehntausende schlossen sich der Klage mittlerweile an, berichtet der Online-Blog Motherboard. Dabei ist nicht davon auszugehen, dass jeder von ihnen den Fehler im iPhone 6 tatsächlich auch reproduzieren konnte. Den Klägern stößt jedoch sauer auf, dass Apple das Logic Board nicht kostenfrei austauscht, sondern den Betroffenen anstelle dessen den Kauf eines neuen iPhones empfiehlt. Kundenservice sehe anders aus.

bildschirmfoto-2016-08-24-um-00-22-45-768x424

Da sich Apple zur ursprünglichen Sammelklage in Kalifornien nicht gemeldet hat, erhöhen die Anwälte nun den Druck erheblich. Zahlreiche neue Kläger und drei neue Anwaltskanzleien werden sich fortan in Kalifornien mit dem Fall beschäftigen, wie aus der Klageschrift hervorgeht. Zudem ist eine seperate, deutlich kleinere Sammelklage im US-Bundesstaat Utah gestartet.

Apple braucht Zeit

Auf letztere Klage hat Apple sogar reagiert. Das Unternehmen fordert zunächst mehr Zeit für die Bearbeitung des Falls. Zudem möchte Apple, dass beide Sammelklagen als eine gemeinsame vor Gericht laufen:

“Given the similarity between the [Utah] and [California] actions, it would unnecessarily tax judicial resources if these actions were to proceed in separate class action lawsuits—especially where the [Utah] and [California] Plaintiffs purport to represent the same putative class of all consumers who purchased an iPhone 6 or 6 Plus,” Apple’s lawyers wrote in the filing.

Der Druck auf Apple steigt also und so leicht wird der Konzern die Touchscreen-Probleme im iPhone 6 nicht mehr los. Die Zeit wird ergeben, wie Apple auf den Druck reagieren wird und welche Maßnahmen das Unternehmen einleitet.

Die Touch-Probleme im Video

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail
Robert Tusch

38 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 6 Touchscreen-Fehler: Der Druck auf Apple steigt"

  1. Onlinediver 10. Oktober 2016 um 07:45 Uhr · Antworten
    Das gleiche habe ich mit meinem iPhone 5s, hier allerdings am unteren Rand.
    iLike 4
  2. Malte 10. Oktober 2016 um 07:46 Uhr · Antworten
    Nur 10 von 1000 Usern. Wieso nicht gleich 100 von 10000 oder doch einfach nur jeder Hundertste…?
    iLike 32
    • Kaktus 10. Oktober 2016 um 08:31 Uhr · Antworten
      Dachte ich mir auch gerade, aber 10 von 1000 hört sich einfach nicht so viel an wie 1/100
      iLike 9
      • Blear 10. Oktober 2016 um 09:26 Uhr ·
        Ja das sind halt Applefanboys- die Versuchen, dass Apple möglichst gut darsteht. Man muss sich die eigene Meinung dannach noch mal gründlich biegen.
        iLike 5
    • Peter Birnenkuchen 10. Oktober 2016 um 09:22 Uhr · Antworten
      Im Artikel steht nicht 10 von 1000, sondern 10 von Tausenden! Das ist schon mal ein Unterschied. Und wenn überhaupt, dann wäre 1 von 100 angebracht, nicht 100 von 10000. Man sollte es einfach, übersichtlich und eventuell aussagekräftig halten. :-) Deshalb lernt man in der Schule das Kürzen.
      iLike 10
      • Thomas 10. Oktober 2016 um 13:25 Uhr ·
        Aber 10 von Tausenden sagt ja gar nichts aus. Das können 10 von 1000 sein, aber auch 10 von 8000 oder 10 von 45000…
        iLike 6
      • Peter Birnenkuchen 10. Oktober 2016 um 22:53 Uhr ·
        Nein, 10 von 1000 können es eben nicht sein. Es sind 10 von Tausenden. Es besagt, dass es nur ganz wenige iPhones sind. Und selbst wenn man die genaue Zahl wüsste, was würde es bringen? Entweder es ist ein Produktionsfehler oder die Leute setzen sich drauf. Das gilt es herauszufinden.
        iLike 1
  3. D 10. Oktober 2016 um 07:46 Uhr · Antworten
    Ich hatte dieses Problem bei meinem 5er. Man muss halt ehrlich sagen, dass es auch bei mir von einem Sturz kam. Letztendlich ist es also selbst verschuldet. Ich hatte damals Glück und habe ein Austauschgerät bekommen – dafür war ich auch dankbar. Aber was lernen wir daraus? Lass dein iPhone nicht auf den Boden knallen.
    iLike 20
    • LiraEl 10. Oktober 2016 um 10:57 Uhr · Antworten
      …oder als Sitzkissen missbrauchen…
      iLike 0
      • GoldenCurry 10. Oktober 2016 um 22:33 Uhr ·
        Wer sein Smartphone unabhängig von der Marke als Sitzkissen nutzt, hat nichts anderes verdient. Sorry, aber da hört jegliches Verständnis oder gar Mitleid meinerseits auf. Vielleicht ist es ihnen so eine bessere Lehre, dass man sich nicht auf Elektronik setzen darf. Noch besser wäre es, wenn ihre Gesäße jedes Mal einen Stromstoß kassieren würden?
        iLike 0
      • etc 12. Oktober 2016 um 08:06 Uhr ·
        Beim Note7 kann das böse ausgehen…
        iLike 0
  4. Mimijet 10. Oktober 2016 um 07:47 Uhr · Antworten
    Bisher ist alles top bei meinem jetzt 2 Jahre alten 6er. Einmal ist es mir beim Bezahlen aus der Handtasche gerutscht und auf den Boden gefallen. Das Case hat aber gut geschützt, so dass glücklicherweise nichts passiert ist auch kein “Verrutschen” des Displays.
    iLike 2
  5. C.J. 10. Oktober 2016 um 07:48 Uhr · Antworten
    Typisch Ami, erst einmal Geld bei Gericht machen und sich danach ein gebrauchtes iPhone 6 kaufen. Was ein Glück, dass sich hier nur die wenigsten Deutschen daran überhaupt beteiligen können. Eventuell bekommt jemand in der Liga das auch nocht mit und klgt mit Geld genug gibt es ja ;-)
    iLike 1
  6. Torro 10. Oktober 2016 um 07:54 Uhr · Antworten
    Seit iOS 10 reagiert mein Display deutlich schlechter. Noch wer?
    iLike 3
    • Hans-Peter 10. Oktober 2016 um 08:02 Uhr · Antworten
      Welches Handy?
      iLike 1
      • smoga1 10. Oktober 2016 um 08:44 Uhr ·
        Samsung Galaxy Note 7! ?????
        iLike 15
    • DiscoDenis 10. Oktober 2016 um 08:08 Uhr · Antworten
      Das kann auch an vereinzelt nicht optimieren Apps liegen. Bei mir war das bei Appy Geek so.
      iLike 1
      • Torro 10. Oktober 2016 um 09:30 Uhr ·
        Es passiert meistens in Safari.
        iLike 1
    • Apple Tom 10. Oktober 2016 um 08:24 Uhr · Antworten
      Ja bei mir auch … beim iPhone 6 merkt man es mehr als beim iPhone 7..
      iLike 2
    • Werni70 10. Oktober 2016 um 09:02 Uhr · Antworten
      Kommt mir auch so vor, 6s
      iLike 2
    • Torro 10. Oktober 2016 um 09:13 Uhr · Antworten
      Oh sorry. iPhone 6 ?
      iLike 0
    • Blear 10. Oktober 2016 um 09:30 Uhr · Antworten
      Bei meinem iphone 5s auch- leider buggt es auch häufiger… Irgendwie merke ich selber auch kaum einen unterschied zu iOS 8… da bringen mir die vielen Updates irgendwie auch nicht mehr. Nächstes mal wird es ein Android :)
      iLike 1
      • Chris 10. Oktober 2016 um 10:44 Uhr ·
        Bei mir hat die Wiederherstellung über iTunes geholfen, seit dem keine Probleme mehr.
        iLike 0
    • Ibo 10. Oktober 2016 um 12:02 Uhr · Antworten
      Seit dem Update auf iOS 10 hab ich mein 2.tes Austausch gerät Sitze gerade im Store und habe ein neues Problem. Nun denn.
      iLike 1
    • Comromoez 10. Oktober 2016 um 16:39 Uhr · Antworten
      Ist bei mir auch so…Nervt tierisch und seitdem bin ich auf der suche nach nem neuen Smartphone…Das Premium-Feeling ist dadurch kaputt gegangen…
      iLike 1
  7. . 10. Oktober 2016 um 08:23 Uhr · Antworten
    Samsung steht gerade unter größerem Druck, jetzt wo selbst die austauschgeräte reihenweise hochgehen
    iLike 3
    • Blear 10. Oktober 2016 um 09:36 Uhr · Antworten
      Naja- zumindest war es erst 1 von hunderttausenden und es ist nicht einmal sicher, dass es wirklich ein Austauschgerät war…
      iLike 0
      • . 10. Oktober 2016 um 16:08 Uhr ·
        Es sind inzwischen 5 Fälle bekannt
        iLike 0
  8. . 10. Oktober 2016 um 08:26 Uhr · Antworten
    Und die die Apple verklagen wollen ja nur ein neues Handy weil sie ihr altes schonvermackt haben
    iLike 0
    • Blear 10. Oktober 2016 um 09:34 Uhr · Antworten
      Bitte schreibe nicht so viele Fehler in deinen Text… Nein die wollen nur Geld und sind mit Apple unzufrieden
      iLike 1
      • . 10. Oktober 2016 um 16:08 Uhr ·
        Ja ich habe ein Leerzeichen vergessen und keine Kommas benutzt, wie tragisch
        iLike 1
  9. Peter Birnenkuchen 10. Oktober 2016 um 09:29 Uhr · Antworten
    Tja, woanders kann man lesen, dass möglicherweise durchs Biegen des Displays so ein Fehler enstehen kann. So viele Intelligenzbestien stecken ihre iPhones ja in die Hosentaschen und setzen sich darauf. Übrigens gibt Apple nur 1 Jahr Garantie bzw, haben wir in Europa 2 Jahre Gewährleistung. Das mit der Klage würde ich mir noch einmal überlegen.
    iLike 1
  10. Netix 10. Oktober 2016 um 13:19 Uhr · Antworten
    Volkssport Sammelklage
    iLike 1
    • . 10. Oktober 2016 um 16:10 Uhr · Antworten
      Genau, in den USA ist es das Verklagen von Firmen und in Deutschland das ständige meckern über alles und jeden
      iLike 3
  11. Pascal 10. Oktober 2016 um 14:49 Uhr · Antworten
    Hat jemand auch das Problem mit dem zischen im iPhone 7 plus?? ich habe bei apple angerufen und die sagten mir die können momentan noch nichts machen??‍♂️
    iLike 1
  12. E1ia2 10. Oktober 2016 um 22:06 Uhr · Antworten
    Bei mir funktioniert Siri. Ich mehr, ich kann sie zwar via homebutton aufrufen, aber die erkennt meine Stimme nicht, Micro funktioniert aber? Help
    iLike 0
    • Informatigger; 11. Oktober 2016 um 00:45 Uhr · Antworten
      Den Fehler habe ich beim iPhone 6 schon mal gesehen. Ein Neustart hat den Fehler aber wieder behoben :)
      iLike 0
  13. inu 10. Oktober 2016 um 23:05 Uhr · Antworten
    So viel zur “Qualität” von Apple-Produkten. Bzw. zum Fehlen qualitativer Aspekte. Tja:: Schrott ist Schrott – und bleibt Schrott … … …
    iLike 1